Avatar

Bin ich direkt nach natürlichem Abgang wieder schwanger?

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Schwangerschaft | Expertenfrage

02.08.2014 | 08:44 Uhr

Hallo,

hatte am 13.07. einen positiven Test in der Hand, am 15. fingen jedoch Blutungen an. (5.-6.ssw). Am 16.07. Termin beim Fa - nichts auf dem Ultraschall zu sehen, Verdacht auch Eileiter ss...ab ins KH. Dort wurde nichts auffälliges entdeckt, aber auch keine 100% Schwangerschaft, weil angeblich zu früh. Die Schleimhaut war nur leicht aufgebaut. HCG Wert 150. 3 Tage später (durchgehend Blutungen) sank der HCG Wert auf 114. Meine Blutung wurde extrem stark, auch leichte Krämpfe dabei...das war für mich der "Abgang".

Die Blutungen hielten (schmerzfrei) bis 30.07. an (2Wochen). Gestern, am 01.08. Untersuchung beim Fa, wieder keine Auffälligkeiten, Schleimhaut wieder sehr zart. Allerdings weißt der HCG Wert nun 228 auf?

Ich habe gelesen/gehört, dass der Wert leicht ansteigen kann...aber daß er doppelt so hoch ist, als zum Zeitpunkt der FG.

Ich hatte in der Zwischenzeit mit meinem Mann GV, es könnte vom Zeitraum passen, wenn man den ersten Tag der Blutung rechnet.

Meine Fa riet mir, nicht im ersten Zyklus schwanger zu werden, wobei ich denke, daß der Körper sich selbst entscheidet, wann er bereit ist? Natürlich wünschen wir uns ein Baby und falls es wirklich möglich ist, wäre es für uns ein kleines Wunder. Allerdings habe ich große Angst, daß doch noch eine Ausschabung nötig ist, aufgrund der gestiegenen Werte? Der Frühtest heute morgen war auch eindeutig.

Mein nächster Termin zur Blutabnahme ist in einer Woche.

Schwangerschaftsanzeichen hatte ich bei der FG kaum, außer Empfindlichkeit...somit kann ich mich nicht auf irgendwelche Anzeichen berufen. Heute morgen verspüre ich Übelkeit, kann aber auch sein, daß diese von der Aufregung kommt!?

 

Gibt es denn Hoffnung, bzw. kann es überhaupt möglich sein? Bei meiner Mutter war es auch so, daß sie 4 Wochen nach einer FG mit mir schwanger war...Ihre Schwangerschaft stellte man erst in der 8. Woche medizinisch fest.

 

Vielen Dank für Ihre Antwort(en)

 

Liebe Grüße Sonny01

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Experte-Warm
Beitrag melden
02.08.2014, 09:39 Uhr
Antwort von Experte-Warm

Hallo ,ab dem 32 .ZT ist eine SS beim US nicht zu übersehen (SSW 4+4). Liegt der HCG-Wert über 20 mE/ml ist eine SS sicher.Ist die Gebärmutter leer, hat sich die SS außerhalb der Gebärmutter angesiedelt:Danach müsste durch  durch Bauchspiegekung gefahndet werden.War es ein Abort, könnte das steigende HCG durch atypisches Plazenta(rest)geweber bedingt sein. Be ierhöhtem HCG ist eine weitere SS nicht möglich. HCG-Abbau: Halbwertzeit 36 Std. 

Liebe Grüße PD Dr.Warm 

Beitrag melden
02.08.2014, 10:40 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort!

 

Mich wundert es nur, daß es vor zwei Wochen (beim Abgang) auf 114, und nun auf 229 gestiegen ist. Habe keinerlei Schmerzen oder Beschwerden.

Da durch den Abgang der Zyklus verschobenn wurde, weiß ich leider nicht, ob evtl. wieder ein Eisprung stattfand.

Es kann also aus medizinischen Sicht nicht möglich sein?

Viele Grüße!

Experte-Warm
Beitrag melden
02.08.2014, 11:13 Uhr
Antwort von Experte-Warm

Hallo,lassen Sie das HCG wieder bestimmen, davon ist das weitere Vorgehen abhängig.

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.