Avatar

Lungenkrebs?

Kategorie: Innere Medizin » Expertenrat Krebs | Expertenfrage

24.05.2022 | 19:35 Uhr

Liebes Experten Team... Ich habe mich bereits vor paar Wochen an Sie gewandt da meine Mutter vergrößerte Lymphknoten im bauchraum hatte. Nach einer Biopsie sowie Knochenmarkspunktion konnte der Krebs ausgeschlossen werden.
Im Krankenhaus wurde damals ein CT der Lunge gemacht um zu gucken ob dort vergrößerte Lymphknoten sind. Es war soweit alles okay. Ich habe mir den Brief jetzt mal genauer durchgelesen und dort stand beim Ergebnis vom CT Thorax: 

Der Pleura aufsitzender Herd rechts thorakal (CT 6/223 und CT 11/36) Durchmesser an der Basis ca 6,1, Höhe ca. 4,3mm

Was genau bedeutet dies? Der Hausarzt ist nicht wirklich weiter drauf eingegangen und meinte sie soll zum Lungenfacharzt.
Handelt es sich hier um einen Lungenrundherd? Ich habe gelesen,wenn es in der Nähe der Pleura ist sei es eher ein Pleuratumor. Wie schätzen Sie es ein bzw können Sie mir näher erklären was es genau bedeutet. Der Arzttermin dauert leider noch etwas. Es ist mir natürlich klar,dass sie keinen Arzt Besuch ersetzten können. Vielen Dank für Ihre Mühe

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
24.05.2022, 19:50 Uhr
Antwort

Habe noch etwas vergessen. Einen Monat vor dem CT (dieser war am 11.03.22) wurde am 07.02.22 ein Röntgen der Lunge gemacht. Dort stand drin, Lungenparenychm stellt sich frei von entzündlichen oder tumorsuspekten Prozessen dar. Kalksalzminderung des Thoraxskeletts

Wieso hat man dort den rundherd nicht gesehen oder könnte dieser in so kurzer Zeit neu dazugekommen sein?

 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
24.05.2022, 20:58 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Am.ra,

leider können wir via Internetforum hierzu keine genaue Aussage treffen, wir kennen Ihre Mutter und ihre Befunde ja nicht und können sie auch nicht körperlich untersuchen.

Ein radiologischer Befund ist immer rein deskriptiv, das heißt, es wird einfach nur das Bild beschrieben. Dabei sagt der Befund nichts darüber aus, ob es sich um etwas gutartiges oder bösartiges handelt. Da es beim Röntgen nur 2 Ebenen mit vielen Überlagerungen gibt und beim CT viele Schichten, ist das CT viel genauer. Wenn ein Rundherd sehr klein ist, kann es sein, dass er im Röntgen einfach noch nicht zu erkennen ist.

Wichtig ist nun, dass sich Ihre Mutter bei einem Lungenfacharzt vorstellt, damit dieser den CT-Befund, sowie Anamnese und Beschwerden und den körperlichen Untersuchungsbefund miteinander in Verbindung bringt und dadurch dann eine Diagnose stellt. Sollten weitere Untersuchungen notwendig sein, wird der Lungenfacharzt diese initiieren.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
24.05.2022, 21:18 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Können Sie denn trotzdem etwas zu dem Befund sagen? Ist es sehr groß? Ich konnte endlich aufatmen nach der Lymphknotengeschichtr und jetzt wieder so ein mist... Im Krankenhaus haben die Ärzte rein gar nichts davon erwähnt.

Vielen Dank für Ihre Antwort schonmal

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
26.05.2022, 10:58 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Am.ra,

leider werden wir aus alleine dieser Beschreibung auch nicht schlau. Gab es denn sonst im Arztbrief irgendwelche Berichte dazu oder Verdachtsdiagnosen? Es ist einfach nur beschrieben, dass da irgendetwas sichtbar ist, was abgesehen von der Größe nicht genauer beschrieben ist.
Gab es irgendwelche auffälligen Laborergebnisse, die genannt sind? Ist eine Empfehlung für irgendetwas ausgesprochen worden? Offensichtlich wurde die Stelle ja nicht punktiert, was dann eher dagegen spricht, dass die Ärzte es für Krebs gehalten haben.

Wir hoffen, wir können Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
29.05.2022, 21:45 Uhr
Antwort

Nein nur das es beim Sono vom Abdomen gesehen worden ist und hält auf CT Thorax... Wieso kann man dies auf dem sono vom Abdomen sehen wenn es doch scheinbar auf der Lunge ist? Es wurde rein gar nichts davon erwähnt oder eine Diagnose gestellt.. Der Hausarzt meinte  nur dass es abgeklärt werden sollte. Ich denke auch dass die Ärzte sonst im Krankenhaus was gesagt hätten. Aber wir schauen mal. Danke trotzdem!

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
31.05.2022, 21:20 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Am.ra,

beim Ultraschall des Bauches kann man auch immer noch den unteren Teil der Lunge sehen, deswegen kann es hier schon beschrieben werden. Trotzdem ist das irgendwie seltsam, dass offensichtlich niemand so richtig darauf eingegangen ist. Insofern ist abklären lassen ganz sinnvoll.
Wenn sich in nächster Zeit dazu wieder Fragen ergeben, sind wir natürlich gerne wieder für Sie da. Wir sind hier auch ein wenig gespannt, was das denn am Ende ist.

Wir drücken Ihnen die Daumen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.