Avatar

Verstopfung und Bauchschmerzen, Stuhlgang merkwürdig!

Kategorie: Magen-Darm » Expertenrat Reizmagen | Expertenfrage

21.02.2021 | 18:09 Uhr

Hallo.

Seit etwa 3-4 Wochen habe ich ungewöhnliche Bauch schmerzen welche 1-2x die Woche auftreten. Verbunden mit diesen Bauchschmerzen habe ich eine Art Verstopfung, heißt ich muss aufs Klo, aber da kommt nichts raus. Nach gefühlt Stunden auf der Toilette kommt vereinzelt was raus und ganz am Ende ist mein Stuhlgang sehr rasch und flüssig. Dannach bin ich auch erstmal für den Tag von Bauchschmerzen befreit. Das tritt etwa 1-2 die Woche auf (zuletzt als ich einen Döner gegessen habe). Jetzt seit einer Woche scheint alles erstmal normal zu sein, ich habe häufig Blähungen und so ein Knurren im Magen/Darm Bereich. Ich habe die letzten zwei Tage beobachtet, das mein Stuhlgang einen Hellen braun Ton hat (zwischen dunkel und Hell, eher Hell) und auf meinem Stuhlgang waren unterschiedliche Farbtöne, sehr häufig weiße dicke Punkte (was kann das sein?). Ist es vielleicht eine Laktose Intoleranz? Oder eine Glutenunverträglichkeit? Bis ich einen Termin beim Gastreologen bekomme dauert es noch eine ewigkeit, also wollte ich mal im Vorfeld hier Fragen stellen.

Randinformationen:
Seit dem Lockdown bewege ich mich kaum. Meine berufliche tätigkeit ist auch Hauptsächlich beim sitzen. Ich bin 23 Jahre alt, männlich, 178cm groß und wiege etwa 80kg (mit Muskelmasse, da ich vorher oft trainiert habe). Psyschich bin ich eigentlich so frieden wie noch nie zuvor, da mir einige DInge im Leben vorallem dieses Jahr passiert sind die mich sehr erleichtert und gefreut haben. Ich habe aber immer einen hintergedanken dass das hier etwas bösartiges sein könnte was ich natürlich nicht hoffe.

Liebe Grüße!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Ohlert
Beitrag melden
24.02.2021, 10:27 Uhr
Antwort von Experte-Ohlert


Sehr geehrte Anfragerin,
sehr geehrter Anfrager,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworte. Zunächst aber eine Vorbemerkung: Es erscheint mit wichtig darauf hinzuweisen, dass ich hier natürlich nur ganz allgemein zu den aufgeworfenen Themen Stellung beziehen kann.
Der Komplexität des Krankheitsbildes eines jeden einzelnen Patienten wird eine Stellungnahme im Rahmen einer "Internetkonsultation" sicherlich nicht gerecht.
Bitte verstehen Sie daher meine Ausführungen auch immer nur als "Denkanstoß" für die weiteren Gespräche mit Ihren behandelnden Ärzten.
Es wird letztlich "Bücherwissen" reproduziert und keinerlei individuelle Beratung in Bezug Ihr Krankheitsbild vorgenommen.
Dies wäre nach der Berufsordnung nämlich auch gar nicht zulässig.

Nun aber zu Ihrer Frage:

 Änderung des Stuhlverhaltens sollten natürlich untersucht werden. Die Vorstellung, dass dies nur beim Gastroenterologen möglich sei erscheint mir nicht zielführend. Denn viele der im Rahmen einer Stufendiagnostik erforderlichen Untersuchungsmaßnahmen können ohne weiteres in einer hausärztlichen Praxis erledigt werden. So ist neben der Anamneseerhebung und der körperlichen Untersuchung die Blutentnahme, gegebenenfalls Stuhluntersuchungen und einer Ultraschalluntersuchung vielfach geeignet, um zahlreiche Informationen über das krankes Bild zusammen. Viele hausärztliche Praxen können auch Funktionsuntersuchungen durchführen, zum Beispiel eine Laktose-Toleranztest. Wenn es um den Ausschluss einer Gluten Unverträglichkeit geht (sogenannte einheimische Sprue) so kann zumindest orientierend über eine Blutuntersuchung schon eine wichtige Information ermittelt werden.

Mit anderen Worten: Sicht erforderlich, für die Primärdiagnostik den Gastroenterologen aufzusuchen, sondern dies kann immer noch bei Bedarf durch den Hausarzt veranlasst werden, nachdem die zahlreichen Basisuntersuchungen von ihm selber durchgeführt worden. 

Wie schon oben gesagt, ist dies kein Portal zu individuellen Beratung über das Wesen von Symtomen -
das gehört in die Hand des Arztes, der Sie vor Ort untersuchungen und beraten kann. Da Ihre Frage aber
genau in diese Richtung zielt, kann ich nur anraten, einen Arzt vor Ort aufzusuchen.

 

 

 

Besten Gruss

Dr. Peter Ohlert

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.