Avatar

Herzinsuffizienz durch Mitralklappeninsuffizienz?

Kategorie: Herz-Kreislauf » Expertenrat Herz- und Kreislaufbeschwerden | Expertenfrage

23.09.2022 | 09:47 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

seit Anfang 2020 habe ich eine - nun mittelgradige - Herzinsuffizienz (HFmrEF) und eine diastolische Dysfunktion und eine inadäquate Sinustachykardie.  Genaue Ursache ist nach etlichen Untersuchungen (MRT, Links- und Rechtsherzkatheter, Echo...) immer noch nicht klar. Vermutet wird eine Spätfolge einer Chemo- und Strahlentherapie vor 35 Jahren oder eine Myokarditis. Jedes Mal aber wird auch festgestellt, dass ich eine Mitralklappeninsuffizienz habe, die sich auch mal ändert. Anfangs leichtgradig, nun mittelgradig. Da die Kammern weder vergrößert noch verdickt sind, der linke Vorhof aber dilatiert ist und das BNP erhöht und die Ursache unklar, würde ich gerne wissen, ob nicht diese Mitralklappeninsuffizienz die Ursache des Übels sein kann. Oder ist sie Folge? Und wie stellt man das fest? Und wäre eine Op bei mittelgradigem Zustand empfehlenswert, wenn die EF aktuell bei 42% liegt? Ich bin erst 51 und habe Angst, dass sich der Zustand verschlechtert. Vor eine Op habe ich zwar auch riesige Angst, würde es aber machen lassen. Könnte ich Ihre Meinung hierzu haben? Vielen herzlichen Dank!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
25.09.2022, 13:48 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Frau Jäger,

Das können wir aus der Ferne natürlich nicht beurteilen, da wir ja nicht alle Ihrer Befunde kennen. Allerdings sollten Sie Ihren Arzt gezielt darauf ansprechen. Es ist richtig, dass eine Operation nicht zu lange hinausgezögert werden sollte, gerade wenn sich die Situation auch langsam verschlechtert.
Ob die Klappeninsuffizienz jetzt aber die Ursache oder die Folge ist, können wir auch nicht sagen. Hilfreich für die Einschätzung sind hier zum Beispiel Vorbefunde. Wann ist diese Insuffizienz erstmalig aufgefallen? Wie waren die weiteren Werte zu diesem Zeitpunkt und wann und wie rasch hat sich der Befund verändert? All das sollte in die Überlegung miteinbezogen werden, abschließend wird es sich aber auch damit wohl nicht beantworten lassen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Herz und Kreislauf
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.