Avatar

MRT-Ergebnis eigenartig

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Orthopädie | Expertenfrage

27.08.2021 | 11:01 Uhr

Hallo,

ich bin Anfang des Jahres mit meinem Knie auf eine dünne Wurzel gefallen (ungebrems mit schwerem Rucksack). Da es immer besser wurde, ging ich erst Monate danach zu einem Orthopäden Arzt, der mir im Grunde nur eine Salbe verschrieb, aber jetzt habe ich meinen MRT-Befund erhalten:

---
Binnenschaden des Innenmeniskushinterhorns.
Der Außenmeniskus ist intakt.
Die Kreuz- und Seitenbänder unauffällig.
Die Patella- und Quadrizepssehne erhalten.
Lediglich geringgradig Insertionstendinose der Quadrizepssehne. Keine Teilläsion.
Femorotibial unauffällige Knorpelbelagsüberzüge.
Oberflächliche Chondropathie patellar mit mediopatellarer Plica.
Kein relevanter Gelenkserguss.
Winzige Bakerzyste.

Ergebnis:
Leichter Binnenschaden des Innenmeniskushinterhorns. Oberflächliche Chondropathie mediale Patellafacette bei zarter mediapatellarer Plica.
---

Was ich aber nicht nachvollziehen kann ist, dass ich die Beschwerden außen/unten unterhalb der Kniescheibe habe sowie das weiche tastbare Gewebe außen/unten beim Knie - und nicht "medial" lt. MRT-Befund.

Mein Physiotherapeut meinte vor dem MRT, dass es höchstwahrscheinlich nur ein Bone-Bruise der Kniescheibe sein würde. Was er mir da beschrieben hat klang sehr einleuchtend für mich. Daher wundert es mich, dass kein Bone-Bruise gefunden wurde und dass an den Stellen wo es schmerzt nichts entdeckt wurde.

Zudem ist mir jetzt auch nicht klar, was ich nun tatsächlich habe. Zum Zeitpunkt der MRT-Untersuchung war ich blöderweise völlig schmerzfrei. Aber wenn ich kurz wandern gehe (1,5h), kann es sein oder auch wenn ich in die Sauna gehe, dass ich dann am nächsten Tag wieder eine Knieentzündung habe - außen unten an der Kniescheibe bzw. ist auch dieses "weiche Gewebe" das man ertasten kann schmerzhaft und ich fühle eine Art Entzündungsschmerz horizontal entlang am unteren Ende der Patella (Unterseite der Patella). 2-3 Tage lang schonen und kühlen mit Coolpack aus dem Kühlschrank und die Entzündung ist weitgehend weg, nach weiteren ~1-2 Tagen schonen ist es so als wäre nichts gewesen.

Ich bin 43 und vor meinem Sturz bin ich fast täglich draußen gewesen mit Spaziergängen und Wanderungen. Seither bin ich vielleicht noch 1x pro Woche draußen, um keine Entzündungen zu bekommen. Was habe ich und wird das denn je wieder, dass ich wieder wandern kann? Wenn ich entzündungsfrei bin, hab ich im Alltag überhaupt keine Beschwerden.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
28.08.2021, 11:52 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

der Radiologe beschreibt eine Reizung der Quadrizepssehne. Dies kann durchaus Beschwerden erklären, Sehnenreizungen sind mitunter lästig und langwierig. Zudem beschreibt er eine Plica, die Probleme hinter der Kniescheibe machen kann. Diese äußern sich am ehesten durch ein Schnappen der Kniescheibe. 

Wurde Ihre Knie denn bereits infiltriert? Durch eine Spritze in das Knie kann herausgefunden werden, ob die Beschwerden aus dem Knie kommen oder durch die umgebenden Strukturen (wie z.B. die Sehnen). 

 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

 

Beitrag melden
28.08.2021, 12:05 Uhr
Kommentar

Hallo,

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Das ist ja das seltsame: Ich habe überhaupt keine Probleme mit der Quadrizepssehne. Außer das von Ihnen beschriebene "Schnappen" - ja, das hab ich tatsächlich und ich meine auch, dass das teilweise zum problem führen könnte.

Die Beschwerden selbst sind unterhalb der Kniescheibe (lateral von der Patellasehne beim Schienbein, außen wo diese "Wulst" ist) und nicht medial sondern lateral. Außerdem auch unterhalb der Kniescheibe (also innen drin bei der Kniescheibe) lateral. Aber da hat das MRT seltsamerweise überhaupt nichts gefunden :)

Außer ein MRT wurde noch nichts gemacht. Kann es sein, dass ein Bonebroise schon so gut verheilt ist, dass er am MRT nicht mehr zu sehen ist? Das war nämlich der Verdacht meines Physiotherapeuten, dass die Kniescheibe auf der Unterseite (innen drin) einen Bonebroise hat und die Beinhaut würde dadurch entzunden sein und das umliegende Gewebe entzünden. Aber dass an der Stelle jetzt überhaupt nichts gefunden wurde überascht mich.

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
01.09.2021, 21:23 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo, 

dieses Schnappen kann auf eine symptomatisch Plica mediopatellaris hindeuten. Zu tasten ist diese aber nicht von außen. 

Wie bereits oben geschrieben, sollten Sie dass Knie von einem auf das Knie spezialisierten Orthopäden untersuchen lassen, im Zweifel kann auch eine invasivere Diagnostik notwendig sein. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

 

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.