Avatar

Wiederkehrende Extrasystolen

Kategorie: Herz-Kreislauf » Expertenrat Herz- und Kreislaufbeschwerden | Expertenfrage

24.11.2022 | 10:01 Uhr

Hallo,

ich bin 38 Jahre alt, männlich, sportlich (3-4 mal in der Woche Jogging, Rennrad oder Schwimmen) und habe in diesem Jahr das erste Mal so richtig mit Extrasystolen zu tun gehabt. Beaknnte Voerkrankungen: Asthma bronchiale, Neurodhermitits, stressbedingter leichter Bluthochdruck

Zuerst als ich im Sommer an einem warmen Tag im Freibad war und aus dem Becken gegangen bin. Ich konnte deutlich spüren, wie mein Herz aus dem Takt gekommen ist und sich erst nach einigen Minuten wieder in den normalen Rhythmus gebracht hatte. Schwindel o. Ä. hatte ich nicht. "Nur" Angstsymptome wie Zittern, starke Unruhe und Panik. Das EKG einen Tag später zeigte keine Auffälligkeiten.

Dann habe ich vor 3 Wochen scheinbar schlagartig Extrasystolen bekommen. Die hielten dann mehrere Stunden an. Zusätzlich habe ich noch andere stressbedingte Symptome wahrgenommen, die mir aus früheren Stressphasen bekannt vorkamen (starke innere Anspannung, Gefühlsausbrüche, unkontrolliertes Zwinkern u. a.). Damit bin ich dann mit dem Rettungswagen in die Notaufnahme und zwei Tage später zur Abklärung zum Kardiologen gekommen. Folgende Befunde wurden dann im KH im EKG gestellt:

SR, HF79/min, IT, T-Neg. V3+V4, AVF, isoelektrisches T in V6, vereinzelt VES.

Dabei gab es keinen Anhalt für Myokardischämien, Elektrolyte ist ausgeglichen, der Kardiologe hat ein Echo gemacht und strukturell ist alles in Ordnung. Ein 3-tägiges Langzeit-EKG hat nur aufgezeigt, dass ich insgesamt einen recht niedrigen Puls habe - nachts geht der auch mal auf 42 Schläge/Min runter. Der Kardiologe hat mir jetzt 1,25mg Nebivolol tgl. augeschrieben - das soll ich jetzt mal einen Monat lang nehmen.

Hier meine Fragen :-) :

- Haben die Befunde - vor allem die T-Neg. - aus Ihrer Sicht einen pathologischen Wert? Der Kardiologe war kurz angebunden, im KH habe ich dazu keine Info bekommen.

- Das mit dem Schwimmbad bereitet mir nach wie vor Grübeln. Kann so etwas durch plötzlichen Temperaturwechsel oder einen hohen Chlorgehalt des Wassers bei Asthmatikern auftreten?

- Können die Stolperer stressbedingt ausgelöst werden? Seitdem ich krank bin und (psychisch entspannte) treten so gut wie keine mehr auf. 

- Würden Durchblutungsstörungen des Herzens im Echokardiogramm zu sehen sein?

LG und eine schöne Vorweihnachtszeit :XMAS 01:

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
27.11.2022, 14:30 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo ollihh1984,

Verzeihen Sie bitte unsere verspätete Antwort.
Letztlich sind Sie wirklich gut abgeklärt worden, was auch wirklich gut ist. Der Befund scheint eben unauffällig und die Extrasystolen haben keine klar erkennbare oder auch beunruhigende Ursache. Diagnostisch zeigte auch der Ultraschall keine Durchblutungsstörungen. Damit sehen wir auch keine beunruhigenden Folgen aus den T-Negativierungen. Sie sind da, aber haben wohl keine Relevanz.
Theoretisch ist vorstellbar, dass das kalte Wasser im Schwimmbad die Extrasystolen verursacht hat. Der plötzliche Temperaturwechsel kann eine starke Stressreaktion auslösen, die dann wiederum zu solchen Herzunregelmäßigkeiten führen kann.
Das würde dann eben auch zum nächsten genannten Punkt passen. Das ist durchaus plausibel, dass der Stress mitauslösend ist. Hier sollte das Nebivolol helfen, dass diese Phasen weniger werden.
Durchblutungsstörungen wären aufgefallen. Vor allem aber würden sich Durchblutungsstörungen am Herzen auch beim Sport in sehr starken Schmerzen äußern. Was diagnostisch vielleicht noch sinnvoll sein könnte, wäre in diesem Zusammenhang ein Belastungs-EKG. Hier würde sich das auch zeigen.
Ihnen auch eine schöne Vorweihnachtszeit.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Herz und Kreislauf
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.