Avatar

Gastritis oder was anderes?

Kategorie: Magen-Darm » Expertenrat Sodbrennen | Expertenfrage

07.10.2020 | 22:34 Uhr

Hallo lieber Experte,

Ich habe seit zwei Wochen Beschwerden. Begonnen hat alles mit einem diffusen Völlegefühl das aus dem Nichts kam.und ein seltsames Gefühl im Hals.als noch Übelkeit dazu kam und es mir insgesamt schlechter ging bin ich zum Arzt gegangen. Dieser diagnostizierte eine Magenschleimhautentzündung und verschrieb mir prantoprazol 2x täglich 40mg. Und man mir Blut ab für Galle und Bauchspeicheldrüse. Die Blutwerte waren wohl unauffällig. Mir ging es nach Vier Tagen aber immernoch nicht besser und mir war immerwieder ganz komisch kann es gar nicht gut beschreiben.

Dann habe ich prantoprazol wieder abgesetzt und ich habe keine Veränderung gemerkt.

Dann bin ich am Mittwoch erneut zum Arzt zum Ultraschall vom Bauch. Galle Leber Magen nix auffälliges gefunden.

Ich soll einmal abends vor dem zu Bett gehen eine prantoprazol nehmen für zwei Wochen....

Ich habe immernoch das komische Gefühl im Hals und mir ist ganz komisch. Mal geht es mir einen Tag besser dann wieder schlechter.

Ich ernähre mich seit zwei Wochen nur von Haferflocken Zwieback und Brühe...

Habe auch keinen großen Appetit und habe schon 5/6kg Gewicht verloren in zwei Wochen.

Vor drei Tagen hatte ich das Gefühl als wäre mir essen im Hals stecken geblieben und hatte die ganze Nacht Schmerzen im Hals und hinter dem Brustbein.

Ich traue mich gar nicht etwas zu essen...

Mein Stuhlgang ist breiig gelb, hat das etwas zu bedeuten?

Haben sie eine Idee was ich machen kann das es mir wieder besser geht?kann das alles nur von einer Magenschleimhautentzündung kommen?

Liebe Grüße

Bitterlemon

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Ohlert
Beitrag melden
13.10.2020, 10:45 Uhr
Antwort von Experte-Ohlert


Sehr geehrte Anfragerin,
sehr geehrter Anfrager,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworte. Zunächst aber eine Vorbemerkung: Es erscheint mit wichtig darauf hinzuweisen, dass ich hier natürlich nur ganz allgemein zu den aufgeworfenen Themen Stellung beziehen kann.
Der Komplexität des Krankheitsbildes eines jeden einzelnen Patienten wird eine Stellungnahme im Rahmen einer "Internetkonsultation" sicherlich nicht gerecht.
Bitte verstehen Sie daher meine Ausführungen auch immer nur als "Denkanstoß" für die weiteren Gespräche mit Ihren behandelnden Ärzten.
Es wird letztlich "Bücherwissen" reproduziert und keinerlei individuelle Beratung in Bezug Ihr Krankheitsbild vorgenommen.
Dies wäre nach der Berufsordnung nämlich auch gar nicht zulässig.

Nun aber zu Ihrer Frage:

 In der Tat der können die Beschwerden i mit einer Magenschleimhautentzündung (Gastritis) zusammenhängen. Aber es bedarf natürlich einer soliden Diagnostik. Hierzu gehört gerade wenn der Verlauf nicht gerade typisch ist, stets auch eine Magenspiegelung (Gastroskopie). Hier könnte man gegeebenenfalls auch Einen rückflusssauren Mageninhaltes in die Speiseröhre (Refluxerkrankung) erkennen.

Dieses Thema sollte mit dem behandelnden Arzt vor Ort besprochen werden.

 

Wie schon oben gesagt, ist dies kein Portal zu individuellen Beratung über das Wesen von Symtomen -
das gehört in die Hand des Arztes, der Sie vor Ort untersuchungen und beraten kann. Da Ihre Frage aber
genau in diese Richtung zielt, kann ich nur anraten, einen Arzt vor Ort aufzusuchen.

 

 

 

Besten Gruss

Dr. Peter Ohlert

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.