Avatar

Erneute Blutung im Wochenbett!

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Schwangerschaft | Expertenfrage

25.02.2022 | 00:08 Uhr

                                             Guten Tag!

Ich hatte am 24.01.2022 schon mal gefragt wegen dem Thema ,,erneute Blutung im Wochenbett". Im Jahr 2016 hatte ich meine letzte Entbindung, der Wochenfluss war schon fast vorbei, es kam nur noch gelbliches Sekret. Leider habe ich mich körperlich überanstrengt und dadurch ist es nochmal zu einer starken Blutung gekommen, die nach ein paar Tagen vorbei war. Da ich nach 1 Jahr noch immer nicht schwanger bin, habe ich Angst, dass ich durch dieses Ereignis im Wochenbett narbige Verwachsungen bekommen habe (Asherman-Syndrom) und dadurch nicht mehr schwanger werden kann. Könnte das sein oder mache ich mir unnötig Sorgen?

Vielen Dank für die Beantwortung!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
25.02.2022, 07:07 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo

ohne Eingriff nach der Entbindung (Ausschabung), kommt es nicht zu einem Ashermann Syndrom, auch nicht durch eine erneute Blutung.

Dennoch sollten Sie die Ursachen der ausbleibenden Schwangerschaft jetzt abklären lassen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.