Avatar

Botox gegen Verspannung

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Schmerzen | Expertenfrage

05.07.2017 | 20:32 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Botox wird ja in letzter Zeit gegen Muskelverspannungen z.B. im Nacken angewendet. Da ich unter Muskelverspannung im Oberschenkel leide und Massagen etc. bislang erfolglos blieben, habe ich an eine Botoxbehandlung gedacht. Nun habe ich von zwei Ärzten zwei verschiedene Meinungen gehört, ob eine Botoxbehandlung des Quadrizeps möglich ist
(selbstverständlich als off-label use). Was ist Ihre Meinung? Wenn es möglich ist, welche Maximaldosis sollte man beachten?

Vielen Dank für eine Antwort im Voraus.

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Alexandra Mayer
Beitrag melden
10.07.2017, 18:15 Uhr
Antwort von Alexandra Mayer

Sehr geehrte estherN,

in der Tat kann man Botox bei Muskelverspannungen einsetzen.

Ich ratebei myofaszialen - muskulären - Schmerzen/Verspannungen ehrlich gesagt vom Einsatz eines Nervengiftes ab.

Ich finde Botox indiziert zur Behandlung chronischer Migräne, Spastizität im Zusammenhang mit Schlaganfall, zervikaler Dystonie  und Blasenstörungen.

Myofasziale Verspannungen rate ich mittels konstantem Faszientraining zu behandeln sowie Stressreduktion und flankierende Alltagsübungen, d.h. zu prüfen, was die muskläre Verspannung auslöst/unterhält.

Im Fall sie sich für diese Anwendung entscheiden sollten, rate ich zu einem erfahrenen KollegIn, welche die Therapie bei myofazialem Schmerz regelmäßig in seiner Praxis anwendet.

Gute Besserung

Dr A K Mayer

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.