Avatar

Nierenzyste

Kategorie: Innere Medizin » Expertenrat Innere Medizin | Expertenfrage

30.05.2022 | 16:48 Uhr

Hallo,ich habe einen Ultraschall der Niere gehabt und es wurde folgendes im Arztbrief mitgeteilt:

In der rechten Niere Zyste 2,4cm im kaudalen Pyelon.(Besteht schon länger).In der linken Niere neu eine Zyste 1.6x1.0 cm Durchmesser,umgeben von echodichterem Parenchym bis 2,4cm am kranialen Pol. Eine Zyste der li. Niere war bisher nie festgest. worden.Somit rate ich zu einer CT-Untersuchung mit i.v. Kontrast zum Ausschluß eines Nierentumors.

Da mein Termin für das CT erst in 14 Tagen ist,mache ich mir große Sorgen.

Ich bin weibl. 72 Jahre alt.

Könne Sie mir bitte die Fachbegriffe erklären?

Ich bedanke mich bei Ihnen.

Mit freundlcihen Grüßen 

D.L.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
05.06.2022, 12:24 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

an Ihrer linken Niere befindet sich eine Zyste, die am oberen Pol von Gewebe umgeben ist. In der Regel sind Zysten von wenig Gewebe umgeben. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
05.06.2022, 14:30 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

Verzeihen Sie bitte unsere so späte Antwort.
Wir versuchen gerne, es Ihnen verständlicher zu machen. Das "kaudale Pyelon" ist das unten gelegene (kaudal) Nierenbecken (Pyelon). Links findet sich dagegen eine Zyste oben (kranial), die von im Ultraschall dichter scheinendem Nierengewebe umgeben ist.
Es ist sicherlich sinnvoll, dass diese Untersuchung jetzt durchgeführt wird. Trotzdem sollten Sie sich jetzt nicht verrückt machen lassen. Selbst wenn es sich um einen Tumor handeln sollte, scheint dieser, wenn wir das richtig verstehen, gut abgegrenzt. Damit wäre die Untersuchung sicher noch rechtzeitig.

wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
05.06.2022, 14:40 Uhr
Kommentar

Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort. Das hilft mir schon etwas weiter.

Ganz nett von Ihnen,dass Sie mich etwas beruhigen.

Die Zeit bis zur Untersuchung ist die Schlimmste.

Ich bin nur beunhuhigt,da ich bereits 2009 Brustkrebs hatte.

Da klingeln eben die Alarmglocken.

Vielen Dank und noch ein schönes Pfingsten.

LG

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
05.06.2022, 15:11 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Sehr gerne, dafür sind wir ja da. Versuchen Sie, sich nicht unter Druck zu setzen, das hilft ja eben auch nicht weiter.
Sollten sich weitere Fragen ergeben, sind wir natürlich gerne auch wieder für Sie da.

Bis dahin alles Gute - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Innere Medizin
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.