Avatar

Schwellung im Oberschenkel + ungeklärte Schmerzen

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Orthopädie | Expertenfrage

06.07.2021 | 20:14 Uhr

Guten Tag,

folgendes Problem habe ich seit nahezu einem Jahr:

Es begann alles mit einem geschwollenem Oberschenkel von heut auf morgen, der nicht schmerzte. Mein Hausarzt ordnete ein Ultraschall an, ohne Befund. Das Bein blieb weiter dick und langsam setzten ziehende Schmerzen ein. Ein Termin beim Gefäßchirurgen gab ebenso keinen Befund. Mittlerweile kamen Rückenschmerzen hinzu im unteren Lendenbereich, so dass ich zum Orthopäden ging, der meinen Rücken sowie mein Becken röntge. Hier fiel auf, dass meine Beckenknochen sehr groß wirken. Der Verdacht "Morbus Paget" stand im Raum, so dass ich zu einer Szintigraphie geschickt wurde, bei der sich der Verdacht nicht erhärtete.
Mittlerweile wurden die Rücken-/ sowie Beinschmerzen immer schlimmer, so dass ich zum MRT geschickt wurde. Dabei wurde ein leichter Bandscheibenvorfall im 6. (Ich hoffe, ich habe es richtig in Erinnerung) Lendenwirbel festgestellt, so wie ein vergrößerter Uterus.
Ich war daraufhin 8 Wochen krankgeschrieben und haben 3 Blöcke Krankengymnastik verschrieben bekommen. Die Schmerzen wurden weniger und ich habe regelmäßige Rückenübungen gemacht. Dies ist 6 Monate her. Der Oberschenkel blieb weiterhin dick, jedoch ging die Schwellung minimal zurück. Schmerzen gab es keine mehr. Seit ein paar Tagen fängt der Oberschenkel jedoch wieder an zu schmerzen und wird dicker.
Seit ich heute morgen aufgestanden bin schmerzt die rechte Hüfte sehr doll, so dass ein schmerzfreies Laufen nicht möglich ist.
Mir kommt es langsam komisch vor, da auch die Schwellung nie wieder zurück ging. Mein Orthopäde ging nicht weiter darauf ein, für ihn war mit der Diagnose Bandscheibenvorfall der Vorgang erledigt.
Gehe ich jetzt erneut zum Arzt, wird wahrscheinlich wieder ein MRT angeordnet und niemand findet heraus woher der geschwollene Oberschenkel kommt. Zu der Schwellung möchte ich erwähnen, dass diese nicht regelmäßig ist. Soll bedeuten, das Bein ist oberhalb des Knies noch normal und ca 20 cm oberhalb des Knies beginnt schlagartig die Schwellung. In meinem Bein ist quasi eine Kanten.
Hat Sie eine Idee was es sein kann und woher wir einmal die Schmerzen in der Hüfte kommen? An wen kann ich mich wenden zur Abklärung der Schmerzen, bzw welchen Hinweis könnte ich ggf noch geben?


Ich danke im Voraus


07.07.2021 09:35 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
08.07.2021, 21:42 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

wurde denn auch eine MRT des Oberschenkels durchgeführt? Bei, V.a. auf eine Gewebesvermehrung wäre dies der nächste wichtige Schritt. Sicherlich kann ein Bandscheibenvorfall in Abhägigkeit der Höhe Schmerzen im Bein machen, eine Schwellung jedoch nicht. 

 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.