Avatar

Nagelpilz richtig behandeln. Wie? Mit was?

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Forum Nagelpilz

09.09.2014 | 16:02 Uhr

Hallo zusammen,

ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. ich habe folgendes Problem:

Ich hatte/habe ziemlich lange Nagelpilz an 3 Zehen. Die Zehennägel waren sehr stark befallen, sprich, einer der Nägel ist in die Höhe gewachsen und hat sich verhornt, so, dass ich ihn nicht mehr "bändigen", kürzen/feilen konnte. Die anderen sind eingewachsen und ebenfalls sehr verhornt und verfärbt. 

Ich habe einiges an Mitteln gegen Nagelpilz ausprobiert, sei es Loceryl Lack, verschreibungspflichtige Arzneimittel, Nagelpilz Öl, Teebaum Öl oder Einlagen gegen den Pilz oder, oder, oder... Sogar der neuen Lasermethode habe ich mich unterzogen, allerdings war dies wahnsinnig teuer und konnte mein Problem trotzdem nicht beheben. Nun weiß ich nicht mehr weiter. Die Laserbehandlung hat mich unmengen an Geld gekostet und der schwerwiegende Befall der Nägel hat sich kein bisschen verändert. 

Könnt Ihr mir zu etwas raten was nicht all zu teuer ist und auch wirkt?

Ich danke Euch!

Günther

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
11.09.2014, 17:10 Uhr
Antwort

Ich kann Deine Situation sehr gut nachfühlen... Ich habe auch lange darunter gelitten und war sogar kurz davor mir meine mit Nagelpilz beschädigten Fußnägel ziehen zu lassen. Natürlich hat mir jeder davon abgeraten... Aber ich habe auch keinen Ausweg mehr sehen können, nachdem ich alles denkbare "gegen Nagelpilz" aussichtslos ausprobiert habe. Zudem bin ich auch von Arzt zu Arzt gewandert in der Hoffnung einer kann mir weiterhelfen. Ein Dermatologe schlug mir vor es mal mit dem Fußnagel Spray auszuprobieren. Er hätte angeblich schon viele zufriedene Patienten davon berichten gehört. (- Dies kann ich ebenfalls bestätigen -)

Gesagt, getan! Habe es so oft wie es ging benutzt und bin dem Arzt für diesen Rat sehr dankbar!

Habe meinen Nagelpilz letzendlich mit dem Fußnagel Spray von Jenn Cosmetic entfernen können und kann Dir diesen Rat ebenfalls nur ans Herz legen!

Avatar
Beitrag melden
06.10.2014, 17:26 Uhr
Antwort

@ Güntheer,

kann Christls Erfahrungen mit dem Fußnagelspray nur bestätigen! :-)

Hab mir zu dem Spray noch die UV-Schuhdesinfektions-Lampen zur Pilz- und Virendesinfektion bestellt, um eine weitere Pilzinfektion zu verhindern!!! Ich nehme alles in Kauf um mir diesen Nagelpilz-Stress zu ersparen! Hatte es ihn lang genug, brauche ihn nicht noch einmal.

Grüße

Avatar
Beitrag melden
17.10.2014, 13:12 Uhr
Antwort

Das einzige Mittel das einen hohen Grad an Erfolg hat ist das Nagelpilz Öl der Fa. Naturprodukte Schwarz, bei richtiger Anwendung und konsequenter Anwendung liegt die Erfolgsquote über 98%, geht nicht über Nacht es ist Ausdauer und Geduld gefragt.

Bei mir waren es ca 14 Monate bin ihn aber jetzt los, und ich kann nur empfehlen auch das Umfeld (Bett, Schuhe, Teppichboden usw.) mit Fupi Ex Spray von Pilzsporen zu befreien habe ich gemacht.

Das Öl  bekommt man in der Apotheke, oder beim Hersteller direkt.

Christel mit deinem Produkt hatte ich leider absolut keinen Erfolg.

Avatar
Beitrag melden
05.02.2016, 13:41 Uhr
Antwort

nach ungefähr 5 (!) Jahren die ich einen Fußnagelpilz mit mir herumgetragen und beim Arzt habe erfolglos behandeln lassen, kann ich nun eine Erfolgsmeldung hier hinterlassen:
alle Mittel, die ich vom Arzt bekommen habe bzw. in der Apotheke teuer gekauft habe, waren in keinster Weise wirksam. Ob Canasten oder Lamisil bzw. die Salbe, die mir der Arzt nach dem filigrannen Entfernen der befallenen Nagelstücke, verabreicht hat.
Ich habe mich dann mit dem Thema etwas genauer beschäftigt und bin zum Schluß gekommen, dass man dem Pilz durch das senken des PH-Wertes in der Haut bzw. auch unter dem bafallenen Nagel, senkt.
Dabei bin ich auf die banale Essigessenz gestoßen, die tatsächlich Ihre Wirkung gezeigt hat.
Ich bin folgendermassen vorgegangen: Füße sauber waschen und immer mit einer Nagelbürste die Nägel gut reinigen. Wenn die Nägel noch feucht sind, die befallenen Nagestücke mit einer Nagelschere oder -zange ausschneiden und das Weiche unter dem Nagel mit Hilfe der spitzen Seite der Nagelfeile immer abschaben.
Nun den Nagel gut trocknen lassen, denn - soweit ich das verstanden habe liebt der Pilz Feuchtigkeit.
Dann trage ich mehrmals täglich die Essigessenz direkt auf die befallenen Stellen auftragen.
Die Dauer der erfolgreichen Behandlung war bei meiner befallenen großen Zehe fast 4 Monate. Also, alles andere hätte mich auch gewundert, denn der Nagel braucht ja Monate bis er nachgewachsen ist und in meinem Fall war er an einer Stelle bis zum Ansatz bereits befallen.
Also, Hände weg von der Chemie. Eine 250 ml Flasche Essigessenz kostet nicht mal einen Euro und wirkt wirklich.
Bei Fragen schreibt mir gerne

Avatar
Beitrag melden
02.02.2017, 22:04 Uhr
Antwort

Eine Laser Therapie macht da wirklich Sinn. Mein Freund musste das auch machen, ist zwar schmerzhaft aber sehr effektive. Denn alles was er vorher ausprobiert hat, hat überhaupt nichts gebracht. Er war bestimmt bei 4 verschieden Ärzten. 

 

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.