Pantoprazol einnehmen trotz erhöhter Kreatinin-Werte

Kategorie: Magen-Darm » Expertenrat Sodbrennen | Expertenfrage

21.05.2019 | 23:29 Uhr

Guten Abend,

ich habe mehrmals Probleme mit Refluxösophagitis gehabt, und so auch jetzt zum dritten Mal. Am Donnerstag habe ich einen Termin bei meinem Allgemeinarzt, allerdings würde ich gerne jetzt schon Abhilfe schaffen.

Ist es möglich, Panoprazol 40mg 1x abends anzuwenden, auch wenn ich einen dauerhaft erhöhten Kreatinin-Wert habe (seit gut 1 Monat). Habe vieles über die Nierenprobleme von Pantoprazol-Patienten gelesen. Die Werte waren so auch noch nicht aufgetreten, bevor ich das erste Mal Pantoprazol bekam, ein direkter Zusammenhang ist aber auch nie vom Arzt erwähnt worden.

Vor einigen Tagen war ich auch deswegen mit Verdacht auf Nierenentzündung im Krankenhaus, aber die Untersuchung durch Sonographie zeigte keine Auffälligkeit, während allerdings im Urin Eiweiße vorhanden waren.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
23.05.2019, 20:48 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo paulwalker,

in der Tat stehen die Klasse der Protonenpumpenhemmer im Verdacht auswirkungen auf die Nierenfunktion zu haben. Dies hat aber eher nichts mit einer Entzündung der Niere zu tun. Leider muss man therapeutisch immer zwischen Nutzen und Risiko abwägen. Sie sollten dies mit Ihrem Hausarzt besprechen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
26.05.2019, 21:27 Uhr
Kommentar

Danke für die Antwort. Mein Arzt hat nun Nachforschungen bezüglich einer chronischen Nierenkrankheit, Stadium 2 angestellt und mich zum Nephrologen überwiesen. Zu den Tabletten hat er den potenziell nierenschädigenden Aspekt nun geleugnet und mich gebeten, das Präparat einzunehmen. Wirklich glücklich stimmt mich das jetzt aber nicht, da er grundsätzlich nicht von einer Verbindung zwischen PPI und Nierenfunktion ausgeht, was natürlich in meinem Fall zu einer Verneinung geführt hat. Irgendetwas, das sie deswegen empfehlen könnten?

Experte-Ohlert
Beitrag melden
28.05.2019, 15:11 Uhr
Antwort von Experte-Ohlert

Die Frage ist kaum weiter zu beantworten. Denn es gibt gerade im Bereich der  Nebenwirkungen durch Langfrist-Einnahme immer wieder widersprüchliche Schlussforgerungen. Insofern können wir hier keine auf den Einzelfall bezogene Empfehlung abgeben.

 

Freundliche Grüße

Dr Ohlert

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.