Avatar

Stechender Schmerz bei Flugzeuglandung

Kategorie: Neurologie » Expertenrat Migräne | Expertenfrage

15.06.2005 | 02:23 Uhr

Hallo Dr.Mildenstein,

Mein Problem ist dem von Marianne ähnlich:
Ich (25 Jahre)hatte früher keine Probleme beim Fliegen. Vor ca.3 Jahren hatte ich bei der Landung im Flugzeug plötzlich stechende Schmerzen über und hinter dem rechten Auge, die sich zur Nasenwurzel heruntergezogen haben. Beim Start und während des Fluges habe ich keine Beschwerden. Seitdem habe ich vor der Landung immer 2 Asperin genommen, was auch geholfen hat. Ich verspürte zwar noch einen leichten Druck in der Augengegend, hatte aber keine Schmerzen. Vor 1 Wochen flog ich von Teneriffa aus nach Deutschland. Wir hatten eine Zwischenlandung einer Nachbarinsel. Der Pilot flug nur in 5000 m Höhe. Bei der Landung verspürte ich weder einen Druck im Ohr, noch den Kopfschmerz. Bei der Landung in Deutschland allerdings hatte ich wieder diesen stechenden Schmerz, diesmal über dem linken Auge (trotz Asperin).
Hat der Schmerz etwas mit der Flughöhe und dem damit verbundenen Druck zu tun? Ist es in meinem Fall ratsam, überhaupt noch zu fliegen? Kann dieser Schmerz zu irgendwelchen Spätfolgen führen? (Ich fliege 1-2 im Jahr und würde es sehr bedauern, nicht mehr verreisen zu können).
Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich sehr freuen.
Vielen Dank und Gruß,
Sarina

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

28
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
18.06.2005, 05:05 Uhr
Antwort

Hallo Sarina,

ich bin ebenfalls der Meinung, dass Ihr Problem dem von Marianne entspricht. Als Ursache Ihrer Beschwerden muß ebenfalls ein erschwerter Druckausgleich im Bereich der Nasennebenhöhlen angesehen werden. Zur Vorbeugung sollten Sie vor der Landung abschwellende Nasentropfen verwenden. Evtl. sollte bei Ihnen ebenfalls eine HNO-ärztliche Untersuchung erfolgen.

Mit freundlichem Gruß

Dr. Mildenstein

Avatar
Beitrag melden
30.09.2010, 10:45 Uhr
Antwort

mir gehts auch so, hat sich eine Loesung gefunden? Vielleicht schleim im Vorderkopf im de NAsen nebenhoelen??QQ?

Beitrag melden
21.05.2012, 11:22 Uhr
Kommentar

ich habe das auch! hatte sogar nach dem flug eine OP, hat nix genützt! hno arzt meint, dass die nasenscheidewand zu eng ist, die luft hineinschießt, und dann dicht macht, wie ein vakuum. es sind höllische schmerzen, die ich nicht meinen ärgsten feind wünsche! abschwellende nasentropfen hab ich auch genommen, hat nix genützt, auch nicht die earplanes! werde es versuchen mit dampfbäder hollunder + thymian + kamille.
weiß jemand sonst noch was???

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.