Avatar

Zusehen bei SB

Kategorie: Sonstige-Medizin » Forum Lust & Liebe

02.01.2010 | 07:08 Uhr

Hab wirklich noch nie wirklich eine Frau gesehen, die es sich selbst gemacht hatte. Das würde mich wirklich interessieren. Gibt es auch Frauen hier, denen es umgekehrt genauso geht?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
06.01.2010, 08:42 Uhr
Antwort

Ich als Frau kann deinen Wunsch wirklich sehr gut verstehen. Aber es ist für viele Menschen dann wohl doch nicht ganz so leicht sich einem anderen Menschen gegenüber derart zu zeigen. Auch wenn es vielleicht sogar der eigene Partner ist, den man schon ewig kennt und vertraut. Ich habe dies mit meinem Ex-Partner selbst erlebt und weiß daher, wovon ich spreche. Wir hatten eine sehr schöne und innige Beziehung, auch beim Thema Sex konnte ich mich echt nicht beklagen. Aber ich habe es in den ganzen 3 Jahren unserer Beziehung nicht geschafft ihn einmal dazu zu überreden mir bei der Selbstbefriedigung zuzusehen. Obwohl mir das wirklich sehr gefallen hätte und er das auch wußte. Irgendetwas in seinem Kopf hat ihn daran gehindert ja zu sagen und mir diesen Wunsch zu erfüllen. Ich habe in dieser Zeit auch oft Situationen provoziert, in denen ich mich von ihm mit Absicht dabei überraschen ließ. Aber ich habe immer wieder bemerkt, das es ihm in irgendeiner Weise unangenehm war und er schnellstmöglich aus dieser Situation wieder heraus wollte. Das fand ich immer wieder schade, aber ich habe das akzeptiert und ihn niemals versucht zu etwas zu drängen, was er nicht möchte. Das war mir in unserer Beziehung immer sehr wichtig. Trotzdem ging unsere Beziehung nach 3 Jahren aus anderen Gründen auseinander und ich kann heute wieder meine ganz eigene Sexualität ausleben. Darin hat die Selbstbefriedigung wie wohl bei jedem anderen Menschen, der ehrlich zu sich selbst ist, einen ganz festen Stellenwert.

Herzliche Grüße Ariane

Avatar
Beitrag melden
06.01.2010, 10:23 Uhr
Antwort

Hallo, Ariane!
Wenn bei dir die Selbstbefriedigung einen ganz festen Stellenwert hat, dann schau mal in Beitrag hier bei mir nach, der sich Weibliche Selbstbefriedigung nennt. Dort habe ich einen Fragekatalog aufgestellt gehabt und nicht wenige Frauen verschiedener Altersgruppen haben mir darauf ohne Scham geantwortet. Wie das bei dir ist, weiß ich natürlich nicht.
LG Michael
P.S. Ich war auch mal in einer Beziehung gewesen. Da war ich verheiratet gewesen.

Avatar
Beitrag melden
06.01.2010, 22:20 Uhr
Antwort

Ich muß sagen ich war ja echt baff als ich gesehen habe, wie viele Frauen sich an der Diskussion beteiligt haben und ganz offen auf die wirklich sehr schönen Fragen geantwortet haben. Das hätte ich nun wahrlich nicht erwartet, auch weil Frauen aller Altersgruppen dabei sind. Ich möchte das auch gern einmal versuchen:

zu1) Irgendwann wie sicher fast jede Frau als junges Mädchen durch ausprobieren.
zu2) Das kann ich so bestimmt gar nicht beantworten.
zu3) Ja. Aber das geht mir oft viel zu schnell.
zu4) Da habe ich schon ganz viel ausprobiert.
zu5) Völlig verschieden. Mal im Bett, auf der Couch, auf der Terasse oder auch in der freien Natur.
zu6) Meistens liege oder sitze ich dabei.
zu7) Ich meine schon.
zu8) Fast jeden Tag einmal.
zu9) Ja. Aber leider dauert es oft nicht lange.
zu10) Ist einmal oder zweimal passiert.
zu11) Immer.
zu12) Es zuckt und es zieht sich abwechselnd zusammen.
zu13) Eine wundervolle Entspannung.
zu14) Manchmal ist mir danach.
zu15) Ja. In der Anwesenheit einer guten Bekannten.
zu16) Wie gesagt von meinem Ex-Partner. Und auch mal von der Bekannten.
zu17) 27
zu18) BH-Größe 90C
zu19) Ja. Immer alles komplett.
zu20) Richtig klasse.

Herzliche Grüße von Ariane

Avatar
Beitrag melden
07.01.2010, 12:00 Uhr
Antwort

Hallo, Ariane!
Ja, dieser Fragekatalog vom 4. April 2009 übrigens war wohl ein Meisterwerk von mir. Ich habe das selbst so in dieser Dimension von Antworten und dieser Offenheit selbst überhaupt nicht erwartet. Allerdings hättest du dort antworten können. Aber so ist es auch nicht schlimm, Ariane.
Danke für deine Offenheit. Aber so bestimmte Dinge tun dich dann doch so in sexuelle Stimmung versetzen, dass du so ein Verlangen bekommst, dass du gar nicht mehr anders kannst, als dich zu befriedigen. Dein Körper scheint auch sehr schnell auf verschiedene zärtliche Berührungen zu reagieren. Vielen Frauen geht es eher anders und brauchen lange, bis sich was tut, geschweige denn, bis sie einen Orgasmus haben. Und du wirst so schnell geil, dass du dich gar nicht beherrschen kannst und du deiner Meinung nach zu schnell kommst. In der freien Natur wirst du es dir wohl gemacht haben, weil es dich wohl ganz plötzlich überkommen ist. Ich nehme mal an, dass du dich dann schonmal splitternackt ins Gras gelegt hast und deine Lust befriedigt hast, stimmts? Warst du überrascht gewesen, als es dann mal als es dir kam, gespritzt hat? Hatte es sehr stark gespritzt oder nur ein wenig? Ariane, du scheinst eine Frau zu sein, die wohl mit zu hohem Tempo anfängt, sich zu befriedigen. Ich denke, wenn du etwas langsamer und sanfter es dir machst, dann wirst du länger davon haben und es wird dir dann auch nicht mehr zu schnell gehen. Wenn du kurz vorm Kommen bist und noch nicht kommen willst, dann zögere es doch einfach mal heraus und höre mal kurz mit dem Fingern auf. Du hast bestimmt einen Vibrator und einen Dildo in deiner Schublade zwecks Sb, oder? Muss dir nicht peinlich sein. Meine damalige Frau hatte nur gekichert als sie mich mal dabei erwischt hatte. Und wie hatte die Bekannte darauf reagiert, als sie dich bei der Sb erwischt hatte? Du wirst wohl nur ab und zu mal vor Lust bei Sb stöhnen, oder? War das bei dir schon immer so, dass du so schnell geil wirst und so schnell kommst, oder ist das erst seit kürzerer Zeit so? Ich vermute mal, dass du halb so alt warst (zwischen 12 und 14) wie du jetzt bist, als du erstmals mit Sb angefangen hast und auf Entdeckungsreise warst (vermutlich in deinem Zimmer auf deinem Bett). Kann das sein? Bei deinem sexuellen Temperament vermute ich, dass du auch gleich gekommen bist. Sprichst du mit Freundinnen auch über das Thema Sexualität? Wann hattest du es dir das letzte Mal selbst gemacht, Ariane, wo und wie? Ging es dir wieder zu schnell? Du hast bestimmt schöne Brüste. Mir gefällt es, wenn eine Frau ihre Vulva komplett rasiert hat. Finde ich total erotisch.
Mich überkam es heute morgen im Bett. Da konnte ich nicht mehr anders. Ist dir das auch schonmal passiert?
Du musst übrigens nicht alles beantworten, wenn dir das zu unangenehm ist.
Liebe Grüße von Michael

Avatar
Beitrag melden
07.01.2010, 12:15 Uhr
Antwort

Hallo, Ariane!
Dein Beitrag wäre übrigens der 200. Beitrag dazu gewesen.
Gibt es etwas, was dich besonders schnell sexuell erregt?
Zuckt deine Vagina sehr stark, wenn es dir kommt?
Wie war das für die Bekannte, als du es dir vor ihr gemacht hattest?
LG Michael

Avatar
Beitrag melden
07.01.2010, 23:14 Uhr
Antwort

Michael, Du überschüttest mich ja regelrecht mit so vielen Fragen. Es stört mich aber überhaupt nicht, ich will so gut wie möglich darauf antworten. Wenn das Verlangen zur Selbstbefriedigung da ist und es die Situation auch zuläßt, dann versuche ich doch meistens meinem Wunsch irgendwie nachzugeben. Das mit der Schnelligkeit läßt sich oft bei mir gar nicht so steuern, es liegt wohl so in meiner Natur, leider. Ich habe da schon fast alles versucht, aber mein Körper läßt sich diesbezüglich da nicht so richtig beeinflußen. Als ich meine erste Ejakulation so richtig bewußt erlebt habe, war ich schon etwas baff. Ich wußte erst gar nicht so richtig was in dem Moment passiert war, weil es doch recht viel war. Aber ich hatte schon einmal davon gelesen und war dann doch wieder beruhigt. Ja, das spontane in der Natur macht mir schon immer wieder viel Spaß und ich genieße das immer wieder aufs Neue. Du hast übrigens Recht, denn genau das liegt in der Schublade von meinem Nachttisch. Das möchte ich auch auf gar keinen Fall vermissen. Mit meinen zwei besten Freundinnen spreche ich natürlich offen über das Thema Sex, das ist doch ganz selbstverständlich. Wir unternehmen auch in der Freizeit viel zusammen und genießen die Zeit besonders, wenn wir beeinander sind. Du, verstehst? Das mit der kompletten Rasur ist mir auch ein ganz besonderes Bedürfnis, sonst fühle ich mich dort irgendwie unwohl. Sieht ja auch viel schöner aus und meine Freundinnen denken zum Glück genauso. Mit meiner Bekannten das war damals schon irre aufregend, als sie mich dabei überrascht hatte. In dem Moment habe ich das zwar nicht so gesehen, aber sie hat sich zum Glück ganz super verhalten. Die Geschichte war für mich schon ganz schön aufregend.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.

Herzliche Grüße von Ariane

Avatar
Beitrag melden
08.01.2010, 12:45 Uhr
Antwort

Das war damals schon eine richtig aufregende Situation für mich und ich muß immer wieder mal daran zurückdenken. Die Bekannte ist eine Arbeitskollegin von mir und wir arbeiten noch heute in der gleichen Abteilung unserer Firma. Damals waren wir beide zusammen im Spätsommer für 3 Wochen zu einer Weiterbildung an der Nordsee. Sie ist schon knapp über 50 und doch ziemlich kräftig gebaut. Aber sie ist sehr gepflegt, richtig adrett gekleidet und eine wirklich ganz liebe Frau, mit der ich mich auch heute noch bestens verstehe und der man ihr Alter auch überhaupt nicht anmerkt. Wir hatten ein Doppelzimmer und in unserer Freizeit und wann immer das Wetter es zuließ, gingen wir gemeinsam zum Strand zum Sonnen und Baden. Sie ist im Gegensatz zu mir eine regelrechte Wasserratte und sie war immer mindestens 20-30 Minuten im Wasser verschwunden. Wir hatten nach ein paar Tagen auch eine wunderschöne Stelle am Strand ausfindig gemacht, wo wir auch ganz ungestört oben ohne baden gehen und uns in die Sonne legen konnten. Der Tag, an dem sie mich mal überrascht hatte, war ein Sonntag und wir gingen gleich nach dem Mittagessen an unsere Stelle zum Strand. Wir waren dort wie immer ganz allein auf unserer großen Decke und sonnten uns gemeinsam oben ohne nur in unseren Bikinihöschen. Vom Anblick sahen wir bestimmt aus wie Mutter und Tochter. Wir lagen da bestimmt eine gute halbe Stunde nebeneinander in der Sonne und schnatterten über alles mögliche. Dann fragte micht meine Kollegin (sie heißt übrigens Ira) ob ich mal mit ins Wasser komme. Aber ich wollte lieber noch eine Weile so in der Sonne liegen und sie ging schließlich allein ins Wasser. Ich weiß noch das ich mich kurz aufgerichtet hinsetzte und ihr nachsah, wie sie in Richtung Wasser lief. Mir schoß es durch den Kopf, das sie ja jetzt eine Weile weg war und ich ganz ungestört war. Da überkam mich auf einmal dieses Verlangen danach mich jetzt und hier an unserer Stelle am Strand zu streicheln. Kurzerhand zog ich auch noch mein Bikinihöschen aus, legte mich ganz lang auf unsere Decke und begann mich ganz genüßlich selbst zu streicheln. Ich hatte meine Gedanken vollkommen abgeschaltet und bemerkte erst viel zu spät, das meine Kollegin plötzlich wieder neben mir stand und mir zusah, wie ich mich selbst streichelte. Sie war nochmal zurückgekommen, weil sie ihre Schwimmbrille vergessen hatte. In dem Moment war ich so richtig erschrocken und hätte mich am liebsten im Sand eingegraben, so habe ich mich vor ihr geschämt. Ich weiß noch, das ich mir ganz schnell mein Bikinihöschen griff und es wieder anziehen wollte. Sie hielt mich aber davon ab und setzte sich ganz nah direkt neben mich auf die Decke. Dann strich sie mit einer Hand durch mein Haar und beruhigte mich. Es war für sie überhaupt gar nicht schlimm. Sie sagte, das ich weiter ganz nackt neben ihr liegen bleiben kann und sie fragte mich, ob sie mich vielleicht auch einmal berühren darf. In dem Augenblick weiß ich noch genau, wie ich völlig erleichtert war und es ihr einfach so ohne wenn und aber gestattete. Kurz darauf merkte ich, wie sie jede einzelne Stelle meines Körpers ertastete und begann mich überall mit dem Mund zu berühren. Ich kann das heute noch kaum in Worte fassen, wie schön sich das damals angefühlt hatte. Meine Augen hatte ich dabei fast die ganze Zeit geschlossen und ich hatte überhaupt nicht gemerkt, das sie nebenbei auch ihr Bikinihöschen ganz ausgezogen hatte und sich ebenfalls mit einer Hand selbst streichelte. Als ich das bemerkte, konnte ich einfach nicht anders und ich habe sie dann ebenfalls da gestreichelt und verwöhnt und auch sie ließ es einfach so zu. Es war ein wirklich unvergesslicher Anblick für mich, denn sie war doch so viel älter als ich und war trotzdem genau wie ich ganz glatt rasiert. Sie duftete dort einfach wundervoll. Das hätte ich so bei ihr absolut nicht vermutet. Auch sie genoß sichtlich jede einzelne meiner Berührungen und ich konnte deutlich sehen und fühlen, wie es auch ihr gefiel. Du verstehst mich? Wir hatten noch einen unbeschreiblich schönen Nachmittag am Strand und sind uns in den kommenden Tagen auch noch öfters ganz nah gekommen. Heute sehen wir uns beide trotz unseres großen Altersunterschieds mit völlig anderen Augen wie vorher und verstehen uns auch außerberuflich blendend. Dieses Erlebnis am Strand war mein allererstes Mal mit einer Frau, hat mich entscheidend geprägt und mir manche Scheu genommen, die ich vorher so gegenüber den verschiedensten Dingen hatte.

Herzliche Grüße von Ariane

Avatar
Beitrag melden
08.01.2010, 15:57 Uhr
Antwort

Hallo, liebe Ariane!
Lass dir ruhig Zeit damit, alle meine Fragen zu beantworten, denn alle hast du mir nicht beantwortet, aber nicht schlimm, muss ja nicht sofort sein.
Ariane, langsam, nicht so schnell. Genieße doch deine Gefühle, geh es langsam an, wenn es dich wieder überkommt. Dieses Problem was du hast, haben vor allem Männer, Stichwort: vorzeitiger Samenerguss. Da hilft nur alles gaanz langsam zu machen und nicht wie wild loslegen. Wenn du merkst, dass du nicht mehr lange brauchst, bis es dir kommt, mal innehalten, den Orgasmus so lange wie möglich hinauszögern. Hast du das schonmal probiert? Du schaffst das auch, dass du nicht mehr zu schnell kommst. Davon bin ich überzeugt.
Ich denke mal, dass du die erwähnten zwei besten Freundinnen bestimmt schonmal nackt gesehen hast und umgekehrt. Kann das sein?
Du bist auch bestimmt vor deiner Bekannten bei der von dir erzählten Geschichte schnell erregt gewesen und sehr schnell gekommen, also auch vor ihr, stimmts? Hat sie was dazu gesagt?
Meine Ex hieß Irina, heute 26, wurde aber von allen nur Ira genannt. Ira ist eine Kurzform von Irina. Nur so zur Info.
Das kann ich mir bei dir gut vorstellen, dass du, als du spritzen musstest, gleich mal richtig stark spritzen musstest und wohl mehrere heftige und starke Kontraktionen der Vagina hattest. Da kann man nur sagen: Volltreffer. Da hast du den G-Punkt wohl genau an der allerempfindlichsten Stelle getroffen, wahrscheinlich mit dem Vibrator und in liegender Stellung auf dem Bett. War es so?
Info: Dieser Punkt wurde 1950 von einem Mann, einem deutschen Frauenarzt, bei Frauen entdeckt und sein Name beginnt mit G. Deshalb der Name für diesen empfindlichsten Punkt in der Vagina.
In einer Doku über menschliche Sexualität habe ich auch mal sehen können, wie eine Frau spritzen kann beim Orgasmus und was das für eine Flüssigkeit ist. Ich hatte noch keine Frau, der das bei mir passiert war, auch nicht meine Ex, obwohl ich sie auch öfter mal mit Fingern vaginal befriedigen musste bis es ihr kam. Sie berichtete mir dabei von einem Gefühl, ob du es glaubst oder nicht, als müsse sie pinkeln. Hattest du das Gefühl auch mal gehabt, bevor du mal spritzen musstest beim Orgasmus?
Einen schönen Tag wünsche ich dir
Grüße von Michael
P.S. Wann überkam es dich das letzte Mal so, dass du es dir selbst machen musstest bis es dir dann gekommen ist? Wo und wie? Kam es wieder zu schnell?

Avatar
Beitrag melden
08.01.2010, 16:17 Uhr
Antwort

Hallo, liebe Ariane?
Also das ist ja eine interessante schöne geile Geschichte, Ariane. Vor welchen Dingen hattest du z, B. vorher noch so manche Scheu?
Also ich hätte mich wohl in der gleichen Situation nicht getraut, dich zu fragen, ob ich dich mal berühren dürfte, aber ich hätte Lust bekommen auf..., na du weißt schon. Schlimm?
LG von Michael

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.