Avatar

Schwangerschaft und Sorgen wegen Cytomegalie

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Schwangerschaft | Expertenfrage

25.02.2019 | 08:53 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Warm,

ich habe eine neue Stelle in einer Kita und habe meine Schwangerschaft (8. SSW) wegen mehrmaliger Fehlgeburte nicht bekannt gegeben. Es ist ein Dilemma. :-(:-(:-( 

Durchgeimpft bin ich und ein privat bezahlter Test hat außerdem ergeben, dass ich mich in der Vergangenheit schon einmal mit Ringelröteln und mit Cytomegalie infiziert hatte. Angeblich würde eine Erstinfektion mit Cytomegalie schützen und dann lese ich teils wieder Gegenteiliges.

Über Ihre ärztliche Empfehlung freue ich mich.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Warm
Beitrag melden
25.02.2019, 11:43 Uhr
Antwort von Experte-Warm

Hallo, ja, die CMV bleiben nach einer Erstinfektion lebendslang in chronischer oder latenter Form im Organismus. Die Gefahr der Reaktivierung  besteht. Deshalb  gelten Sie als Risikoschwangere. Besonders(aber nicht nur) im Beruf als Erzieher sind Sie verpflichet Ihrem Arbeitgeber sofort mitzuteilen. dass eine SS ärztlich bestätigt vorliegt.(§ 5 Mutterschutzgesetz). Nach IgG und IgM Antiköpern muss gefahndet werden. 

Liebe Grüße PD Dr.Warm

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.