Avatar

P-Welle doppelgipfig normal?

Kategorie: Herz-Kreislauf » Expertenrat Herz- und Kreislaufbeschwerden | Expertenfrage

15.07.2021 | 13:30 Uhr

Sehr geehrter Expertenrat,

Ich war zuletzt wegen eines Infekts beim Arzt, wo auch ein EKG geschrieben wurde. Da ich bei Ärzten immer sehr nervös bin, war mein Puls mit 108 Schlägen pro Minute relativ hoch. 

Das EKG war aber soweit normal:

P Dauer: 101 ms

PR Dauer: 147 ms

QRS Dauer: 98 ms

QT/QTC Intervall: 313/421 ms

P/QRS/T Achse: 61/21/66

RV5/SV1 Amplit.: 1.175/0.680 mV

RV5+SV1 Amplit.: 1.855 mV

RV6/SV2 Amplit.: 0.891/0.691 mV

Die Dauer der P-Welle ist glaube ich normal. 

Die beiden Gipfel der P-Welle liegen ca. 50 ms auseinander. 

Insbesondere in der Ableitung V4 ist die Doppelgipfligleit zu erkennen. 

In Ableitung V5 und V6 auch, aber etwas schwächer zu sehen.

Nur das sie doppelgipfig ist, sollte ich durch einen Kardiologen zur Sicherheit abklären lassen, um zu sehen ob mit den Vorhöfen alles ok ist, sagte meine Ärztin. 

Da mein Termin erst in ein par Monaten ist, hoffe ich hier vorab auf Entwarnung bzw. dass es nichts schlimmes ist.

 

Kann diese Auffälligkeit evtl einfach nur vom schnellen Puls kommen? 

 

Ich freue mich sehr auf Rückmeldung und bedanke mich schon jetzt im Voraus.

 

Chris

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
16.07.2021, 08:58 Uhr
Antwort

Nachtrag: 

aVL hat auch 2 Gipfel. 
Die Kurve sieht quasi aus wie ein M, wobei die zweite Zacke höher ist als die erste... 

Mist das normal so?

LG, 

Chris 

Avatar
Beitrag melden
16.07.2021, 18:30 Uhr
Antwort

Und noch ein Nachtrag.

Soll auch der letzte gewesen sein!

Anbei das EKG (2 Bilder) 

dann können sie es sicher besser beurteilen.

https://abload.de/image.php?img=2c651fce-47d1-42ce-a7rkza.jpeg

https://abload.de/image.php?img=3a716f04-05b5-48b6-b7mkuv.jpeg

Ableitung V2 hat auch keine gerade Kurve sondern 2 Gipfel.

ich bin wirklich sehr auf ihr Feedback gesapnnt und hoffe das alles ok ist.

Schönes Wochenende,

Chris

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
18.07.2021, 12:03 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Chris,

die Doppelgipfeligkeit ist nicht besonders stark ausgeprägt und eine leicht ausgeprägte Doppelgipfligkeit in so wenig Unterschied ist ganz normal. Insofern besteht aus unserer Sicht kein Grund zur Sorge. Das abklären zu lassen, ist aber schon sinnvoll.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
18.07.2021, 15:12 Uhr
Kommentar

Hallo lieber Expertenrat,

vielen Dank für ihre schnelle und beruhigende Antwort. 

Eine kleine Rückfrage trotzdem noch:

Bezieht sich ihre Antwort auch auf die Doppelgipfligkeit in Ableitung V2 und aVL? Weil es dort ja glaube ich nicht die P-Welle, sondern einen anderen Teil des Herzschlags betrifft.


Die Bilder vom EKG dazu hatte ich im Nachtrag ja noch angefügt.

mich wäre ihnen dankbar, wenn sie da noch einmal einen kurzen Blick drauf werfen könnten, falls nicht schon geschehen.

Über eine weitere kurze Rückmeldung freue ich mich sehr.

LG und vielen Dank,

Chris

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
22.07.2021, 22:42 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Chris,

ja, genau, in den von Ihnen genannten Ableitungen ist der QRS – Komplex betroffen, d.h. eigentlich die beiden Herzkammern. Allerdings ist diese Doppelgipfligkeit nicht relevant, solange der entsprechende Zeitabschnitt nicht verlängert ist. Das ist in diesem Fall nicht so. Deswegen besteht hier kein Grund zur Sorge. Bleiben Sie also ganz entspannt.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam 

Beitrag melden
23.07.2021, 09:24 Uhr
Kommentar

Super danke für ihr Rückmeldung :)

ein letzte Frage dazu noch: 

Meine QRS Dauer ist ja sehr knapp an der Grenze zu 100.

ist denn tendenziell damit zu rechnen, dass diese in Zukunft bzw. mit dem Alter eher zunimmt und in Folge das ganze dann zwangsläufig  zu einem Rechtsschenkelblock wird? 
Falls ja, kann man da vorsorglich etwas tun oder durch Sport etc diese QRS Dauer senken?

Danke ihnen für ihren Support und ein schönes Wochenende

Chris

Beitrag melden
23.07.2021, 21:30 Uhr
Kommentar

Bzw ich habe Angst, dass sich da ein Linksschenkelblock/ Rechtsschenkelblock oder sowas entwickeln könnte...

muss ich mir in sowas sorgen machen?

LG

chris

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
24.07.2021, 21:26 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Chris,

nein, so ist das nicht. Die Dauer kann immer etwas schwanken, sie nimmt aber nicht zwangsläufig irgendwie mit dem Alter einfach so zu. Für einen Rechtsschenkelblock oder überhaupt einen Schenkelblock braucht es irgendwelche Ereignisse oder Schäden am Herzen. Das passiert nicht von sich aus, da brauchen Sie sich keine Sorgen machen.
Wenn Sie gesund leben und sich gesund ernähren ist das schon Schutz genug, dann kommt es nicht zu Ablagerungen in den Gefäßen und keinen Durchblutungsstörungen, die so etwas verursachen könnten.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
24.07.2021, 21:54 Uhr
Kommentar

Ein weiteres Mal vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Eine Frage hat sich mir jedoch noch gestellt:
Diese fragmentierten QRS Komplexe die ich ja in Ableitung V2 und aVL habe, sind also harmlos, weil die QRS Dauer nicht erhöht ist. 

Soweit verstanden :)

Aber was für Gründe können denn solche fragmentierten QRS-Konfigurationen (bei mir V2 und aVL) haben? (siehe Bilder vom EKG)

Können solche Unregelmäßigkeiten von Aufregung/Nervösität kommen? Puls war mit 108 ja sehr hoch beim EKG aufgrund von Nervösität.

Oder kommt sowas als Normalbefund öfter mal vor? 
Im Netz liest man zu fragmentierten QRS Komplexen gefühlt nur schlimmes. 

Erneut und zum letzten Mal vielen dank :)

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
24.07.2021, 22:05 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Chris,

ja, genau, da wird oft mehr draus gemacht, als es tatsächlich ist. Das kann einfach eine Normvariante sein, die schon auf eine Art Leitungsstörung hindeutet aber keine Bedeutung hat. Sie müssen sich das so vorstellen, die Leitung ist einfach nicht perfekt sondern da ist eine kleine Engstelle, die problemlos umgangen wird. Es besteht also keine Grund zur Sorge, da alles andere ja gut ist. Das kommt doch häufiger vor, als man denken möchte.
Durch Aufrgegung wird das eher nicht ausgelöst, es scheint alles gut zu sein.
Falls Sie aber weitere fragen haben, dürfen Sie uns diese trotzdem natürlich jederzeit stelllen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnenn weiterhelfen und freuen uns über Ihr Lob - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
24.07.2021, 22:30 Uhr
Kommentar

vielen dank für den schnellen Support :) 

mit engstelle meinen sie aber eine quasi "engstelle" in der erregungsleitung, keine Verstopfung einer Arterie, richtig? 

danke und ein schönes Wochenende

 

LG

chris

 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
25.07.2021, 09:54 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Chris,

ja, genau, damit war eine Engstelle im Leitungssystem gemeint, die Durchblutung scheint ja völlig gut zu sein. Also alles gut.

Einen schönen Sonntag - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
26.07.2021, 23:42 Uhr
Kommentar

Hallo :)

können denn solche kleinen Unregelmäßigkeiten bzw Engstellen im Leitungssystem (ohne ernsthafte Ursache) einfach im Laufe des Lebens entstehen (Verschleiß etc) oder hatte ich sowas evtl schon immer? 

LG,

Chris 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
27.07.2021, 21:48 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Chris,

naja, weder noch eigentlich. Zwar stimmt es schon, dass durch Durchblutungsstörungen oder andere krankhafte Prozesse solche Engstellen entstehen können, wahrscheinlicher ist es aber in ihrem Fall einfach durch das Wachstum bedingt. Gerade bei Kindern ist es ganz normal, dass solche Auffälligkeiten vorliegen. Bei manchen Menschen vergeht es einfach bis ins Erwachsenenalter nicht. Das hat keinen Krankheitswert.
Sie hatten es also wahrscheinlich noch nicht schon immer, aber es ist auch nicht krankhaft irgendwie entstanden.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam 

Avatar
Beitrag melden
01.08.2021, 16:16 Uhr
Antwort

Hallo, 

 

ich bin's nochmal :) 

vor ca. 5 Jahren hatte ich bereits eine kardiologische Untersuchune, wo ich noch keine solche Unregelmäßigkeiten im EKG hatte. 

Sie sind also erst in den letzten Jahren entstanden. (Bin jetzt 33).

Sehen sie das Ganze trotzdem harmlos?  

Ein letztes Mal Danke, 

 

chris 

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Herz und Kreislauf
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.