Avatar

Unterscheidung Herzbeschwerden

Kategorie: Herz-Kreislauf » Expertenrat Herz- und Kreislaufbeschwerden | Expertenfrage

03.07.2005 | 07:58 Uhr

Hallo Herr Dr. Altmann,

mein Arbeitskollege hatte vor zwei Jahren einen leichten Vorderwand-Infarkt. Als wir vor kurzem über die Symptome diskutierten, behauptete er, dass Herzbeschwerden, die auf einen Infarkt hindeuten, so gut wie niemals unter Ruhe auftreten, sondern zu 99% unter körperlicher Anstrengung. Man könne Herzbeschwerden schon allein dadurch von Beschwerden unterscheiden, die durch den Bewegungsapparat oder die Skelettmuskulatur hervorgerufen werden. Letztere Schmerzen seien stets bewegungsabhängig, während Herzschmerzen unabhängig von Bewegungen seien. Stimmt das? Gibt es auch Beschwerden, die unter körperlicher Ruhe auftreten und auf bedrohliche Zustände des Herzens hinweisen?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
03.07.2005, 08:01 Uhr
Antwort

Hallo Bertram,

mein Vater hatte eine Lungenembolie und hatte Schmerzen und Herzjagen in körperlicher Ruhe. So einfach scheint das mit den Herzbeschwerden nicht zu sein.

Avatar
Beitrag melden
04.07.2005, 05:59 Uhr
Antwort

Eine Mangeldurchblutung des Herzens tritt fast immer nur unter Belastung auf und nicht in Ruhe. Das liegt daran, dass das Herz unter Belastung 11 x so viel Sauerstoff verbraucht wie in Ruhe.
Beim Herzinfarkt selbst ist es aber anders. Da sind die Beschwerden auch in Ruhe da, weil das Gefäß komplett zu ist, und das tut auch in Ruhe weh. Um es einfach auszudrücken: Wenn es in Ruhe weh tut, ist es entweder harmlos (nicht vom Herzen) oder ganz schlimm.
Gruß
C.Altmann

Avatar
Beitrag melden
04.07.2005, 06:02 Uhr
Antwort

Es gibt noch einige andere Herzprobleme, die auch in Ruhe Beschwerden machen können, zum Beispiel schnelle Rhythmusstörungen, Entzündungen des Herzens, Herzschwäche usw. Aber häufig werden Herzprobleme angegeben, die unter Belastung geradezu besser werden oder nicht wahrgenommen werden. Dann kann man relativ sicher sein, das keine bedrohliche Herzkrankheit vorliegt.
Gruß
C.Altmann

Avatar
Beitrag melden
07.07.2005, 03:59 Uhr
Antwort

Hallo Herr Dr. Altmann,

wie kann man dann unterscheiden, ob es sich um eine Herzkrankheit oder etwas anderes handelt, wenn die Schmerzen auch in Ruhe auftreten können (Belatungs-EKG)?

Schönen Gruß
Christian S.

Avatar
Beitrag melden
07.07.2005, 11:05 Uhr
Antwort

Ruhe - Schmerzen, die durch Bewegung, Essen, Lagewechsel oder Atmen verändert werden können oder bei denen ein Schmerzpunkt mit dem Finger zu finden ist, kommen wahrscheinlich nicht vom Herzen. Herzschmerzen werden bei Belastung schlimmer oder bei Kälte und werden durch Nitro - Spray rasch besser.
Gruß
C.Altmann

Avatar
Beitrag melden
08.07.2005, 02:01 Uhr
Antwort

Die Schmerzen treten bei mir in Ruhe auf (linke Brustseite in Höhe der Brustwarze) und verändern sich NICHT durch Bewegung, Essen, Lagewechsel oder Atmen. Bei Belastung werden die Schmerzen allerdings auch nicht schlimmer.

Beim Kardiologen war ich schon - alle Werte in Ordnung laut EKG, Belastungs-EKG und Ultraschall. Muß ich mir trotzdem Sorgen machen?

Gruß und vielen Dank nochmal!!!!
Christian S.

Avatar
Beitrag melden
08.07.2005, 02:43 Uhr
Antwort

Ich meine: Nein.
Bei der Vorgeschichte dürfte das statistische Herz - Risiko minimal klein sein.
Gruß
C.Altmann

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Herz und Kreislauf
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.