Avatar

Wann lösen sich die resorbierbaren Fäden auf?

Kategorie: Schönheitsoperationen » Expertenrat Nasenkorrektur | Expertenfrage

26.05.2004 | 06:52 Uhr

Hallo,

ich hatte vor vier Wochen eine plastische Opertation an meiner Nase. Als ich heute meine Nase von innen mit einem Wattestäbchen greinigt habe, kam aus der Rechten Nasenspitze ein durchsichtiger Faden zum Vorschein. Ist das nach dieser Zeit normal, oder habe ich eventuell den Faden, der die Nasenspitze hochhält, rausgerissen?
Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
26.05.2004, 07:06 Uhr
Antwort

Keine Angst,diese durchsichtigen Fäden lösen sich nach 3-4 Monaten von alleine auf.Liebe Grüße Cordi

Avatar
Beitrag melden
02.06.2004, 07:44 Uhr
Antwort

Hallo,
grundsätzlich sollte man eine Nase nicht mit einem Wattestäbchen reinigen!!!
Wahrscheinlich hat Ihr Operateur selbstauflösende Fäden benutz, die sich normalerweise nach 3 bis 6 Monaten
endgültig auflösen. Selbst wenn Sie den Faden herausgerissen haben sollten,
ist das nach 4 Wochen nicht mehr von Bedeutung, da die Vernarbung dann den Faden überflüssig macht.
MfG
Dr.Marsch
Essen

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.