Avatar

Naturheilmittel gegen Polypen in Gallenblase oder Bestrahlung

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Homöopathie | Expertenfrage

26.10.2017 | 21:05 Uhr

Sehr geehrte Frau Hecht Neuhaus,

Bei mir wurde ein Polyp festgestellt mit 3 mm vor zwei Jahren.

Jetzt bei der Nachuntersuchung ist er 6 mm.

3 mm in zwei Jahren. Ist das sehr langsames Wachstum? Oder bezeichnet man das als schnell?

Bei langsamen Wachstum spricht das doch gegen Bösartigkeit oder?

 

Ich soll zum Farb Ultraschall.

Okay aber hoffentlich macht der kein Endoskop Ultraschall. Das möchte ich nicht.

Würde das denn Sinn machen in meinem Fall mit endoskopieren? Um zu sehen was für ein Polyp das ist.

Die Ärztin sagt 6 mm kein Problem. Ungefährlich

Trotzdem Kontrolle aber nächstes Mal nicht bei ihr.

Sondern beim Arzt mit größerem Gerät. Farb Ultraschall

 

Aber meine Frage ist auch ob es TCM oder Naturheilmedizin gibt womit man die Polypen weg bekommt? Oder Bestrahlung

Vielleicht wird dran geforscht.

Ich las nur was von Urintest zur Feststellung von Krebs

Also daran forschen sie zum Feststellung Tumor nicht invasiv ohne Gewebe Probe.

Und Forschung gibt's, es wurde gensequenz entdeckt bei dem krebs

 

Gallensteinene kann man ja auflösen mit Medikamenten... Aber Polypen?

 

Hab auch gehört dass bestimmte Ablagerungen (komm nicht auf den Namen) einen Polypen immitieren können.

Ob ich da Glück habe.

 

Dann hab ich Widerspruch gelesen:

Mal steht im Internet dass solitäre Polypen für ein Adenom sprechen und der weg muss.

Mal steht das multiple Polypen für Cholesterin sprechen und das man die wegmacht Also wenn mehrere auftreten.

 

Was ist nun harmloser? Solitär oder multiple?

 

Beides wegmachen?

Also ab 10 mm erst ist klar.

Aber auch bei Größen Zunahme?

3 mm in zwei Jahren. Ist das schnell?

 

Kann der Polyp trotzdem sein Wachstum einstellen auch wenn er seine Größe verdoppelt hat?

 

Ist davon auszugehen daß er seine Geschwindigkeit Wachstum beibehält. 3 mm in zwei Jahren?

Oder kann er sich jetzt verdoppeln? Von 6 auf 12 mm in zwei Jahre?

 

Wobei man ja nicht weiss ob er nur vor zwei Jahren wuchs und letztes Jahr aufhörte oder langsamer wuchs

 

Wächst ein Polyp schneller je größer er ist?

Gruss und vielen Dank im voraus für die Beantwortung meiner Fragen

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

4
Bisherige Antworten
Expertin Hecht-Neuhaus
Beitrag melden
28.10.2017, 18:39 Uhr
Antwort von Expertin Hecht-Neuhaus

Lieber Donald,

zu der Größenzunahme und dem Wachstum des Polyps kann ich leider überhaupt nichts sagen. Da sollten sie sich unbedingt auf die Beurteilung von Ärzten verlassen und auch darauf vertrauen.

Ein  homöopathisches  Mittel, welches bei Polypen  eingesetzt wird, ist THUJA D6 Globuli. Probieren Sie doch eine Kur  dreimal täglich 5 Globulis für 6 Wochen, dann eine Woche Pause und nochmal wiederholen.  Dieses Mittel wirkt gleichzeitig auch positiv auf das  Immunsystem, das ist eine gute Unterstützung für die kalte Jahreszeit.

alles Gute und ein schönes Wochenende wünscht ihnen,

Ute Hecht-Neuhaus 

 

Beitrag melden
28.10.2017, 22:21 Uhr
Kommentar

Danke.

Löst das Globuli den Polyp in der Galle auf?

Ich las auch von Schwarzkümmel(öl).

Soll auch bei Krebs helfen, auch vorbeugend.

Fast alle Krebsarten werden genannt. Allerdings steht nichts von Gallenkrebs. Ob das auch bei Polypen wirkt?

Kennen Sie sich da aus?

 

Gruss

 

 

Expertin Hecht-Neuhaus
Beitrag melden
29.10.2017, 10:24 Uhr
Antwort von Expertin Hecht-Neuhaus

Lieber Donald,

die Globulis wirken auf die Selbstheilungskräfte des Körpers, die Eigenregulation wird angeregt, um das System ins Gleichgewicht zu bringen. Daher kann man nicht sagen, dass das Globuli auflösende Eigenschaften hat.

Mit Schwarzkümmelöl habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Es fördert allgemein die Gesundheit, unerstützt das Immunsystem, hilft bei Allergien und Entzündungen. Zwei Teelöffel pro Tag stärken den ganzen Organismus,

herzliche Grüße von

Ute Hecht-Neuhaus 

 

Beitrag melden
29.10.2017, 11:14 Uhr
Kommentar

Aber Globuli wird doch angewendet auch bei Polypen. Auch bei Gallenpolypen oder? 

Wenn es die nicht auflöst, wie gehen denn dann die Polypen weg?

Durch die angeregten Selbstheilungskräfte des Körpers gehen dann die Gallenblasenpolypen weg?

Welche Form wirkt am besten? Tablette, Globuli, Flüssigkeit?

Löst das Schwarzkümmelöl denn Polypen auf oder auch nur über die angeregten Selbstheilungskräfte?

Was wirkt hier am besten? Öl, Tablette etc.

 

Schönes Wochenende noch.

 

Gruss

Expertin Hecht-Neuhaus
Beitrag melden
30.10.2017, 20:43 Uhr
Antwort von Expertin Hecht-Neuhaus

Lieber Donald,

Die Wirkung der THUJA Globuli ist über die Anregung der Körpereigenen Selbstheilung zu erklären.Es gibt keine spezielle Wirkung auf die Galle, aber auf Polypen. Ich finde drei mal 5 Globuli richtig.

Das Schwarzkümmelöl hat allgemein einen gesundheitsfördernden Effekt, ich kann es mir gut als Ergänzung für das Immunsystem vorstellen,

herzliche Grüße, 

Ute Hecht-Neuhaus 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.