Avatar

Kennen Sie ein pflanzliches Anaphrodisiakum?

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Homöopathie | Expertenfrage

09.08.2022 | 17:34 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin auf der Suche nach einem natürlichen Anaphrodisiakum, das meine Libido etwas senkt. Im Internet findet man immer Mittel, was die Libido erhöht, aber ich suche etwas, das gegenteilig wirkt.
Können Sie mir da was Natürliches empfehlen?

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin Hecht-Neuhaus
Beitrag melden
17.08.2022, 14:49 Uhr
Antwort von Expertin Hecht-Neuhaus

Guten Tag,

Majoran ist schon in der Klostermedizin verwendet worden, weil es anaphrodisiakisch wirkt. 

Als Tee ist die Anwendung möglich - ein Teelöffel getrocknetes Kraut auf eine Tasse kochendes Wasser, und zugedeckt 5 min ziehen lassen. Sie können eine Tasse pro Tag trinken. 


Falls der aromatisch, würzige Geschmack ihnen unangenehm ist, schlage ich die aromatherapeutische Anwendung von Majoranöl vor. Einen  Roll-on, der 3%ig Majoranöl enthält, können sie bei Bedarf an den Innenflächen des Handgelenks auftragen. Als Trägeröl eignet sich Jojobaöl. Das bedeutet, 6 Tropfen Majoanöl werden mit 10ml Jojobaöl gemischt.

Viel Erfolg wünscht Ihnen,

Ute Hecht-Neuhaus

Avatar
Beitrag melden
21.08.2022, 04:21 Uhr
Antwort

Sehr geehrte Frau Hecht-Neuhaus,

vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe gerade im Internet gelesen, dass Majoran in der Antike aber als Aphrodisiakum zu Luststeigerung verwendet wurde. Deshalb bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, ob es jetzt die Libido senken oder erhöhen soll. Ich suche ja ein pflanzliches Mittel, dass meine Libido etwas senkt.

Auf einer anderen Webseite habe ich gelesen, dass Mönchspfeffer früher in den Klöstern als Anaphrodisiakum genutzt wurde. Das hört sich ganz interessant an, da es Mönchspfeffer (Agnus-Castus) als Tablettenform gibt. Ich denke, damit kann man nichts falsch machen oder was meinen Sie?

Mit freundlichen Grüßen

Fabian

Expertin Hecht-Neuhaus
Beitrag melden
22.08.2022, 08:53 Uhr
Antwort von Expertin Hecht-Neuhaus

Guten Morgen Fabian,

dazu würde ich in keinem Fall raten.

Mönchspfefferextrakt ist ein Arzneimittel, zugelassen zur Regulation der hormonellen Dysbalance bei Frauen. 
Die aromatherapeutische Anwendung erscheint mir am sinnvollsten.

herzliche Grüße,

Ute Hecht-Neuhaus 

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.