Avatar

Dauer des Verbleibs eines Stent im Gallengang

Kategorie: Magen-Darm » Expertenrat Leber- und Gallenbeschwerden | Expertenfrage

11.01.2021 | 13:40 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ende Oktober wurde mir nach einer Gallenblasenentfernung ein Stent in den Gallengang gesetzt. Die Entfernung wurde für diese Woche anvisiert. Aufgrund der momentanen Pandemiesituation bekam ich die Auskunft, ich sollte mich Ende des Monats zur weiteren Terminvereinbarung melden bzw. bei Beschwerden in der Nothilfe bzw. beim Hausarzt vorstellig werden.

Leider konnte mir die Person am Telefon nicht sagen, was bei meinem Fall spezifische Beschwerden sein könnten. Was Schmerzen betrifft, bin ich relativ hart im nehmen und ich habe auch vollstes Verständnis für die Vorgehensweise der Klinik.
Trotzdem habe ich Bedenken, ich könnte im Falle von Beschwerden zu lange warten und habe daher folgende Fragen:

Wie lange kann üblicherweise ein Stent im Gallengang verbleiben?

Durch welche Beschwerden würde sich der Stent "bemerkbar" machen?

Welche Komplikationen können auftreten, wenn ein Stent zu lange im Körper bleibt?

Vielen Dank für Ihre Bemühungen!  

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Ohlert
Beitrag melden
13.01.2021, 21:09 Uhr
Antwort von Experte-Ohlert


Sehr geehrte Anfragerin,
sehr geehrter Anfrager,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworte. Zunächst aber eine Vorbemerkung: Es erscheint mit wichtig darauf hinzuweisen, dass ich hier natürlich nur ganz allgemein zu den aufgeworfenen Themen Stellung beziehen kann.
Der Komplexität des Krankheitsbildes eines jeden einzelnen Patienten wird eine Stellungnahme im Rahmen einer "Internetkonsultation" sicherlich nicht gerecht.
Bitte verstehen Sie daher meine Ausführungen auch immer nur als "Denkanstoß" für die weiteren Gespräche mit Ihren behandelnden Ärzten.
Es wird letztlich "Bücherwissen" reproduziert und keinerlei individuelle Beratung in Bezug Ihr Krankheitsbild vorgenommen.
Dies wäre nach der Berufsordnung nämlich auch gar nicht zulässig.

Nun aber zu Ihrer Frage:

 Ausdrücklich sei dieser Stelle darauf hingewiesen, dass Ihnen kein Rat erteilt werden wird, wie Sie sich in Ihrem konkreten Einzelfall zu verhalten haben. Hierfür sind die behandelnden Ärzte zuständig!

Ganz allgemein kann gesagt werden, dass ein Abfluss der Gallenflüssigkeit Frei sein muss. Staaut sich die Gallenflüssigkeit zurück, gibt es Probleme. Dies könnten zum Beispiel Schmerzen des rechten Oberbauch sein, eine Gelbverfärbung der Schleimhäute, eine Entfärbung des Stuhls, um die wesentlichen Symptome zu nennen.

 

Wie schon oben gesagt, ist dies kein Portal zu individuellen Beratung über das Wesen von Symtomen -
das gehört in die Hand des Arztes, der Sie vor Ort untersuchungen und beraten kann. Da Ihre Frage aber
genau in diese Richtung zielt, kann ich nur anraten, einen Arzt vor Ort aufzusuchen.

 

 

 

Besten Gruss

Dr. Peter Ohlert

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.