Avatar

Lungenkrebs

Kategorie: Innere Medizin » Expertenrat Krebs | Expertenfrage

21.01.2021 | 10:43 Uhr

Guten Tag.

Ich stelle die Frage für einen guten Freund, da er durch den Krankheitsverlauf dazu nicht in der Lage ist.

Bei ihm wurde Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert. Er ist ans Bett gefesselt und sehr geschwächt. Wird z. Zt. mit u. a. Morphium behandelt.

Eine permanente Sauerstoffversorgung gewährleistet, dass er halbwegs atmen kann. Kürzlich haben wir eine erstaunliche Entdeckung bei ihm gemacht: Sein Blutsauerstoffwert liegt zwischen 97 u. 98%.

>Normalerweise ist das doch garnicht möglich, wenn die Lunge vom Krebs zerstört ist. Wie kommt dieser hohe Sauerstoffwert ins Blut. Das geht doch nur über die Lunge und dann wäre die Lunge voll funktionstüchtig!

Für eine zeitige Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.

 

Mit freundlichem Gruß aus dem Sauerland   O:-)

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.01.2021, 10:53 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo WInterlit,

leider kennen wir Ihren Bekannten nicht und können ihn auch via Internetforum nicht körperlich untersuchen, weshalb wir keine genauen Aussagen treffen können.

Jedoch können auch bei fortgeschrittenen Lungenkarzinomen hohe periphere Sauerstoffsättigungen erzielt werden - durch die zuführende Sauerstofftherapie mit reinem Sauerstoff.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
21.01.2021, 11:18 Uhr
Kommentar

Danke für die Antwort.

Wenn ich Sie richtig verstehe, funktioniert eine von Krebs zerstörte Lunge genauso wie eine gesunde Lunge. Selbst bei zwangszuführung von Sauerstoff kann doch eine "zerstörte" Lunge" nicht soviel O2 in die Blutbahn bringen. Das ist für mich nicht logisch.

Ich selbst bin Ausdauersportler ( Marathonläufer) und wäre froh, die Blutsauerstoffwerte meines krebskranken Freundes zu erreichen.

 

MfG

Avatar
Beitrag melden
21.01.2021, 11:22 Uhr
Antwort

Ich hatte noch etwas vergessen: Meinem  Freund wird der Sauerstoff nur über die Nase zugeführt. Er atmet aber haupsächlich durch den Mund. Die Atemluft ist also eher ein Gemisch aus normaler Luft und Sauerstoff, keinesfalls nur reiner Sauerstoff.

 

MfG

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.01.2021, 22:10 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Winterlit,

nein, das haben Sie falsch verstanden.

Natürlich ist eine Lunge mit fortgeschrittenem Lungenkarzinom eingeschränkter als eine gesunde Lunge.

Die periphere Sauerstoffsättigung wäre bei Ihrem Freund jedoch bei weitem nicht so gut, wenn er "Raumluft" atmen würde und nicht Sauerstoff bekommen würde.

Dadurch dass der Sauerstoff aktiv zugeführt wird, erfolgt die Aufsättigung ja nicht nur passiv durch die Atmung. Dh auch wenn Ihr Freund hauptsächlich durch den Mund atmet, wird durch die Nase aktiv Sauerstoff in die Atemwege eingebracht. Zudem besteht natürlich ja auch eine Verbindung von der Nase zum Rachen. 

Auch wenn die Einatemluft somit kein reiner Sauerstoff ist, ist sie dennoch mit mehr Sauerstoff angereichert, was sich natürlich auch in der peripheren Sättigung zeigt.

Als Ausdauersportler sollten Sie jedoch ähnlich gute Werte erzielen. Die Messung kann jedoch durch viele Umweltfaktoren verfälscht werden, wie zB kalte Finger.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.