Avatar

Neuropatische Schmerzen

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Schmerzen | Expertenfrage

23.03.2019 | 21:06 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, 

In einem der Beiträge steht, dass bei Neuropatischen Schmerzen eine Kombination vom Vitamin B12, B9 und B6 helfen kann die Schmrzen zu lindern. Es soll sogar die Möglichkeit bestehen , bei chronischen Schmerzen, das Schmerzgedächtnis mit Hilfe dieses "Vitamin - Coctails" ( Als Infusion verabreicht ? Kann auch in Tablettenform verabreicht werden ? ) zu löschen.

Ich leide an einer Post-Zoster-Neuralgie am Hinterkopf.

Für eine genauere Angabe , wie hoch die Dosis sein soll, wie oft sie verabreicht werden soll bzw. in velchem Verhältnis die o.g. Komponenten gemischt werden sollen , wäre ich Ihnen dankbar. 

Danke für Ihre Antwort. 

Mit freundlichen Grüssen, 

Franz. 

  

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Alexandra Mayer
Beitrag melden
31.03.2019, 17:21 Uhr
Antwort von Alexandra Mayer

Guten Tag Franz,

ich kann mir gut vorstellen, dass Sie die Post Zoster Neuralgie Schmerzen sehr quälen und für Sie bestimmt sehr unerträglich sind.

Die Schwierigkeit bei einem Zoster besteht immer in der initialen Behandlung, d.h. bereits bei Beginn des Zosters die schmerzlindernde Medikation breit und hochdosiert anzusetzen, mindestens über einen Zeitraum von 2-4 Wochen, um vor allem eine Post Zoster Neuralgie zu vermeiden. Eine Garantie, dies damit verhindern zu können, kann leider nicht gegeben werden. Im Fall sollten, vor allem die neuropathischen Medikamente, wie Pregabalin oder Gabapentin weiter genommen werden und vor allem mit schmerzdistanzierenden co-Analgetika kombiniert werden. Eine zusätzliche Möglichkeit ist die lokale Anwendung eines Qutenza Pflasters. Dies erfodert bei der von Ihnen beschriebene Stelle, allerdings, dass die Haare entfernt werden müssten.

Ein Schmerzgedächtnis kann man leider nicht einfach so "löschen". Mit diesem Wunsch stehen Sie nicht alleine da, aber die Entstehung eines Schmerzgedächtnis ist komplex und vor allem Patienten indiviuell und genauso sollte es, vor allem multimodal, behandelt werden.

Einen Vitamin B Komplex zusätzlich zu den Schulmedizinischen Medikamenten einzunehmen ist sicherlich sinnvoll und empfehlenswert. Ich verstehe Ihre Frage, nach einer optimalen Mischung zu gut, nur bedauerlicherweise darf ich keine Werbung machen, daher lassen Sie mich Ihnen dahingehend weiterhelfen, als dass Sie sich bitte mit Ihrem Apotheker oder Arzt des Vertrauens über die geeigneten Medikamente unterhalten.

Gute Besserung,

Dr A K Mayer

Avatar
Beitrag melden
03.04.2019, 17:34 Uhr
Antwort

Sehr geehrte Frau Dr.Mayer, 

danke für Ihre ausführliche Antwort und Empathie. 

Mit freundlichen Grüssen,

Franz. 

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.