Avatar

Hängebäckchen Fett-weg-Spritze

Kategorie: Schönheitsoperationen » Expertenrat Liposuktion (Fettabsaugen) | Expertenfrage

18.04.2007 | 01:26 Uhr

Sehr geehrter Herrd Dr. Gensior,
meine Hängebäckchen stören mich schon sehr. Ich habe schon einige Methoden der Entfernung in Anbetracht gezogen. Jetzt war ich bei einem Arzt, der mir vorschlug, die Fettpolster mit der Fett-weg-Spritze beseitigen zu lassen. Würden Sie mir dazu raten?
Danke für Ihre Antwort.
Grüße

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Experte-Gensior
Beitrag melden
18.04.2007, 10:55 Uhr
Antwort von Experte-Gensior

Sehr geehrte Patientin,
eher nein. Hängebäckchen sind die Folge des Alterungsprozess. Das Wangenfett senkt sich, es ist also nicht zuviel Fett da, sondern nur an der falschen Stelle. Hinzu kommt ein Elastizitätsverlust der Haut, sodass auch nach einer Injektionsbehandlung zuviel Haut verbleibt und es häufig runzelig aussieht. Wenn Si also wirklich eine Entfernung der Hängebäckchen wünschen, verbleibt eigentlich nur eine Operation.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. M. Gensior

Avatar
Beitrag melden
21.06.2007, 08:10 Uhr
Antwort

Sehr geehrter Herr Dr. Gensior,
ich habe mich vor ca.8 Wochen für die Fett-weg-Spritze entschieden. Es war ein voller Erfolg. Meine Hängebäckchen sind nach einmaliger Behandlung komplett verschwunden und der Wangen-Kinn-Bereich ist wunderbar gestrafft. Es ist wie ein Wunder. Da ich trotz meiner 56 Jahre noch keine Falten und eine glatte Haut habe, bin ich immens erleichtert, daß ich mich nun keinem Facelift mehr unteriziehen muß.
Liebe Grüße

Avatar
Beitrag melden
13.07.2007, 11:15 Uhr
Antwort

Sehr geehrte Leidgenossin,
ich habe das gleiche Problem, das Sie einmal hatten, ich habe Hängebäckchen, leider von meiner Mutter geerbt. Ich werde 50 und im Laufe der letzten Jahre treten diese hässlichen Rundungen neben dem Kinn immer stärker hervor. Bitte, sollten sie sich noch einmal diese Seiten anschauen, so berichten Sie mir alles von dieser Fett-weg-Spritze, mit der Sie behandelt wurden. Ich wäre doch auch froh, wenn kein Lifting erforderlich wäre und außerdem dürfte es ja auch eine finanzielle Ersparnis darstellen. Ich habe keine Ahnung wie die Preise dieser Spritze sind, wie lange das Ergebnis hält, wann und ob die Behandlung wiederholt werden muss. Ich würde mich sehr freuen wenn Sie mir antworten würden, oder jemand der auch etwas hierzu sagen kann.
Herzlichen Dank

Avatar
Beitrag melden
15.07.2007, 05:16 Uhr
Antwort

Liebe Forumteilnehmerin,
die Erstbehandlung kostete 500 Euro, die Folgebehandlungen ca. Euro 250,-- . Die Hängebäckchen sind seit der Erstbehandlung fast völlig verschwunden. Der Fettabbau begann in der 6. Woche. Nach 8 Wochen müßte die Folgebehandlung stattfinden. Bei mir sind es nun 10 Wochen her und es arbeitet immer noch, sodaß ich mich einer Folgebehandlung erst unterziehe, wenn ich merke, daß wirklich kein Fett mehr abgeht. Vielleicht reicht ja eine einmalige Behandlung. Das Ergebnis ist super und von Dauer.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.
Liebe Grüße

Avatar
Beitrag melden
06.10.2007, 12:44 Uhr
Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren Plastische Chirurgen!

Ich bin weiblich, 49 und leide sehr stark unter den sogenannten Hängebäckchen. Ich interessiere mich für ein unteres Face-Lift, evtl.mit leichter Fettabsaugung.
Mein Problem ist, dass ich einen geringgradigen Herzklappenfehler habe, mit Endocarditisrisiko. Das heißt, ich nehme vor jedem operativen Eingriff 3 Gramm Amoxicillin, auch dann wenn ich zum Zahnarzt gehe.

Ich habe inzwischen alle Operationen ohne irgendwelche Probleme überstanden. Mein Allgemeinzustand ist optimal.

Meine Frage: Werde ich durch diese organische Vorerkrankung daran gehindert eine Schönheitsoperation durchfühen zu lassen?

Ich habe leider inzwischen die Erfahrung machen müssen, dass alle Chirurgen sofort Bedenken anmelden, wenn ich diese Sache erwähne, und es um Schönheitschirurgie geht

Allerdings wird die Angelegenheit in Krankenhäusern, wenn
irgendeine andere chirurgisch erforderlich Maßnahme ansteht, gar nicht so wichtig genommen. Da wird halt nur gesagt, ich müsse 1 Stunde vor der OP die Prophylaxe machen und dann ist es ok.

Ich habe inzwischen regelrecht Angst davor, keinen Chirurgen zu finden, der bereit ist, eine Schönheitsoperation bei mir zu machen.

Ich leide sehr darunter, weil ich möchte diese OP unbedingt machen lassen, wohingegen ich natürlich auch nicht von meinem Kardiologen erwarten kann, dass er vorab bestätigt, dass absolut nichts passieren kann. Das widerum hätten aber die Chirurgen gern.

Ich hoffe sehr, dass mir geholfen werden kann, denn jeder Blick in den Spiegel macht mich unglücklich. Außerdem kann ich nicht glauben, dass ich bisher jede andere OP ohne Probleme überlebt habe, aber eben eine Schönheits-OP ein größeres Risiko darstellen sollte.

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Avatar
Beitrag melden
06.10.2007, 17:47 Uhr
Antwort

Sehr geehrter Herr Dr. Gensior,

herzlichen Dank für Ihre Antwort, da fällt mir ein Stein vom Herzen. Ich habe mir bereits Ihre Klinikanschrift herausgesucht
und werde im nächsten Jahr auf Sie zukommen.

Bis dahin, alles Gute.

M.f.G

Experte-Gensior
Beitrag melden
06.10.2007, 23:05 Uhr
Antwort von Experte-Gensior

Sehr geehrte Patientin,

ich sehe da eigentlich kein echtes Problem. Ich habe sogar bei einer Patientin mit einer künslichen Herzklappe ein Facelift operiert. Es müssen dann eben etwas mehr Voruntersuchunen gemacht werden. Allerdings sollte dann die Operation auf jeden Fall im Krankenhaus kurzstationär durchgeführt werden, was ich bei einem Facelift sowieso empfehle. Ebenfalls führt man eine entsprechende antibiotische Abdeckung durch. Natürlich kann ein Kardiologe nicht garantieren, dass nichts passieren kann, gilt aber im Endeffekt für jeden Patienten.

Schönes Wochenende

Dr. M. Gensior

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.