Betablocker machen mich dick, was tun?

Kategorie: Herz-Kreislauf » Expertenrat Herz- und Kreislaufbeschwerden | Expertenfrage

20.03.2014 | 16:13 Uhr

Ich habe einen zu schnellen Herzschlag und eine Schilddrüsenunterfunktion. Nun nehme ich L-Thyroxin und Betablocker ein. Seit dem ich Betablocker einnehme habe ich viel an Gewicht zugelegt. Ich bin 1.72 groß und wiege 89 kg. Vorher habe ich nur 65 kg gewogen. Ich habe an meinem Essverhalten nichts geändert. Ich esse zum Frühstück meistens nichts und wenn dann Obst, zum Mittag esse ich einen Salat und einen Joghurt, gelegentlich auch mal Schokolade und zum Abendbrot Vollkornbrot. Ich mache also nichts falsch, mein Gewicht sinkt jedoch nicht. Zum weiteren habe ich gemerkt das ich wesentlich schlapper bin und mich nicht wirklich für Sport nach der Arbeit aufraffen kann. Was kann ich nun tun? Ich möchte kein Übergewicht mit mir rumtragen.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

53
Bisherige Antworten
Experte-Schaps
Beitrag melden
22.03.2014, 21:04 Uhr
Antwort von Experte-Schaps

Guten Tag,

hier könnte die Ursache sicherlich an der Einahme des Betablockers liegen, der gerne diese Nebenwirkungen macht.

Bitte besprechen Sie mit Ihren Hausarzt, ob die Dosierung des Betablockers nicht reduziert oder eventuell ganz pausiert werden kann.

Herzlicher Gruss,

Ihr

Klaus-Peter Schaps

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Herz und Kreislauf
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.