Avatar

Keine Periode nach Entfernung Mirena

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Hormonspirale | Expertenfrage

22.02.2010 | 01:56 Uhr

Guten Tag

Ich habe jahrelang die Pille genommen und hatte dann 1 Jahr die Spirale Mirena. Mit Mirena hatte ich keine Periode mehr. Da ich die Spirale nicht vertragen habe (Schmerzen der Schleimhäute), wurde sie vor 9 Monaten entfernt. Die Periode hat sich aber bisher noch nicht wieder eingestellt. Ich nehme keine Hormone mehr, sondern verhüte mit Kondom. Ich habe keine Schmerzen oder Probleme, in meinem Unterleib ist es einfach ruhig. Mir ist überhaupt nicht unwohl oder so. Da ich meinem Körper Zeit lassen möchte und nicht Hormone zum Auslösen des Zykluses einnehmen will, war ich bisher nicht beim Frauenarzt deswegen. Natürlich steht irgendwann die Jahreskontrolle wieder an. Ist es schädlich für den Körper, wenn ich zuwarte und darf ich mir die Hoffnung machen, dass die Periode von allein wieder kommt? Ich bin 32, normalgewichtig und gesund.

Besten Dank Anni

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Expertin-Ilkhanipur
Beitrag melden
23.02.2010, 09:20 Uhr
Antwort von Expertin-Ilkhanipur

Hallo Anni,
lassen Sie nach der Ursache für das Ausbleiben der Blutungen schauen. Unterschiedliche Veränderungen können die Ursache sein. Wahrscheinlich ist die Mirena, die vor 9 Monaten entfernt wurde, für das Ausbleiben der Regel nicht die Ursache.
Es gilt die Regel, dass ein Ausbleiben der Menstruation über 6 Monate abgeklärt werden sollte. Ziehen Sie doch einfach die Jahreskontrolle etwas vor.
Viele Grüße
Ina Ilkhanipur

Avatar
Beitrag melden
24.02.2010, 06:29 Uhr
Antwort

Besten Dank Frau Dr. Ilkhanipur. Mir ist klar, dass Sie keine Ferndiagnose stellen können, aber was könnten Ursachen sein, dass meine Periode ausbleibt? Schwanger bin ich nicht, das weiss ich. Könnte es auch sein, dass man das nicht mehr hinkriegt, wenn ich zu lange warte, um etwas zu machen? Ist es schädlich für den Körper, die Periode nicht zu haben? Ich habe einfach immer noch die Hoffnung, dass sich der Körper selber reguliert und halt Zeit braucht! Ich habe mit der Pille jahrelang Hormone genommen und möchte jetzt nicht mit einem Hormonstoss handeln müssen! Herzlichen Dank! Anni

Expertin-Ilkhanipur
Beitrag melden
24.02.2010, 16:53 Uhr
Antwort von Expertin-Ilkhanipur

Hallo Anni,

neben einer Schwangerschaft sollte man einen vorzeitigen Beginn der Wechseljahre ausschließen. Bestimmte Medikamente, z.B. Antidepressiva unterdrücken den normalen Zyklus. Zuviel Prolaktin oder zuviel männliche Hormone könnten ebenfalls die Ursache sein, auch ein Zuwenig an Körperfett (z.B. Leistungssportlerinnen, die fast nur aus Muskulatur bestehen)
Ob das Ausbleiben der Regel schädlich ist kann man nur beantworten, wenn man die Ursache kennt.
Liebe Grüße
Ina Ilkhanipur

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Hormonspirale