Avatar

Hoher Blutdruck durch Schlafmangel?

Kategorie: Herz-Kreislauf » Expertenrat Herz- und Kreislaufbeschwerden | Expertenfrage

19.09.2020 | 02:00 Uhr

Liebe Experten,

ich habe in letzter Zeit regelmäßig Blutdruck gemessen, weil ich mich oft schwindelig und seltsam angetrieben fühle. Der ist eindeutig zu hoch. 150:90 kommt häufiger vor. Aber auch 140: 55. 

Ich habe ein Kleinkind, das mich nachts mehrmals weckt. Und um 4:30 muss ich täglich für 1h raus, weil mein Mann zur Arbeit muss. Dh. ich schlafe von 23:00 bis 1 und dann fast stündlich kurz raus wegen des Kindes. Von 4:30 bis 5:40 wach und dann nochmal um 6:30 raus zur Tabletten Verabreichung für meine Schwiegermutter. Mit Glück gibt's noch 1h Schlaf danach.

Bevor das Kind da war und ich noch nicht pflegen müsste, hatte ich immer sehr niedrigen Blutdruck. Kann es sein, dass der Hohe von Schlafmangelstress kommt?

Mein Hausarzt will mir Blutdrucksenker verschreiben und meint ich soll abnehmen (BMI 29). Ich hätte den aber immer und ausreichend Bewegung auch. Und niedrigen Blutdruck. Bin 45 Jahre alt und gehbehindert durch MS.

Ich will noch erwähnen, dass ich einen doppelten AV-Block habe,der gelegentlich zusätzliche Herzschläge generiert.

Ich möchte eigentlich keine Blutdrucksenker nehmen. Was raten Sie mir als Experte?

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
23.09.2020, 00:39 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo alteisenfrau,

vorneweg gesagt müssen wir gleich anmerken, dass es uns im Rahmen eines Internetforums leider verboten ist, eine Therapieempfehlung auszusprechen. Allerdings können wir uns natürlich allgemein äußern.
Zu Ihren Fragen: Letztlich gibt es viele Faktoren, die den Blutdruck steigern, ein hoher Blutdruck ist langfristig ungesund und Risikofaktor für verschiedene Folgeerkrankungen. Insofern ist es durchaus wichtig, den Blutdruck soweit wie möglich im gesunden Bereich zu halten.
Risikofaktoren für einen hohen Blutdruck scheinen Sie offensichtlich mehrere zu haben, der Schlafmangel, der ausgeprägte Stress, das Übergewicht. Betrachtet man die drei Faktoren zusammen, ist es kaum verwunderlich, dass Sie an Bluthochdruck leiden.
Damit deutet sich auch schon etwas die Behandlung an. Natürlich sind Blutdrucksenker gute Maßnahmen, um den Blutdruck zu senken. Die Vermeidung oder Beseitigung der Risikofaktoren ist es sicherlich aber auch, wenn nicht vielleicht sogar noch mehr.
Die Frage geht also damit auch an Sie: Wie weit ist es Ihnen möglich, Ihre Lebensumstände zu ändern, sodass Sie etwas Gewicht abnehmen, mehr schlafen können und weniger Stress haben? Sollte das kaum möglich sein, sind Medikamente wohl leider die wirksamste Maßnahme. Vielleicht können Sie sich aber auch Unterstützung für die Lebensstilveränderung holen, damit wäre sicher dauerhaft sogar mehr gewonnen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit der allgemeinen Erklärung etwas weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Herz und Kreislauf
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.