Avatar

Beschwerden und Hormonstatus durch Mirena?

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Hormonspirale | Expertenfrage

19.03.2021 | 15:56 Uhr

Hallo, ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben und erhoffe mir Hilfe. Ich bin 46 Jahre und hatte nach einem Wechsel der Mirena plötzlich massive Schlafstörungen. Ein Hormonstatus ergab FSH 165, Östradiol 16 und Progesteron < 0,20. Vor 6 Wochen habe ich die Mirena daher entfernen lassen. Leider hat sich seitdem nichts verändert. Meine Frauenärztin meint nun, dass meine Beschwerden nichts mit der Mirena zu tun haben, sondern es  die natürlichen Wechseljahre sind und empfiehlt mir die Zufuhr künstlicher Hormone. Ich bin völlig verunsichert. Kann es nicht doch sein, dass die Mirena der Auslöser war und sich alles wieder auf natürlichem Weg einpendelt, es aber einfach noch etwas Zeit braucht? Sind die gemessenen Hormonwerte endgültig oder können sich diese noch einmal verändern? Ich bin sehr dankbar für eine Rückmeldung und Einschätzung

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.03.2021, 16:05 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

die Aussage Ihrer Frauenärztin hat sicherlich mehr als nur einen wahren Kern. Idee der Spiralen ist ja, dass die Hormone nur lokal, also nur in der Gebärmutter wirken. Insofern ist schon vorstellbar, dass es sich nur um einen zufälligen Zusammenhang zwischen Beschwerden und Wechsel gibt.
Geht man davon aus, dass das stimmt, wären die Hormonwerte so wie oben beschrieben "endgültig", was dann für die Wechseljahre sprechen würde.
Eine einzelne Hormonbestimmung ist sicherlich noch nicht beweisend, wenn aber z.B. das Ausbleiben der Regel ohne Mirena, weiterhin niedrige Hormone und dazu typische Wechseljahrbeschwerden vorliegen, ist schon von den Wechseljahren auszugehen. Natürlich ist es sinnvoll, das noch einige Zeit zu beobachten, im Verlauf kann dann besser abgeschätzt werden, was es ist.
Darüber, ob dann eine Behandlung vorgenommen werden sollte, scheiden sich die Geister. Das sollten Sie letztlich dann mit der Frauenärztin besprechen, hier muss eine genaue Nutzen-Risiko-Abwägung vorgenommen werden.

wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Hormonspirale
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.