Avatar

Spannungsnase

Kategorie: Schönheitsoperationen » Expertenrat Nasenkorrektur | Expertenfrage

17.02.2005 | 11:05 Uhr

Guten Tag Herr Dr. med. Thomas Hundt
Ich habe eine Spannungsnase und bekomme dadruch - verbunden mit den schmalen Nasenöffnungen - schlecht Luft. Zusätzlich ist im Profil ein leichter Höcker auffällig. Werden diese beiden Aspekte in einer OP bereinigt und geht ein Teil über die Krankenkasse?
Besten Dank

Freundliche Grüsse

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
18.02.2005, 12:58 Uhr
Antwort

schau dir mal meinen eintrag zu der frage von luca (15.2.04) nasenkorrektur an...vielleicht erklärt das einiges für dich...
glg, anonyma

Avatar
Beitrag melden
18.02.2005, 22:52 Uhr
Antwort

hey anonyma
zuerstmal vielen Dank für Dein Schreiben!
sorry, aber habe den eintrag nicht gefunden.... - d.h. weder unter dem besagten Datum (15.02.04) noch unter dem namen luca... um was ging es denn dort?
glg dome

Avatar
Beitrag melden
19.02.2005, 10:47 Uhr
Antwort

hallo dome!
hier hab ich dir meine antwort an luca nochmal reinkopiert:

bei mir war das ähnlich wie bei anonym. auch ich hatte eine schiefe nasenscheidewand und bekam durch ein nasenloch keine/kaum luft. da ich eine sogenannte schief-spannungsnase hatte konnte der arzt innerhalb eines eingriffes den höcker mitabtragen, bzw. er sagte, er musste dies sogar tun, um die funktion der nase ganz herzustellen. (septo-rhinoplastik heißt das dann, wenn beides mit operiert wird...und wenn der hauptaugenmerk auf der funktion liegt ist es eben, wie bei mir und von dir gewünscht, eine funktionelle SRP). sobald diese diagnose gestellt ist (also, veränderung der äußeren form für die funktion medizinisch notwendig), zahlt das auch die krankenkasse voll. also, ich bin mit meiner neuen nase vollauf zufrieden und finde mich jetzt richtig hübsch (hatte vorher einen ziemlich deutlichen höcker und jetzt einen wunderschönen, geraden nasenrücken und meine nase hat jetzt auch sogar einen leichten schwung nach oben (vorher hing die spitze ziemlich)
also, ich würde es auf alle fälle versuchen!
glg, anonyma, die mit dem stupsnäschen ;o)

Avatar
Beitrag melden
19.02.2005, 11:00 Uhr
Antwort

ps: wie du das beschreibst hört sich das bei dir übrigens schon nach guten chancen an, mein arzt hat mir erklärt, dass er (wegen meiner spannungsnase) den höcker wie gesagt abtragen MUSS, um die spannung zu beheben und die nasenöffnungen auch breiter zu kriegen, damit die funktion voll hergestellt ist. woher kommst du denn? süddeutscher raum? wo würdest du dich operieren lassen wollen? ich würde eine hno-klinik empfehlen, wenns die kasse wirklich ganz übernehmen soll (weiß nicht, wie die plastischen chirurgen so gegenüber stehen...und der hno arzt weiß ja schließlich auch sehr genau, was er mit deiner nase tut, zumindest, wenns einer ist, wie meiner, der sehr große erfahrung auf diesem gebiet hatte - also, was auch die plastische veränderung angeht)
lg, anonyma

Avatar
Beitrag melden
19.02.2005, 12:59 Uhr
Antwort

hallo anonyma!
ich danke dir vielmals für dein wirklich ausführlichen Informationen. Ich komme aus der Schweiz (Basel) und es folgen bei mir noch einige Beratungsgespräche. Ich hatte bereits eines bei Dr. Thomas Hundt (er beratet auch in Zürich), aber da es dann unter freiwilliges Begeben ins Ausland fällt bei den Krankenkassen, müsste ich den vollen Betrag alleine zahlen. Bei schweizer Ärzten habe ich aber eine gute Chance, dass ein grosser Teil übernommen wird.... ;D bei wem wurdest denn du operiert?
glg dome

Avatar
Beitrag melden
23.02.2005, 02:59 Uhr
Antwort

Hallo Dome,

diese zwei Aspekte kann man sehr gut in einer OP behandeln. Wenn Sie, wie beschrieben, auch ein funktionelles Problem haben, dann kann dieser Teil auch mit der Kasse abgerechnet werden.

Herzliche Grüße,

Dr. Hundt

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.