Avatar

Bitte um Hilfe

Kategorie: Herz-Kreislauf » Expertenrat Herz- und Kreislaufbeschwerden | Expertenfrage

25.08.2020 | 12:42 Uhr

Hallo liebe Experten ich habe seit längerem diverse Symptome und daraufhin ein Langzeit EKG bekommen nun würde ich gerne üben den Befund erfahren ob alles okay ist oder eher zum sorgen machen.

Der allgemeine Befund lautet:
Durchgehend SR, die mittlere Herzrate betrug 65BPM.Die minimale Herzrate betrug 44BPM um 05:11 Uhr und die maximale mit 123BPM um 11:21 Uhr.Keine klinisch relevante Pausen keine Ektopien.

Zu dem weiteren Befund was mir Sorgen macht habe ich 4
Bilder gemacht dort stehen als Überschrift Long R-R ,Bradykardy sowie Tachykardie und AF/AFI

https://ibb.co/25jKf7C

https://ibb.co/H745H1P

https://ibb.co/fMsLnMb

https://ibb.co/rpVDdNK

Vielen lieben Dank im
Vorraus
Liebe Grüße

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
28.08.2020, 15:40 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Drschildkroete,

leider ist es uns anhand eines Internetforums nicht gestattet, Diagnosen zu stellen oder medizinische Bilder zu begutachten, da wir Sie ja nicht kennen, keine ausführliche Anamnese und keine genaue Untersuhcung erheben können. Deshalb ist das in Deutschland illegal.

Wir können aber gerne, soweit möglich, mit Ihnen den schriftlichen Befund durchgehen.

Durchgehender Sinusrhythmus heißt, dass eine regelrechte Übertragung der Vorhoferregung auf die Kammern erfolgt, also so, wie es sein soll. 

Die mittlere Herzrate beträgt 65bpm, also beats per minute. Das ist absolut im Normbereich. 

Die minimale Herzrate betrug 44BPM und die maximale mit 123BPM, das sind normale Schwankungen im Tag/Nachtrhythmus.

Keine klinisch relevanten Pausen, keine Ektopien.

Also auch diesbezüglich alles in Ordnung.

Bradykardie bedeutet, dass Ihre Herzfrequenz etwas niedriger war, Tachykardie bedeutet, dass Ihr Herzschalg etwas schneller war. Zu dem Zeitpunkt, als Sie Ihre minimalste Herzfrequenz hatten, lag also vermutlich eine Bradykardie vor, als Sie Ihre höchste hatten, hatten Sie sich wohl gerade bewegt, Sport gemacht o.ä., dadurch war sie kurzzeitig etwas höher. Das wäre dann wohl die Tachykardie.

Long r-r bedeutet, dass wohl mal der Abstand zwischen zwei R-Zacken etwas länger war. So etwas Das kann auch im physiologischen Bereich mal vorkommen, erst wenn es nicht nur wenige Male, sondern langfristig auftritt, wird es Ihren Kardiologen beunruhigen.

AFI ist ein Quantifizierungstool zur Beurteilbarkeit von regionalen Wandbewegungen im Bereich des linken Ventrikels. Die Abkürzung an sich sagt nichts aus.

Jedoch ist es immer schwierig, aus Abkürzungen etwas herauszulesen, da jeder andere Abkürzungen benützt und somit auch mal etwas anderes gemeint sein kann.

Sprechen Sie nochmal mir Ihrem Hausarzt/Kardiologen darüber und lassen Sie sich alles genau erklären.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Herz und Kreislauf
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.