Avatar

extreme Bindegewebsschwäche

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Schmerzen | Expertenfrage

09.05.2005 | 03:23 Uhr

Bin anfang 20 und habe schon seit jahren ein schwaches Bindegewebe, aber
es wird immer schlimmer!!! Ich bin schlank (56kg, grösse 1,71), habe sogar am Handgelenk Cellulitis und lockeres Gewebe, wo ich kaum Fett habe.

Es geht ja schon soweit, dass mein Gesicht langsam anfängt zu hängen
überall am Körper, kommt es mir vor als ob sich das Gewebe total gelöst hat.
Ist echt extrem, ich habe nicht abgenommen oder so, auch nicht zugenommen.

Ich weiss echt nicht mehr weiter! Es geht ja schon soweit, dass ich schon
Probleme mit meinen Gelenken bekomme, auch am Kiefer!

Kann man da wirklich nichts tun? Das kann und will ich nicht glauben!!
Was fehlt einem denn, wenn man ein schaches Gewebe hat??
Kann man es nicht einnehmen? Vitamine? Mineralien??

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
16.05.2005, 02:17 Uhr
Antwort

Sehr geehrter Nutzer,

da Ihre Beschwerden so komplex
vorliegen, und nicht nur die Haut betroffen ist, empfehle ich dringend einen Arztbesuch.
Es sollte festgestellt werden, ob Mineralhaushalt und Stoffwechsel bei Ihnen in Ordnung sind.

MfG
D. Mante
Apothekerin

Avatar
Beitrag melden
07.07.2005, 04:13 Uhr
Antwort

Ich war beim Internisten, das Blut ist in Ordnung sagt er.

Was soll ich denn nun machen?

Avatar
Beitrag melden
19.07.2005, 09:00 Uhr
Antwort

Hallo,
auf der Suche nach gleichen oder ähnlichen Problemen im Internet bin ich auf deinen Beitrag zugestoßen. Wer du auch sein magst, aber ich kann dich sehr gut verstehen; du sprichst mir regelrecht aus der Seele.
Denn das gleiche Problem habe ich auch seit meiner Kindheit. Ich bin jetzt 26, wußte schon immer, dass mit meinem Haut- und Muskelgewebe was nicht normal ist, aber habe es immer verdrängt. Richtig bewußt ist dies mir seit 1-2 Jahren geworden. Ich hatte zwischen meinem 13-21 Lebensjahr einwenig Übergewicht (max.10 kg) gehabt, wo andere Leute noch normal aussehen würden. Wenn ich meine alten Fotos ansehe, wird mir bewußt, dass ich nicht nach 10 kg, sondern nach mindestens 20 kg Übergewicht ausgesehen habe, aufgrund meines schlaffen Haut- und Muskelgewebebildes. Selbst in meinen schlanksten Zeiten bei 1,60 m und 51,0 kg haben mich Leute für 60 kg geschätzt. Und wo ich jetzt 56 wiege, werde ich auf 68 kg geschätzt. Das ist sehr frustierend und sehr ägerlich wirklich. Noch ein Beispiel: Ich war vor ca. 2 Monaten bei einer Allgemeinärztin, bei der ich mich erstmalig vorgestellt hatte. Bei der eingehenden Untersuchung und dem Gespräch bzgl. meines Bindegewebeproblems wollte sie mir, nach alleiniger Begutachtung meines Oberkörpers, weis machen, dass ich nicht 56, sondern 67 kg wiegen würde, dass ich mich wohl seit paar Jahren nicht gewogen hätte und davon ausginge, dass ich noch 56 wiege. Daraufhin sagte ich angesäuert, dass sie mich vor Ort und Stelle wiegen könne. Die Helferin sollte mich zum Schluß wiegen und ich sollte mich bei ihr nochmal zu einem Utersuchungstermin vorstellen; wurde an dem Tag gewogen (wog 56 kg) und zum zweiten Termin bin ich nicht mehr gegangen aus Wut, dass sie mich quasi als Lügnerin darstellte, statt gegen meine Beschwerden gemeinsam eine Lösung zu finden. Dieser Arztbesuch war nochmal, wie ein Faust in meinem Gesicht, wo doch mein Selbstbewußtsein eh im Keller ist und ich mich schon überall beobachtet fühle. Zur Krönung zu meiner Bindegewebsstörung kommen übrigens meine extrem dünnen Beine und Arme und breiter Körperstamm........toll was :-((((
Na ja. Es tut mir leid, dass ich so negativ schreibe, aber ich bin echt sehr depprimiert.
Ich dachte dass ich mit diesen Problemen einmalig auf dieser Welt wäre, aber anscheinend irrte ich mich. Ich wäre sehr froh, wenn du mir zurückschreiben würdest.

Gruß

Anonym

Avatar
Beitrag melden
20.07.2005, 07:57 Uhr
Antwort

Hi Leutz! Mir geht es mit meinen jungen 24 Jahren auch nicht anders. Allerdings habe ich hauptsächlich Symptome einer Bindegewebsschwäche im Gesicht, welche sich durch Falten äußern und je nach Tagesform unterschiedlich ausgeprägt sind. Der Rest meines Körpers blieb bis jetzt verschont.
Angefangen hat es vor ca. 5-6 Jahren, als ich unter sehr starker Akne litt, welche ich nur durch eine langwierige Therapie besiegen konnte.
Kaum waren die letzten Pickel verschwunden, fing meine Haut an sich zu verändern und neben den Aknenarben entstanden halt diese besagten Falten im Gesicht. Da ich eigentlich ein sehr fröhlicher Mensch bin und viel Lache, ging ich anfangs davon aus, es seien einfache Lachfalten. Erst als ich wiederholt von meinen Kumpels auf meine Haut angesprochen wurde, suchte ich Hautärztlichen Rat ein.
Doch erschreckender Weise konnte sie mir nicht viel Rat geben, nur das es erblich bedingt sein könnte und das es noch keine wirklich erfolgsversprechenden Behandlungsmethoden gibt.
Man darf die Krankheit halt nicht zum Problem machen, z.B. indem man versucht sich vor dieser (oberflächlichen) Gesellschaft zu verstecken!!! Denn dann verändert man sich auch psychisch...!mfg

Avatar
Beitrag melden
21.07.2005, 07:28 Uhr
Antwort

Hi Steffen,
die Gesellschaft ist nun mal so oberflächlich, alles dreht sich um Schönheit und Perfektion. Unter diesen Einflüssen kann man nicht anders, als dass man nur noch frustriert ist, Depressionen bekommt und sich fragt, warum man denn nicht so ist, wie die glückliche perfekte Mehrheit, warum man denn keine makellose, feste straffe Haut verdient hat und überlegt sich was einem denn fehlt. Zumal, ich bis jetzt niemandem begegnet bin, der/die das gleiche Problem hat, fühle ich mich umso mieser und abnormaler. Am meisten macht mich wahnsinnig, dass ich bei Idealgewicht 10 kg mehr aussehe. Dein Proble ist nix im Gegensatz zu meinem.

mfg

Lifeline-Redaktion
Beitrag melden
22.10.2015, 16:37 Uhr
Antwort von Lifeline-Redaktion

Liebe Leser,

alle Ursachen und Auslöser für Celllulite und Dehnungsstreifen und vor allem ganz viele Infos zum stärken des Bindegewebes und wie Sie eine Bindegewebsschäwche vorbeugen können: 

http://www.lifeline.de/faszien/bindegewebsschwaeche-id150481.html

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.