Avatar

Klopfen im Hals

Kategorie: Herz-Kreislauf » Expertenrat Herz- und Kreislaufbeschwerden | Expertenfrage

14.01.2005 | 01:06 Uhr

Hallo Herr Dr. Altmann!

Seit etwa 3 Monaten habe ich gelegendlich Herzrasen. Diese äussern sich bei mir durch eine schlagartige Erhöhung des Pulses auf über 120, obwohl ich entspannt sitze.
Mein Ruhepuls liegt normalerweise bei etwa 50. Auch Zusatzschläge kommen bei mir im entspannten Zustand ab und zu vor.
Die Untersuchugsergebnisse von Belastungs-EKG, Langzeit-EKG und Bludruck sind nach Aussage meines Arztes zeigen jedoch keine signifikanten Veränderungen.

Seit neuestem habe ich jedoch, sobald ich mich aus einer Ruhephase heraus bewege, auch noch ein starkes Klopfen im Hals und Brustbereich. Selbst wenn ich während eines Spazierganges kurz stehen bleibe und kurz darauf weitergehe oder mich mit dem Oberkörper nach vorne beuge, spüre ich dieses äusserst unangenehme Klopfen.
Dieses Klopfen ist jedoch nicht mit Herzrasen verbunden und dauert meist auch nur wenige Sekunden. Schwindel, Übelkeit oder Atemnot empfinde ich dabei nicht.

Da ich in meiner Familie mehrere Angehörige habe, die an einer Herzkrankheit leiden oder aufgrund eines Herzinfarkts starben und ich selbst erhöhte Cholesterinwerte (Gesamtchol 311, LDL 250, HDL 60) habe, bin ich natürlich ein wenig besorgt.

Es wäre sehr nett, wenn sie mir sagen könnten, woher dieses Klopfen kommt und was ich dagegen machen kann.

Vielen Dank!

Alexander (36)

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

8
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
14.01.2005, 01:25 Uhr
Antwort

Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich 180 cm groß bin, 79 Kg wiege und relativ viel Sport betreibe (Joggen, Klettern).

Gruß

Alexander

Avatar
Beitrag melden
17.01.2005, 01:59 Uhr
Antwort

ok. Vermutlich ist alles ungefährlich, aber man braucht Sicherheit.
Gruß
C.Altmann

Avatar
Beitrag melden
22.01.2005, 05:50 Uhr
Antwort

Hallo,
ich habe diese Klopfen auch.... Habe aber gerade eine Stimmbandentzündung. Kann das Klopfen daher kommen ???
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, da mich das ganze schon etwas beunruhigt !!

Avatar
Beitrag melden
24.01.2005, 01:38 Uhr
Antwort

Es kann sich um eine verstärkte Wahrnehmeung der Herztätigkeit durch z.B. Knochenleitung handeln, z.B. bei Mittelohrerguss, wo man manchmal Strömungsgeräusche und Pulsgeräusche lauter hört oder bei äußerer Stille, wo man plötzlich innere Geräusche hört, die im lauten Alltag untergehen.
Es kann sich aber auch um verstärkte Herzschläge handeln, zum Beispiel bei starker Blutfüllung bei tiefen Atemmanövern, dann wird der Herzschlag auch kräftiger, oder bei atembedingter Verlangsamung des Herzschlages, wo auch auf Grund der besseren Füllung stärkere Herzschläge auftreten.
Oder auch um Rhythmusstörungen, die mit Aussetzern einher gehen und dann wegen der längeren Füllung quasi Kanonenschläge hervor rufen.
Alles harmlose Gründe.
Gruß
C.Altmann

Avatar
Beitrag melden
25.01.2005, 09:01 Uhr
Antwort

Hier ist meine Antwort falsch eingebucht worden.
C.Altmann

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Herz und Kreislauf