Avatar

Bedeutet ein stent das man Herzinsuffiziens hat?

Kategorie: Herz-Kreislauf » Expertenrat Herz- und Kreislaufbeschwerden | Expertenfrage

22.07.2020 | 21:44 Uhr

Hallo, mein Mann hatte mit 33 Jahren einen Herzinfarkt und hat 5 Stents bekommen. Jetzt 2 Jahre später hatte er schmerzen und ist ins Krankenhaus. Herzkatheter war gut und Ultraschall auch. Nur ein Blutwerte ein Enzym war nicht gut und er lag auf normaler Station um zur Sicherheit in zwei Tagen ein mrt zu machen. Heute plötzlich rief er an er hatte starke Schmerzen und nach erneutem Katheter wurden 2 lange Risiko stents gesetzt mehr weiß er auch noch nicht. Es wundert mich das die vor zwei Tagen noch nicht beim Katheter gesehen wurden. Und ich bitte um Aufklärung ich habe gelesen herzinsuffizients sterben 50% innerhalb 5 Jahren. Bei einem Stent ist die Lebenserwartung deutlich besser! Aber ein stent ist eine Behandlung bei herzinsuffiziens... also hat er jetzt eine oder nicht? Er ist immer mega müde schläft viel nicht belastbar und hat seit paar Wochen Wasser In den Füßen. Hätte er eine Herzonsuffiziens hätten die das gesehen vor zwei Tagen auf dem Ultraschall? Hätte man uns das schon gesagt? Ich Sterbe grade vor Angst das er nicht mehr lange lebt. Wenn er jetzt sein Leben umkrempelt und abnimmt das Rauchen aufhört und kein Alkohol hat er dann überhaupt noch eine Chance auf „ normale Lebenserwartung“ ? Vielleicht nicht unbedingt 90 aber wenigstens 70 oder so... er ist 35 und gerade Vater geworden, ich hoffe das und der aktuelle Schock sind Motivation genug. Vielen Dank im Voraus!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
25.07.2020, 14:57 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

verzeihen Sie bitte die etwas verspätete Antwort.
Grundsätzlich bedeutet Herzinsuffizienz lediglich, dass das Herz zu schwach ist, für das, was es leisten sollte. Damit kann bei bestimmten Anforderungen nicht genug Blut gepumpt werden.
Die Ursachen wiederum für eine Herzinsuffizienz sind vielfältig, beispielsweise genetisch, aufgrund eines Herzinfarktes, aufgrund eines lange bestehenden Bluthochdrucks und so weiter. Je nach Ursache ist die Behandlung und die Prognose eine andere - je mehr Risikofaktoren man meidet, desto besser natürlich.
Bei Ihrem Mann liegt die Herzinsuffizienz wahrscheinlich wohl aufgrund des Herzinfarktes vor. Bei einem Herzinfarkt geht Herzmuskelgewebe aufgrund des Infarktes verloren, weniger Muskel bedeutet weniger Kraft und das heißt, das Herz schafft nicht mehr alles so wie früher.
Die Gute Nachricht hier ist aber, dass sich der Muskel immerhin weider kompensieren lässt, die Blutgefäße können verbessert werden etc.. Voraussetzung ist natürlich die Anpassung des Lebensstils, gesunde Ernährung. Zusätzlich gibt es Medikamente, die dem Herz helfen, sich zu schonen. Diese sollten auch eingesetzt werden.
Pauschal lässt sich das jetzt nicht sagen, grundstätzlich ist es aber möglich, die Lebenserwartung und die körperliche Lebensqualität deutlich zu verbessern, wenn man sich an die Absprachen hält.
Ein Stent ist eine Behandlung einer nicht ausreichenden Blutversorgung des Herzens. Die unausreichende Blutversorgung verursacht natürlich eine Herzinsuffizienz, kann aber eben durch den Stent schnell behoben werden.
Bezüglich der Werte sollten Sie mit den behandelnden Ärzten sprechen. Sie können und diese gerne schicken, wir können versuchen, Ihnen zu erklären, was das bedeutet. Bei anderen Fragen sind wir aber natürlich auch gerne wieder für Sie da.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen schon etwas weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Herz und Kreislauf
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.