Avatar

Subfebrile Temperatur -] Ursachen?

Kategorie: Innere Medizin » Expertenrat Innere Medizin | Expertenfrage

24.01.2000 | 12:01 Uhr

Hallo, <p>ich (28, m, Raucher) schlage mich seid ca. 2 Jahren mit subfebriler Temperatur herum (37,6 - 37,9 rectal gemessen). <p>Bei Körperlicher Anstrengung tritt dies zumeist auf (nach dem Duschen, Treppensteigen, etc...) <p>Zur Zeit bin ich in Behandlung bei einem Internisten (erstmal die Bluttests abwarten). Was kann dahinter stecken (grob= damit ich mich weiter informieren/ suchen kann?? <p>Einige sachen habe ich schon als Ursachen gefunden:
- Tuberkulose
- Autoimmunerkrankungen
- Tumorerkrankungen
- chronische Infektionsherde
- Rheumatische Erkrankungen
- HIV
- Störungen des vegetativen Nervensystems (Lebenswandel?) <p>Für Hinweise bin ich sehr dankbar, ich mache mir wirklich Sorgen. <p>Danke.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
25.01.2000, 05:01 Uhr
Antwort

Hallo Frank!
Die Ursachen, die Sie gefunden haben sind ausreichend. Fieber ist eine Reaktion des menschlichen Immunsystems auf Schäden. Solche chronische Schäden könen bei Tumoren, chronischen Infekten, Immunerkrankungen, die sämtlich im rheumatischen Bereich liegen oder Schäden des Zentralnervensystemes bzw. des autonomen Nervensystemes liegen. Ausführliche Untersuchungen sind notwendig, die per Bluttests aber auch mit bildgebenden Verfahren, elektrophysiologischen neurologischen Verfahren und notfalls auch Organspiegelungen mit Probeentnahme einhergehen sollten.
Ich wünsche Ihnen Erfolg bei der Suche.
Behandeln kann man nur, wenn die Ursache gefunden ist, denn es kämen sowohl Antibiotika ( z.B. TBC und andere Infekte) wie Cortison, wie Immununterdrückende Behandlung in Frage ( Rheuma, Tumor etc )

Avatar
Beitrag melden
25.01.2000, 16:01 Uhr
Antwort

Lieber Frank, die Körpertemperatur unterliegt - wie z. B. auch der Blutdruck - ständigen Schwankungen. Kurzfristige und kurzanhaltende Erhöhungen der Temperatur - nach besonderen Anstrengungen und Aufregungen oder auch nach einem heißen Vollbad - sind normal und nicht unbedingt Hinweis auf eine ernsthafte Erkrankung. Wenn Sie sich also ansonsten gesund fühlen, müssen Sie nicht übermäßig besorgt sein. Allerdings ist eine umfassende internistische Untersuchung mit Laboruntersuchung (also Blutbild) sicherlich zu raten, schon allein, um bestimmte mögliche Ursachen, die Sie ja selbst bereits genannt haben, auszuschließen. Bedenken Sie auch, daß die Körpertemperatur auch in Zusammenhang mit psychischen Faktoren steht. Dauernder negativer Streß und große innere Belastungen haben daher ebenfalls einen Einfluß auf diese. Sollten also die internistischen Untersuchungen ohne Befund bleiben, müssen Sie auch in diese Richtung denken.

Avatar
Beitrag melden
08.03.2010, 09:08 Uhr
Antwort

hast du denn von irgendjemandem ne antwort bekommen? würde mich mal interessieren...

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Innere Medizin
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.