Avatar

Luftnot, normal?

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Schwangerschaft | Expertenfrage

25.07.2022 | 12:34 Uhr

Hallo,

ich erwarte mein 1. Kind und habe daher keinen Vergleich. Ich weiß das Kurzatmigkeit vorkommt in der Schwangerschaft,  jedoch weiß ich nicht ob das was ich durchmachen nur Kurzatmigkeit ist. Ich bin auch durch Bewegung außer Puste, mir geht es aber viel mehr um den Zustand in Ruhe.  Und zwar fing es Ende des 5. Monats,  so ca. 19/20 Ssw an, das ich eine Änderung meiner Atmung festgestellt habe - ähnlich wie bei Heuschnupfen. Ich schob es auch in dem Zeitraum auf Allergie. Nun bin ich mir sicher, das es nicht das ist. Ich versuche zu beschreiben wie sich das tiefe Atmen anfühlt. Es ist als ob ich ganz dünne Luft durchziehe, nicht mehr kräftig erfüllend, manchmal fühlt sich die Luft gedämmt an, stickig. Ich kann nicht mehr so befriedigend durchatmen seit Wochen,  es ist ein permanenter Zustand geworden. Natürlich bin ich jetzt fast im 3. Trimester und merke das es etwas schlimmer geworden ist, durch die verdrängten Organe. Aber das es eben so früh anfing besorgt mich  ob das Hauptproblem nicht woanders liegt  oder ob das alles nur schwangerschaftsbedingt normal ist, aus ihrer Erfahrung und durch meine Beschreibung rauszulesen? Wann verschwindet das spätestens nach der Geburt, direkt oder dauert es da auch paar Wochen bis die Gebärmutter auf normalen Zustand geschrumpft ist? Dadurch das meine Gebärmutter nicht so hoch ist in der 20 Woche, denke ich das eine Senkung der letzten Wochen nicht hilft. 

Ich habe meine Werte zb Eisen kontrollieren lassen, im unteren Norm. Schilddrüse war bei 0.2, aber durch Medikamente wieder bei 1. Hab schnellen Puls, von 98 - 120. 

BD schwankt zwischen ca. 110 - 138, und 70 - 87

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
25.07.2022, 19:15 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo

eine gewisse Kurzatmigkeit bei Belastung ist im Verlauf der Schwangerschaft normal. Immerhin versorgen Sie über Ihre Lunge nun zwei Menschen.
In ausgeprägterer Form sollten Sie das jedoch abklären lassen. Auch Nachfolgen einer möglichen Covid-Infektion können eine Rolle spielen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Avatar
Beitrag melden
25.07.2022, 19:25 Uhr
Antwort

Ist es also nicht normal das die Atmung schlechter und anders  ist durch das wachsende Baby mit Gebärmutter, man als Schwangere das Gefühl hat nicht mehr genug Luft zu bekommen , in Ruhezustand?

Was bedeutet Kurzatmigkeit? Das man das auch in Ruhezustand hat, das Gefühl, ist das auch Kurzatmigkeit? Das man nicht mehr so Luft holen kann wie vor der Schwangerschaft ,ist das auch Kurzatmigkeit?

 

Ich habe es ja nicht bei Bewegung, sondern permanent , bin fast im 3. Trimester. 

 

 

Avatar
Beitrag melden
25.07.2022, 19:27 Uhr
Antwort

Kann man mit einem Test feststellen ob man schon mal Covid hatte? Wegen Langzeit Folgen? 

 

Abgeklärt wurde einiges wohl 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
26.07.2022, 06:49 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo

wenden Sie sich damit mal an den Hausarzt, der die Lunge und Ihr Herz untersuchen kann, Ihre Atemfrequenz bestimmt sowie die Sauerstoffsättigung. In Ruhe sollte es allein durch die Schwangerschaft nicht zu Kurzatmigkeit  kommen (beschleunigte Atmung durch das Gefühl, nicht genug Luft zu bekommen).

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
26.07.2022, 09:36 Uhr
Kommentar

Danke. Bei mir wurde soweit was man abklären kann in der Schwangerschaft,  vital Werte angeschaut. Ist es denn wirklich so unwahrscheinlich, und ändert sich denn später zb wenn die Organe verdrängt werden rein nichts bezüglich der Atmung ? Das macht mir Sorge. Was ist mit dem Zwerchfell was hoch geschoben wird? Es findet doch eine Veränderung der Atmung in der Schwangerschaft statt, das meine ich. Das man nicht mehr wie vorher atmen kann ist normal das es auch in Ruhezustand aufällt, oder nicht?

Expertin-Grüne
Beitrag melden
26.07.2022, 19:29 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo

wie gesagt - eine gewisse Kurzatmigkeit ist normal, weil in der Schwangerschaft nun 2 Menschen mit Sauerstoff versorgt werden müssen. Der Platzbedarf der Lunge wird nicht wesentlich eingeschränkt.
In Ruhe sollte das eigentlich nicht auffallen.
Aber wenn alle Untersuchungen ein unauffälliges Ergebnis zeigten, sollten Sie sich deshalb nicht beunruhigen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.