Avatar

Kann man voluminöse Wangen/Bäckchen reduzieren?

Kategorie: Schönheitsoperationen » Expertenrat Profilplastik | Expertenfrage an Experte Wallstein

25.09.2014 | 19:34 Uhr
Sehr geehrter Herr Dr.Wallstein,
 
Ist es möglich,
voluminöse/speckige/füllige Bäckchen dauerhaft zu reduzieren?
Meine Wangen sind gut ausgeprägt, sie sind sehr füllig und voluminös.
Beim lachen wird mein Mittelgesicht ungeheuerlich breit, in der Wangenregion geht mein Gesicht sozusagen auf wie ein Hefezopf, und ich bin nicht dick, ganz im Gegenteil, aber meine Wangen sind es, komischerweise.Beim lachen fühlt sich mein Gesicht immer leicht verkrampft an.Umso deutlicher werden die Krämpfe, wenn ich mehrmals hintereinander gelacht habe.
Ich lache daher nicht sehr oft, da meine Wangen mir beim lächeln und lachen auf die Augen drücken(beim lachen werden die Wangen automatisch hochgezogen, drücken mir jedoch von unten nach oben äusserst stark in die Augenwinkel), 
nicht nur auf Fotos sieht es dann aus als hätte ich Schlitzaugen.Für das alles schäme ich mich.
Ebenso lache ich nicht oft, weil ich schon vom normalen lachen eine Art Krampf bzw.  Muskelkater oder so ähnlich bekomme.In dieser Hinsicht ist dies bei mir nicht nur ein ästhetisches, sondern auch ein funktionelles Problem.
 
 
Ich bedanke mich im Voraus herzlich bei Ihnen für die Bearbeitung meiner Frage/n.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte Wallstein
Beitrag melden
02.10.2014, 17:10 Uhr
Antwort von Experte Wallstein

Sehr geehrter Leopard123

 

Das sind einige Fragen, die Sie zum Thema "Gesicht" an mich gerichtet haben. Gestatten Sie mir, dass ich sie hier gesammelt beantworte: 

Die Zeichen der Zeit hinterlassen vor allem im Gesicht ihre Spuren. Charakteristisch für den Alterungsprozess sind:

  • die Ausprägung so genannter mimischer Falten (Stirnfalten, Lachfalten, Zornesfalten)
  • die Erschlaffung und das Absinken von Haut, Fettgewebe und Muskulatur (hängende Mundwinkel und Wangen, lockere Halshaut mit Bändern).

Die Korrektur erschlaffter, abgesunkener Gesichts- und Halshaut mit den darunter liegenden Strukturen ist die Domäne des klassischen Facelifts.

Das Facelift ist eine sehr anspruchsvolle Operation. Dabei wird von einem Schnitt, der oberhalb des Ohres beginnt und um das Ohr herum zur Nackenhaargrenze geführt wird, nicht mehr nur wie früher die Haut gestrafft, sondern es werden mit einer speziellen Maßnahme, der sogenannten SMAS-Technik, auch die tieferen Strukturen wie Muskulatur und Wangenfettpolster wieder an ihren Ursprungsort verlagert. Gelegentlich ist es sinnvoll, die Straffungsoperation durch einen kleinen Schnitt unterhalb des Kinns zur Korrektur ausgeprägter Halsbänder zu ergänzen. Auch eine Fettabsaugung im Kinn-/ Halsbereich kann gelegentlich dazu dienen, das Ergebnis eines Facelifts noch harmonischer zu gestalten. Dies gilt auch für das Abschleifen tiefer Oberlippenfältchen.

Da Gesicht und Hals eine ästhetische Einheit bilden, werden beim Standard-Facelift Wangen und Hals gestrafft. Gerade bei jüngeren Menschen kommt es jedoch häufig vor, dass die Halshaut noch straff, aber die Wangenhaut schon etwas abgesunken ist. In diesen Fällen wird ein Wangenlift durchgeführt. Der dafür auch gebräuchliche Ausdruck „Minilift“ ist eher etwas irreführend, da das Wangenlift in weiten Teilen mit dem Standard-Facelift identisch ist.

Sie sehen: es gilt hier vieles abzuwägen und im Einzelfall individuell zu betrachten. Dazu ist eine persönliches Beratungsgespräch unabdingbar.

Mit besten Grüßen

Dr. Daniel F. Wallstein 

-Moser-Kliniken-

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.