Avatar

Hormon- oder Kupferspirale

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Hormonspirale | Expertenfrage

05.06.2021 | 16:22 Uhr

Hallo,
nach sechs Jahren Einnahme der Pille und den damit verbundenen starken Nebenwirkungen hab ich mich dazu entschlossen diese abzusetzen. Meine neue Frauenärztin empfiehlt mir die Spirale. Jedoch bin ich mir noch sehr unsicher, ob die Hormonspirale oder die Kupferspirale besser zu mir passt.

Da ich an Migräne (auch aufgrund meiner ersten Pille Asumate 30, welche von meiner früheren Frauenärztin verschrieben wurde. Dabei wurde aber nicht beachtet, dass die Dosis an Hormonen sich nicht für mein leichtes Gewicht eignet.) und eine Blutgerinnungsstörung Faktor X habe, wurde mir die Kupferspirale empfohlen. Auch da ich aufgrund meiner jetzigen Pille Qlaira keine künstliche Periode habe. Somit soll ich wieder einen normalen Zyklus bekommen.

Der Pearl Index der Kupferspirale ist bei 0,3 - 0,8 und bei der Hormonspirale bei 0,16.

Da ich selbst ein Spiralenkind bin, tendiere ich daher eher zur Hormonspirale.

Jetzt zu meiner Frage: Würde die Hormonspirale sich für mich auch eignen, auch wenn ich an Migräne leide und Bluter bin?
Ist es möglich trotz der Hormone wieder zu einem normaleren Zyklus zu gelangen und wieder eine Periode zu bekommen oder ist dies alles nur ohne Hormone mit der Kupferspirale möglich?

Mein größte Angst ist es trotz Spirale& schwanger zu werden, da ich selbst ein Spiralenkind bin. Natürlich weis ich, dass kein Verhütungsmittel zu 100% schützt.

Viele Grüße


06.06.2021 11:53 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
06.06.2021, 14:29 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

ja, letztlich geht es ja um ein genaues Abwägen von Risiko und Nebenwirkgunen bei Ihnen, was Ihnen leider niemand ganz abnehmen kann.
Vorteil der Hormonspirale ist ja, wie Sie schon richtig sagen, der höhere Schutzfaktor.
Ansonsten haben aber Hormonspiralen - anders als oft behauptet wird - durchaus eine systemische Wirkung, sprich, die abgegebenen Hormone gelangen in den Blutkreislauf. Das könnte sich tatsächlich negativ auf die Migräne auswirken. Voraussagen kann das aber leider niemand, deswegen sollten Sie das mit Ihrer Frauenärztin besprechen.
Der Zyklus kann, aber muss nicht durch die Spirale unterdrückt werden, leider lässt sich das auch nicht vorhersagen.
Das heißt, eine wirklich richtige Empfehlung gibt es nicht. Sie sollten das mit Ihrer Frauenärztin besprechen und dann entscheiden, was Sie versuchen möchten.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifleine Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Hormonspirale
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.