Avatar

Fehlgeburt 11 Woche, offene Fragen.

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Schwangerschaft | Expertenfrage

23.06.2022 | 06:51 Uhr

Guten Tag, ich 25 Jahre, habe eine Fehlgeburt und bin in der 11 Woche. Der embryso ist 3mm groß immernoch kein Herzschlag und ist auch nicht durchblutet. Ich habe erst in einer Woche einen Termin zur Ausschabung bekommen. Ist das in Ordnung so lange zu warten? Für die Ausschabung soll ich 30 min bevor ich ins Krankenhaus komme 2 Cytotec Tabletten schlucken. Diese hat mit die Ärztin in der Klinik mitgeben. Diese seien in Deutschland nicht erlaubt, musste dafür auch einen Zettel unterschreiben zur Eigenverantwortung da die Nebenwirkung eine Gerissene Gebärmutter sein kann. Ich habe einen Uterus Bicornis. Ist das denn mit dem Medikament gefährlich? Ich Soll diese nehmen damit sich die Gebärmutter weitet und man besser arbeiten kann. Leider klärt mich weder meine Gynäkologin noch der Arzt in der Klinik wirklich auf, niemand hat wirklich Zeit für mich und ich fühle mich etwas alleine gelassen. Kann die Gebärmutter denn eher reissen mit einem uterus Bicornis? Zudem habe ich nun auch noch die vergangenen Tage grünen Schleim und körnigen Ausfluss, minimales brennen ist auch da. Ich habe mir in der Apotheke Fluomizin geholt, das soll ich laut meiner Gynäkologin 6 Tage lang einführen. Nun habe ich gelesen dass dieses Medikament zwar desinfizieren wirkt, aber auch die schleimhäute verändert bzw. Zusammenzieht. Kann ich denn nun das medikament nehmen wenn ich in wenigen Tagen dann cytotec nehmen werde oder ist das cytotec dann erst recht gefährlich für meine Gebärmutter?? Das sind alles sehr wichtige Kriterien, denn wenn etwas passiert, habe ich die Eigenverantwortung. Und wir wünschen uns so sehr Kinder. Vielleicht kann es ja sein dass man diese medikamente nicht miteinander kombinieren soll. Soll ich lieber bis zur Ausschabung in diesem Zustand bleiben und kein Fluomizin nehmen oder wäre das noch schädlicher? Ich bitte um Hilfe... 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
23.06.2022, 07:05 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo,

das ist alles ein ganz übliches Vorgehen. Die Gefahr eines Gebärmutterrisses ist äußerst gering. EineAusschabung wäre auch ohne vorhergehende Cytotec-Gabe möglich. Fluomizin schadet dem Verlauf nicht. Möglicherweise werden bis zum geplanten Termin von allein Blutungen einsetzen.

Traurig aber, dass Sie nicht aufgeklärt wurden und Ihre Fragen und Ängste nicht beachtet wurden. Von daher sollten Sie sich einfach in den nächsten Tagen nochmal bei Ihrem Gynäkologen vorstellen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.