Avatar

Fragen zu Patellaluxation

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Orthopädie | Expertenfrage

29.06.2022 | 08:21 Uhr

Hallo,

 

Ich hätte vor 6 Wochen eine Patellaluxation. Derzeit kann ich eigentlich wieder normal gehen, öfters steh ich jedoch noch in "Schonpose" aus Gewohnheit (?)

Jetzt habe ich nur noch 2 Probleme: 

Treppen steigen funktioniert noch nicht ganz ohne sich anzuhalten / (bei größeren Treppen) Hochzuziehen bzw. bei kleineren Treppen geht's auch schon ohne 

Wenn ich vom Sitzen aufstehe, kommt ab und zu ein "schnapsen" im Knie was man nicht hört, nur fühlt. Es fühlt sich nicht schmerzhaft an, nur komisch und ich Pass aus Angst auf beim Aufstehen. Wenn ich meine Hand auf Knie lege während ich aufstehe spürt man das schnapsen auch.

Jetzt Frage ich mich was noch sein könnte. Ich schone das Knie bei Sachen wie Treppen steigen / runtergehen weiterhin indem ich mich anhalte (zur Sicherheit). Was mir noch aufgefallen ist, ist dass durch das lange schonen (vor allem in den ersten 2 Wochen) meine Muskeln in den Oberschenkeln ziemlich zurückgegangen sind (oder die im anderen Bein einfach mehr?)

Eine Schwellung hab ich noch, jedoch ist diese schon sehr stark zurückgegangen und ich nehme weiterhin Voltadol Schmerzgel (nehme das seitdem es passiert ist)

Ich weiß ich sollte deswegen zum Arzt gehen, jedoch habe ich eine extreme Angst vor solchen Arztbesuchen und habe jetzt von dieser Website erfahren. Ich hab schon mehrmals nach allem möglichen gegoogelt (z.b warum mein Knie "schnapst") aber mir ist dabei immer nur übel geworden und gestern war's auch soweit dass beim Lesen von den ganzen Artikeln online mein Kreislauf erstmal kurz aufgegeben hat.

 

 

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
01.07.2022, 22:39 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

bei einer Patellaluxation unterscheidet man die traumatische (z.B. durch einen Sturz oder durch Fremdeinwirkung) und die dispositionelle (z.B. durch eine Eigenbewegung, wie Aufstehen). Letztere geschieht aufgrund dem vorliegen präsdisponierender Faktoren, wie X-Beine, ein schleacht ausgebildetes Gleitlager, Fehlrotation des Oberschenkels oder eine hochstehende Patella. 

Die Behandlung ist bei einer Erstluxation in der Regel konservativ mit Ruhigstellung und anschließender schrittweiser Aufbelastung und Training des M. quadriceps als wichtigster Muskel für das Kniegelenks. 

Wurden Sie denn nach dem Unfall geröngt und wurde eine MRT gemacht? Es sollten knöcherne Verletzungen ausgeschlossen werden. Das noch vorhandene Schnappen kann auf eine falsch laufende Patella hindeuten. Hierdurch kann die Patella bzw. das Gleitlager geschädigt werden und eine retropatellare Arthrose entstehen. Daher ist eine Behandlung der Patellaluxation durch einen erfahrenen Orthopäden dringend zu empfehlen. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam 

Avatar
Beitrag melden
02.07.2022, 13:50 Uhr
Antwort

Passiert ist die Luxation während ich beim Bus ausgestiegen bin, also ohne Fremdeinwirkung

Es ist eine Erstluxation und habe auch 2 Wochen lang das Knie komplett ruhig gestellt und habe danach angefangen wieder arbeiten zu gehen und es dort von Tag zu Tag wieder mehr zu belasten.

Nach dem Unfall meinten die Rettungskräfte, dass sie mich zwar ins Krankenhaus bringen können, aber sie keine Notwendigkeit dafür sahen. Also war ich auch nie im Krankenhaus röntgen oder so

Ich würde zwar gerne zum Orthopeden gehen nur habe ich leider eine extreme Angst davor, vorallem vor einer OP

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
03.07.2022, 11:36 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

bei einer Patellaluxation bei alltäglichen Bewegungen ist von einer anlagebedingten Luxation auszugehen. Es ist sehr wichtig, eine knöcherne Verletzung auszuschließen, da diese unbedingt versorgt werden muss. Auch sollte eine konservative Therapie engmaschig von einem Orthopäden begleitet werden, da nur so eine optimale Heilung gewährleistet ist. Heilt der Halteapparat der Patella nicht gut aus, wird es sehr wahrscheinlich wieder zu Luxationen kommen und eine Operation wird notwendig. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.