Avatar

Schwellung Schläfe

Kategorie: Neurologie » Expertenrat Migräne | Expertenfrage

28.01.2006 | 09:22 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Mildenstein!

Ich habe häufig Migräne und nehme Triptane dagegen. Gestern war wieder ein Kopfschmerztag und ich habe mein Migränemittel genommen. Heute habe ich nun eine Schwellung an der Schläfe festgestellt, die größer wird wenn ich daran rumdrücke. Es sieht aus wie ein Lymphknoten oder ein Aterom, lässt sich aber komplett wegdrücken und kommt dann wieder zum Vorschein. Meine Frage: Könnte dies ein geschwollener Lymphknoten sein? Gibt es überhaupt Lymphknoten an der Schläfe? Ich hatte zwei Tage zuvor eine Zahnarztbehandlung auf der betreffenden Seite mit lokaler Betäubung. Oder ist die Schwellung druch die Migräne bedingt? Vielen Dank schon jetzt für die Antwort.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
30.01.2006, 08:07 Uhr
Antwort

Hallo,

an der Schläfe gibt es keine Lymphknoten. Die erste Lymphknotenstation befindet sich vor dem Ohr.
Schwellungen im Bereich von Gesicht und Kopf sind bei der Migräne bekannt. Sie können nach einer länger andauernden Erweiterung der Blutgefäße auftreten und gehen mit Flüssigkeitsaustritt und steriler Entzündung im Bereich der betroffenen Blutgefäße einher. Die Haut ist in diesem Bereich empfindlich und die Schmerzschwelle an dieser
Stelle erniedrigt.

Mit freundlichem Gruß

Dr. Mildenstein

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.