Avatar

FSME-Auffrischimpfung

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Zecken | Expertenfrage

22.06.2020 | 19:11 Uhr

Sehr geehrter Dr. Leidel,

ich bin etwas verwirrt bzgl. der Impfabstände bei der FSME-Impfung. In den 90er Jahren war ich beruflich in Österreich und habe eine FSME Grundimmunisierung erhalten. Neun Jahre später (2013) erhielt ich eine weitere FSME Grundimmunisierung, weil laut meinem Hausarzt kein ausreichender Schutz mehr vorliegen würde.

Fünf Jahre nach der Grundimmunisierung wollte ich meine Impfung auffrischen. Zu dem Zeitpunkt war ich beruflich in der Schweiz und der dortige Arzt meinte, dass laut BAG eine Auffrischimpfung nur alle 10 Jahre empfohlen wird.

Heute, sieben Jahre nach der letzten Grundimmunisierung, hatte sich ein Zeckenstich (wahrscheinlich von einer Nymphe) leicht entzündet und mein jetziger Hausarzt zweifelt, ob ich noch einen ausreichenden Schutz habe. Ich lebe an der Grenze zu einem FSME-Risikogebiet. Die Zecke war sehr klein, flach und blutleer. Die leichte Entzündung kam wohl von den nicht entferntern Beißwerkzeugen.

Jetzt frage ich mich wieso in der Schweiz und in Deutschland unterschiedliche Impfabstände empfohlen werden, obwohl beide die gleichen Impfstoffe benutzen. Brauche ich jetzt trotzdem eine Auffrischimpfung oder sogar eine erneute (dritte!!!) Grundimmunisierung?

Vielen lieben Dank

Hartmut

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
23.06.2020, 11:06 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag Helmut,

nach Angaben des Robert Koch-Instituts gilt auch für die FSME-Impfung: "jede Impfung zählt". Das bedeutet, dass auch bei später als vom Hersteller empfohlen erfolgender Auffrischimpfung von einem guten Schutz augegangen werden kann. Das gilt mit großer Sicherheit zumindest für 10 Jahre, weshalb auch in Österreich entsprechend verfahren wird.

Die zweite Grundimmunisierung wäre nach heutiger Kenntnis nicht notwendig gewesen. Jetzt, 7 Jahre nach dieser zweiten Grundimmunisierung, besteht aller Voraussicht nach noch ein guter Schutz. Eine dritte Grundimmunisierung brauchen Sie nie mehr. Auch eine Auffrischimpfung ist jetzt wahrscheinlich unnötig, wenn Ihr Immunsystem normal funktioniert. Allerdings würde es auch nicht schaden, wenn Sie sich jetzt eine Auffrischung geben ließen. 

In Deutschland empfehlen die Hersteller in der "Fachinformation" eine erste Auffrischung nach drei Jahren und weitere Auffrischungen (bis zu einem Alter von 49 Jahren) bzw. 3 Jahren (>49 Jahre). Die Fachinformation ist aber Teil der Zulassung des Impfstoffs. Deswegen gelten Abweichungen hiervon als Off-Label-Use, also als Anwendung außerhalb der Zulassung. Und das könnte bei der Erstattung durch eine Krankenkasse oder sonstigen rechtlichen Fragen eine Rolle spielen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Beitrag melden
23.06.2020, 12:37 Uhr
Kommentar

Vielen lieben Dank!

Ich werde mir demnächst eine Auffrischimpfung geben lassen. Da ich oft im benachbarten Risikogebiet im Wald Sport treibe, kann die Auffrischimpfung nicht schaden.

Komischerweise hatte ich seit 8 Jahren keinen Zeckenbiss mehr und in diesem Jahr gleich zwei,

In meinem obigen Text ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen: Die beiden Grundimmunisierungen liegen nicht 9 sondern 19 Jahre auseinander.

 

Mit freundlichen Grüßen

Hartmut

 

Experte-Leidel
Beitrag melden
23.06.2020, 13:31 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag nochmal,

in den beiden letzten Jahren wird über eine Zunahme der einheimischen und eine verstärkte Zuwanderung exotischer Zecken berichtet. Das hat wohl etwas wieder dem Klimawandel und besonders trockenen und warmen Sommern zu tun.

Der längere Abstand zwischen den beiden Grundimmunisierungen ändert nichts.

Kommen Sie gut durch den Sommer und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.