Avatar

Störungen der Scheidenflora

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Homöopathie | Expertenfrage

27.03.2001 | 03:03 Uhr

Sehr geehrtes Expertenteeam, ich leide seit ca. 2 Jahren an ständigen Störungen der Scheidenflora und abwechselnden Pilz und Bakteriellen Entzündungen. Sex habe ich seither keinen und davor auch nur geschützt mit meinem Freund, den ich immernoch habe und acuh schon seit 6 jahren habe. meine Darmflora ist nach vielen Antibiotikabehandlungwen ziemlich zerstört, und ein Pilz wurde erfolgreich behandelt, Bakterien zum Aufbau der Darmflora nehme ich seit september, leichten durchfall habe ich immernoch. Dannach dusche ich aber IMMER mit lauwarmem Wasser den Bereich ab, um Entzündungen zu vermeiden. Gestern war ich nun wieder im Krankenhaus beim Arzt wegen Brennen in der Scheide und Ausfluss. (ich gehe mindestens alle 2 Wochen hin und nerve schon vom Professor bis zum Oberarzt alle). Das Ergebnis: es sind Döderlein-Bakterien in der Scheide(ich nehme ja auch seit 1 Jahr jeden Tag Döderlein-Zäpfchen)-aber acuh ein paar andere Bakterien.Das sei völlig normal. Ist es normal, dass auch ein paar andere Bakterien in der Scheide sind ? Ich habe furchtbar Angst vor einer neuen entzündung und kann nicht schon wieder zum Arzt gehen. Dieses Brennen macht mich noch wahnsinnig ! Hätten Sie einen Tip und wissen Sie, ob in einer normalen Scheidenflora auch ein paar andere Bakterien (Coli etc.) zu finden sind ? Ich bekomme diese Woche meine Tage und dann wird es immer schlimmer (Tampons kann ich keine nehmen!). Bin für jede Hilfe dankbar Ihre katja

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
27.03.2001, 07:03 Uhr
Antwort

Liebe Katja, bin eine Betroffene und möchte mich gerne ausführlicher mit Dir unterhalten. Habe ev. brauchbare Anwendungen für Dich. Bitte schreibe an: [email protected] Alles Gute inzwischen M.

Avatar
Beitrag melden
27.03.2001, 08:03 Uhr
Antwort

Liebe Katja, von Beginn der Pubertät an bis in die Postmenopause herrscht in der Scheidenflora als sogenannter Schutzkeim vor allem Lactobacillus acidophilus (Döderlein-Bakterien) vor. Daneben kommen auch noch andere Bakterien vor, die zur natürlichen Vaginalflora gehören und es gibt auch Mikroorganismen wie Escherichia coli u.a., die fakultativ pathogen sind. Das heißt, diese Keime rufen unter bestimmten Bedingungen (wenn sie sich zu stark vermehren können) Beschwerden hervor. Dank der Döderlein-Bakterien (Lactobacillus acidophilus) ist die ständige Vaginalsekretion sauer (pH-Wert 4,5). Dieser Säuregehalt verhindert eine Ausbreitung von Bakterien wie E. coli. Wenn jedoch eine medizinische Behandlung wie z.B. bei Ihnen die häufige Einnahme von Antibiotika vorausgegangen ist, verändert dies nicht nur die Darmflora, sondern auch den Säuregehalt in der Scheide und begünstigt damit eine Ausbreitung solcher Bakterien wie E. coli. Alternative Behandlungsmethoden für Ihre Beschwerden sind: Saure Vaginalspülungen mit Essig oder Zitrone (2 TL auf eine große Tasse Wasser). Um die Spülungen durchzuführen, gibt es Irrigatoren in der Apotheke zu kaufen. Die Spülungen sollen 10 Tage lang 2 x täglich angewendet werden (nicht zu häufig, denn sonst werden auch die Döderlein-Bakterien eliminiert). Die Zäpfchen, die Sie bereits nehmen, sollten Sie weiterhin anwenden. Auch kalte Sitzbäder (wenn Sie sie vertragen) sind zu empfehlen, denn sie regen die Durchblutung an. Auch ätherische Öle wie z.B. Salbeiöl wirken desinfizierend. Man darf sie auf der Schleimhaut jedoch nur mit Basisöl (z.B. Jojobaöl) verdünnt anwenden und gibt von dieser Mischung einige Tropfen auf die Slipeinlage. Weitere Tipps bzw. Informationen zu diesem Thema finden Sie unter der Frage Pilzinfektion vom 06.03.01 und Candida vom 10.02.01. Alles Gute Waltraud Ansorge

Avatar
Beitrag melden
28.03.2001, 03:03 Uhr
Antwort

Liebe Katja Ich kenne Dein Problem nur zu gut! Ich hatte so eine Geschichte auch über 2 Jahre. Es war der absolute Horror! Die Schulmedizin wusste mir nicht mehr zu helfen, nachdem ich alle Kortisonsalben ausprobiert habe! Die Haut war total kaputt, blutete bei heftiger Bewegung und Sex war nur noch schmerzhaft! Ich kann Dir nur Raten, Dir einen guten Homöopathen zu suchen und Dich zu behandeln lassen. Mein Problem hatte der nämlich innerhalb eines halben Jahres im Griff und nun bin ich die Geschichte vollständig los! Nimm besser keine Salben und Medikamente mehr ein, das treibt die Sache nur in den Körper und Unterdrückt die Ursache! Glaub mir, das ist in Deinem Fall der beste Weg! Das einzige, was Du von Dir aus machen kannst, ist mit Naturjoghurt (biologisches) eine Spühlung zu machen oder mit einem Tampon einzuführen! Das lindert etwas und unterdrückt die Sache nicht! Liebe Grüsse und viel Erfolg! Anni

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.