Zahnschmerzen und Taubheitsgefühle

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Schmerzen | Expertenfrage

26.06.2019 | 15:02 Uhr

Guten Tag, ich versuche mich kurz zu fassen. Ich wurde am 7.1. an den Zähnen operiert. Es wurden komplett neue Zahnkronen angefertigt bzw alte (40 Jahre alt) Kronen ersetzt. Am 30. 1. wurden wieder in Vollnarkose die Kronen eingesetzt. Wenige Tage danach fing das Problem an. Am rechten Oberkiefer bitzelte es und wurde taub, dannzog es über den Mund und den ganzen Kopf. Das steigerte sich nach kurzer Zeit und die Taubheitsgefühle zogen über Arme und Rücken. Mitllerweile auch in den Oberschenkeln und es gibt nun auch ein brennen oder die Haut wird eiskalt. Ich wurde am 13.3. ein drittes Mal operiert und es wurde eine Wurzelresektion an einem Frontzahn gemacht sowie Wurzelreste eines vor ca 40 Jahren gezogenen Backenzahns entfernt. An der Stelle der Wurzelresektion habe ich heute noch ein ziehendes Gefühl, es zieht in Richtung Nase. Auch danach blieben die Taubheitsgefühle und es kam noch schlimmer. Mir tun alle Zähne im OK weh. Ich wache morgens schmerzfrei auf. Dann beginnen die Zahnspitzen zu ziehen, eine Art Nervenschmerz. Dann fühlt sich der Gaumen taub an und es entsteht ein unangenehmes Würgegefühl. Alle Zähne schmerzen.. Es ist eine Art pulsierender Schmerz,der sich in etwa anfühlt, als würde Strom fließen,  der im inneren der Nase hochzieht und diese dann eiskalt wird. Die neuen Zahnkronen knacken, als würde ein Vakuum entstehen, zwei Kronen sind beim essen schon rausgefallen. Der Zahnarzt kann mir nicht helfen. Er sagte nur dass ich mit der Taubheit leben müsse, weil man mir beim Zahnziehen vor 40 Jahren einen Nerv durchtrennt habe.... ich hatte kein einziges Mal Probleme! Er schickte mich zum Neurologen. Dieser stellte eine Stenose in der HWS 5/6 fest und überwies mich zum Neurochirurg (2.8.19) . Die Zahnprobleme könne nur der Zahnarzt lösen. Beim HNO war ich auch, ohne Ergebis. Alles wurde mit CT untersucht, die Nebenhöhlen und dIe HWS. Das alles geht seit einem halben Jahr. Ich weiß nicht, wohin ich mich noch wenden soll, suche täglich das Internet durch um Hilfe zu finden. Haben Sie eine Idee? Leider doch alles sehr lang geworden. Danke für Ihre Geduld und freundliche Grüße 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
29.06.2019, 14:53 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Inteso,

Nervenverletzungen können zu sehr starken Schmerzen führen, die nicht gut mit klassischen Schmerzmitteln zu behandeln sind. Wir würden in daher empfehlen, sich zum einen bei einem Schmerztherapeuten vorzustellen, dieser ist darauf spezialisiert die unterschiedlichen Arten von Schmerz zu behandeln. Zudem würden wir ihn empfehlen, sich einmal bei einem Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgen vorzustellen. Dies sind Fachärzte, die sowohl Zahn- als auch Humanmediziner sind. Bringen Sie zu diesem Termin unbedingt alle bereits durchgeführten Untersuchungsbefunde mit.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.