Avatar

Verdacht auf Durchblutungsstörungen

Kategorie: Herz-Kreislauf » Expertenrat Herz- und Kreislaufbeschwerden | Expertenfrage

25.05.2022 | 16:58 Uhr

Guten Tag,

mein Hausarzt hat den Verdacht auf Durchblutungsstörungen im Kopf und/oder in den Halsgefäßen. Dafür wird nun eine Dopplersonographie vom Hals gemacht. Zusätzlich soll ich ein MRT machen lassen. Nun frage ich mich, ob in einem "normalen" MRT Kopf mit KM potenzielle Durchblutungsstörungen sichtbar gemacht werden können oder ob man dafür ein ganz bestimmtes Verfahren benötigt.

Danke sehr!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
28.05.2022, 15:34 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

nein, das MRT hat hier eine ganz gute Einsatzmöglichkeit und zwar kann im MRT gesehen werden, ob es irgendwelche Entzündungsherde gibt oder sogar kleine bis sehr kleine Areale, in denen schon Gewebe untergegangen ist. Es ist weniger dazu geeignet zu sehen, wie gut das Blut wo genau in größeren Gefäßen durchfließen kann. Aus dem Befund kann aber auf die kleinen Gefäße rückgeschlossen werden und das ist eine wichtige Aussage. Der Ultraschall am Hals lässt dann Aussagen über die größeren Gefäße zu. Die beiden Verfahren ergänzen sich also gut.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Herz und Kreislauf
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.