Avatar

Sehr niedriger Ruhepuls bereitet mir Sorgen

Kategorie: Herz-Kreislauf » Expertenrat Herz- und Kreislaufbeschwerden | Expertenfrage

13.08.2020 | 07:57 Uhr

Hallo liebe Forum Experten. 

Ich bin 41, 185cm groß und wiege 82 Kg. 

Während eines EKG im Rahmen eines Checkups aufgrund meines niedrigen Blutdrucks hatte ich einen Ruhepuls von 44. Die Ärztin meinte, ganz schön niedrig und nun bekomme ich demnächst ein 24 h EKG.

Nun achte ich natürlich darauf. Der Pulsmesser meiner Uhr zeigt mir in der Regel täglichen Ruhepuls um die 40. Nachts auch mal 35. "manuelle" Messungen bestätigen das.

Jetzt habe ich gelesen dass es unter 40 langsam kritisch wird und mache mir große Sorgen. 

Ich treibe ab und zu Sport. Vielleicht 1x pro Woche joggen, mit größeren Pausen. Also am Sport kann es eigentlich nicht liegen.

Beschwerden nehme ich weder aufgrund des niedrigen Blutdrucks noch des niedrigen Ruhepulses wahr. Ich bin darüber hinaus auch ganz gut belastbar (z.b. Schwere körperliche Arbeit bei Hitze über Stunden kein Problem).

Was man im Netz über Bradykardie liest, lässt einem ja schlecht werden :( Ich bin ja nun bald beim Kardiologen, dennoch würde mich im Vorfeld die Expertenmeinung interessieren, ob meine Sorgen begründet sind.

Vielen Dank & liebe Grüße! 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
13.08.2020, 08:51 Uhr
Antwort

Kleiner Nachtrag. Bei Belastung z.B. Sich in Bewegung setzen, geht der Puls sofort nach oben, wie es meiner Meinung nach sein sollte. So 60-90,nach 3 Treppen auch mal 120, ohne dass ich doll ins Schnaufen komme. Nach der Belastung sinkt er dann zügig wieder in den Keller... 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
17.08.2020, 15:53 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Gernot,

wir können natürlich ohne Untersuchung keine Diagnose stellen, allerdings liest sich das, was Sie da beschreiben eher wie ein sehr gesundes Herz als wie eine pathologische Bradykardie. Dass ein Langzeit-EKG durchgeführt wird, ist aber durchaus sinnvoll.
Wichtig für die Beurteilung ist, dass Sie keine Symptome haben, außerdem kann Ihr Puls offensichtlich bei Bedarf ansteigen. Falls sich im Langzeit-EKG keine Auffälligkeiten zeigen, sollte sich eigentlich keine Notwendigkeit zum Handeln ergeben.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
17.08.2020, 19:51 Uhr
Antwort

Liebes Gesundheitsteam, 

recht herzlichen Dank für diese "Einschätzung aus der Ferne"! 

Es ist also durchaus möglich, dass derart niedrige Ruhepulswerte bis 35 ohne Sport tatsächlich keinen Krankheitswert haben? Das würde mich wirklich sehr beruhigen.

Sicher ist mir auch mal schwindelig, z.b. bei bestimmten Wetterlagen,  aber das hatte ich schon immer und ist recht selten (manchmal 1 Jahr lang nichts). Aber im Alltag bin ich tatsächlich beschwerdefrei und belastbar. 

Um eine Einschätzung würde ich noch bitten - danach lasse ich Sie "in Ruhe" :-) im EKG wurde das PQ Intervall mit 208 ms angegeben. Jetzt hab ich den Fehler gemacht, zu googeln, und > 200 kann schon ein AV Block vorliegen. Sind diese Werte wirklich so streng zu interpretieren, oder gibt es auch unpathologische Abweichungen von der Norm? Bis zum 24-h-EKG ist es noch ein bisschen hin, daher würde mich hier auch noch mal Ihre Meinung interessieren.

 

Viele Grüße! 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
17.08.2020, 22:14 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Gernot,

an sich, ja, ein niedriger Ruhepuls kann auch wirklich so niedrig sein. Wenn es Ihnen damit wie gesagt gut geht und auch keine Rhythmusstörungen vorliegen, kann das eben schon so sein.
Das mit dem AV-Block ist ein bisschen schwieriger. Es stimmt schon, dass ab einer PQ-Zeit von über 200 ms definitionsgemäß ein AV-Block vorliegt. Allerdings ist es schwierig, diese so genau zu messen. Ob jetzt wirklich 208 ms vorliegen, lässt sich schwer sagen. Eine genauere Überprüfung ist deswegen auch hier sinnvoll.
Sollten sich diese 208 ms bestätigen, ist es fraglich, welche therapeutische Konsequenz daraus folgen würde.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen nochmals weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
18.08.2020, 08:40 Uhr
Antwort

Nochmals, recht herzlichen Dank. Das beruhigt mich insgesamt doch sehr, auch wenn es erst mit der anstehenden Untersuchung richtig klarer wird. Die 208 ms werde ich bis dahin jetzt mal nicht überbewerten.

 

Viele Grüße! 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
29.08.2020, 19:07 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Gernot,

ja, genau, das ist sinnvoll.
Warten Sie die Ergebnisse ab, dringender Handlungsbedarf scheint gerade nicht vorzuliegen.
Sollten sich in der Zwischenzeit neue Fragen ergeben, sind wir natürlich gerne wieder für Sie da.

Wir wünschen Ihnen alles Gute - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Herz und Kreislauf
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.