Avatar

Varisi

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Forum Nagelpilz

16.04.2006 | 08:19 Uhr

Hallo und schönen Guten Abend, wer hat Erfahrung mit Varisi? Hilft das wirklich oder ist das eine neue Möglichkeit, den Betroffenen Geld aus der Tasche zu ziehen? Wäre für jede Anregung dankbar. Habe nach Jahren verschiedenster Methoden die Nase voll vom Nagelpilz und bin verzweifelt auf der Suche nach einer wirkungsvollen Methode, diesem Nagelpilz den garaus zu machen.
Nachdem ich mich nun den ganzen Nachmittag durch dieses Forum gelesen habe, weiß ich nun eigentlich gar nicht mehr, welche Methode ich anwenden soll.
Vielen Dank und herzliche Grüße Babsi

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
02.08.2006, 08:45 Uhr
Antwort

Hallo Heinz,
wie siehst du den Pilz denn anders nach dem Gebrauch von Peroxid? Wie schlimm sind denn deine Nägel befallen? Die Tabletten werde ich so schnell noch nicht nehmen, genügend Leute berichten ja, dass es auf Dauer doch nicht geholfen hat und dafür schädige ich meine Leber nicht. Mit dem cosmaro stift, auch wenn er nicht helfen sollte, sehen die Nägel schon mal besser aus.
Das nächste, was ich probieren werde, wenn der Stift nicht wirkt, ist die Holzschutzlasur. Das kann so schlimm nicht sein mit den Nebenwirkungen, schließlich haben die Maler ein Leben lang mit diesem Material zu tun und auch immer etwas davon an den Händen, die viel besser durchblutet sind wie Fußnägel. Leider habe ich meinen Kollegen noch nicht frgen können, ob er es anwendet, ich bin mal gespannt.
Grüße, Gert

Avatar
Beitrag melden
02.08.2006, 09:09 Uhr
Antwort

Ui, lese ich da schon eine leichten Erfolg durch den Stift? Immerhin würden deine Nägel schon besser aussehen! WAS hat sich denn verändert? Kannst du mir das bitte mal beschreiben? Danke, Sonja

Avatar
Beitrag melden
02.08.2006, 09:12 Uhr
Antwort

Hallo Gert,
allmählich wird es wirklich voll hier auf der Seite :-)
Ich kann zum jetztigen Zeitpunkt nur sagen, dass ich absolut mit den bisherigen Ergebnissen meiner Curamar-Behandlung zufrieden bin. Der Pilz - so sieht es zumindest aus - wächst raus. Ich kann schon wieder den Halbmond an der Matrix sehen. Das stimmt mich recht zuversichtlich, da ich doch in letzter Zeit nie so weit gekommen bin. Weder mit Varisi noch mit Essig oder sonstigen Mittelchen. Aber den Termin bei der Podologin habe ich erst in zwei Wochen. Sie wird mir sicherlich mehr zu meinen Ergebnissen sagen können. Hoffentlich natürlich nur positive Dinge! Ich hab ja noch immer die Befürchtung, dass er Pilz sich wieder einschleicht. Langsam, so wie bisher auch und dann einfach wieder den gesamten Nagel bis nach unten befällt....tja - aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
Dir weiterhin viel Erfolg!

Gruß Melanie

Avatar
Beitrag melden
02.08.2006, 09:14 Uhr
Antwort

Hallo Gert,
allmählich wird es wirklich voll hier auf der Seite :-) deshalb schreib ich hier weiter.
Ich kann zum jetztigen Zeitpunkt nur sagen, dass ich absolut mit den bisherigen Ergebnissen meiner Curamar-Behandlung zufrieden bin. Der Pilz - so sieht es zumindest aus - wächst raus. Ich kann schon wieder den Halbmond an der Matrix sehen. Das stimmt mich recht zuversichtlich, da ich doch in letzter Zeit nie so weit gekommen bin. Weder mit Varisi noch mit Essig oder sonstigen Mittelchen. Aber den Termin bei der Podologin habe ich erst wieder in zwei Wochen. Sie wird mir sicherlich mehr zu meinen Ergebnissen sagen können. Hoffentlich natürlich nur positive Dinge! Ich hab ja noch immer die Befürchtung, dass er Pilz sich wieder einschleicht. Langsam, so wie bisher auch und dann einfach wieder den gesamten Nagel bis nach unten befällt....tja - aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
Dir weiterhin viel Erfolg!

Gruß Melanie

Avatar
Beitrag melden
02.08.2006, 09:17 Uhr
Antwort

Mit der Curamar-Behandlung? Hab ich da was verpasst? Was ist das bitte?

Avatar
Beitrag melden
02.08.2006, 10:16 Uhr
Antwort

Mit dem Peroxid habe ich folgende Beobachtung gemacht, wenn man evtl. mehrmals hintereinander 3 %ige Lösung mit einem Wattestäbchen auf den Nagel bringt: Ein gesunder Nagel bleibt mehr oder weniger so wie er war. Ein geschädigter Nagel verfärbt sich weiß, ähnlich Eisblumen, nur kleiner. Die Verfärbung verschwindet übrigens spätestens nach ein zwei Stunden von selbst wieder. Wenn es brennt, dann sind Haut oder Nagel garantiert geschädigt. Dann mit Wasser spülen.

Wie schonmal, gesagt, zerstört das Peroxid garantiert die Pilzsporen. Insbesondere wenn geschliffen wird, fliegen davon Unmengen durch die Gegend. 4 Stunden hat man Zeit, um Sie abzuspülen. Danach haben Sie sich festgesetzt und Haut infiziert. Im Schwimmbad, wenn die Haut sowieso aufgeweicht ist, geht es noch schneller.

Genaueres könnte man wahrscheinlich sagen, wenn man abgeschabtes Material chemisch auflöst und Pilzfäden unter dem Mikroskop untersucht. Da fehlt mir allerdings die Erfahrung. Vielleicht kennt jemand eine Quelle für einen elektronischen Bildband oder soetwas, damit man das Ergebnis vergleichen und zuordnen kann.

Wissenschaftlicher wäre es auch, eine Pilzzucht anzulegen, und die diversen Mittelchen auf die Petrischalen loszulassen. Das ginge deutlisch schneller und genauer, als die oftmals von Wunschdenken geprägte Begutachtung eines sehr langsam wachsenden Nagels.

Gruß
Heinz

Avatar
Beitrag melden
02.08.2006, 10:57 Uhr
Antwort

Hallo Heinz! Versteh ich das also richtig: dein oben angeführtes Gemisch anwenden und dann - oder vorher mit Wasserstiffperoxid desinfizieren?
Wendest du das an? Hast du schon Erfolg damit?

Avatar
Beitrag melden
02.08.2006, 11:06 Uhr
Antwort

Diese Beobachtung hab ich auch bei Danclorix gemacht, dass sich der Nagel kurzfristig und stellenweise weiss färbt, wenn ich ihn damit bestreiche!

Avatar
Beitrag melden
02.08.2006, 11:46 Uhr
Antwort

Ich nehme mal an, mit Gemisch meinst Du das Varisi für Sparfüchse. Nein, verwende ich nicht (mehr). Nicht, weil es nicht wirken könnte, sondern weil es färbt. In Sandalen wär man genauso out wie mit weißen Sportsocken. -)

Aktuell ist die schon beschriebene Vorgehensweise, zu finden unter
http://www.infoline-nagelpilz.de/nagelpilz/forum/actionViewThread.html?entry=457075&page=2&board=70&sortT=1
Da aber bitte nicht direkt Antworten. Ist sonst zu schwer zu lesen.

Wasserstoffperoxid verwende ich immer dann, wenn irgenwo geschnippelt, gefeilt oder geschliffen wird. Und gelegentlich zum Pilztest.

Sonja, Du wolltest doch die Bierjauche austesten? Da überlebt doch kein Pilz drin. :-)
Obwohl, so unwahrscheinlich ist es nun auch nicht. Ein funktionierender Säureschutzmantel verhindert die Infektion mit Pilzen. Sonst wäre jeder infiziert. Pilze sind überall, und ein gesunder Körper weiß sich zu wehren. Ohne Vorschädigung keine Pilzinfektion.

Gruß
Heinz

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.