Chronisches Schmerzsyndrom

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Schmerzen | Expertenfrage

14.07.2019 | 12:29 Uhr

Hallo, ich habe seit ca. 2012 Glanz-Körper-Schmerzen. Es schmerzen die Muskeln und Gelenke, hauptsächlich im Lendenwirbelbereich, den Ellbogen und Schultern. 

Ich habe 2012 zwei Karpaltunnel-OP gehabet, welche zuerst für Besserung sorgten.

Inzwischen ist es so, dass ich ca. 1 Std. morgens benötige, um einigermaßen in die Gänge zu kommen.

Ich erduldete seit meinem 16. Lebensjahr bis zum 30. Lebensjahr starke köperluche Gewalt in meiner ersten Beziehung/Ehe. 

Nach der Trennung machte ich eine Psychotherapie für knapp 2 Jahre.

Meine Schmerzen erschweren mir den (Arbeits)Alltag erheblich.

Absolute Schmerzfreiheit kenne ich gar nicht mehr.

In einer psychosomatischen Kur diesen Jahres wurde nun eine chronische Svhmerzstörung attestiert und wird derzeit mit 10 kg Amitriptylin behandelt. Es gibt eine leichte Besserung. Aber nur sehr leicht. 

Welcher Arzt nimmt mich endlich ernst und kann mir helfen? Ich wohne nei Berlin.

LG

P

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Alexandra Mayer
Beitrag melden
16.07.2019, 14:28 Uhr
Antwort von Alexandra Mayer

Guten Tag P,

ich verstehe Sie! Ich kann die Zusammenhänge, welche sich in Ihnen durch das Zusammenspiel des körperlichen und seelischen Erlebens / Ergeignisse abspieleln, gut verstehen. Ich weiss, das hilft Ihnen jetzt gerade nicht wirklich weiter und vor allem es gibt Ihnen keine Schmerzfreiheit. Im Zentrum der von Ihnen beschriebenen Schmerzen steht Stress im Allgemeinen. Ihr Körper ist gestresst, gestresst durch die lebensgeschichtliche Erfahrung / Belastung über viele Jahre, begleitet durch die hierunter massive seelische Belastung, was letztlich auch Stress ist. Stress löst in unserem Körper neben Depression, Ängsten auch Schmerzen aus. Zu Beginn ist uns oft nicht bewußt, dass wie uns langsam durch das Aushalten und Ertragen immer weiter in einen sogenannten Teufelskreis hineinbewegen, denn wir versuche ja so gut es geht alles zu meistern und mit allem zurecht zu kommen und vor allen Dingen zu funktionieren .. bis einer nicht mehr funktioniert, nämlich unser Körper, denn dieser präsentiert uns dann dauerhaft Schmerzen als Zeichen seiner Überforderung / Überlastung. Im Verlauf fühlt man sich hilflos, ohnmächtig dem ausgeliefert und resigniert. Was es braucht, ist jemanden an der Seite, der die Zusammenhäng versteht und als sogenannte "empathische, aber auch bestimmte, Stütze" uns geduldig auf den Weg begleitet. Basis ist eine tragfähige Beziehung zwischen Patient und Arzt, denn auch für uns Ärzte sind chronische Schmerzen zu behandeln ebenso fordernd.

Im Fall schauen Sie nach einem Facharzt für Psychosomatik oder Schmerztherapeut mit Psychotherapie zusammen.

Gute Besserung für Sie nach Berlin,

Dr A K Mayer

 

Beitrag melden
16.07.2019, 15:25 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.