Avatar

Homöopathie- Schüssler- Salz gegen Augenringe gesucht

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Homöopathie | Expertenfrage an Expertin Hecht-Neuhaus

20.03.2013 | 15:15 Uhr

Hallo,
ich habe immer schon, sit Dezember nach einer Erkältung jedoch sehr extreme Augenringe,- blaurot und im inneren Augenwinkel verstärkt.
Nun habe ich eventuell eine Allergie (Bluttestergebnis folgt) und öfter Schnupfen (Nasennebenhöhlenentzündung, trockene Augen, Jucken in Ohren und im Gaumen, Husten). Außerdem habe ich oft das Gefühl schwerer Beine,- vielleicht ist die Durchblutung nicht optimal. Ich bin noch sehr jung (32). Ein Blutbild ergab nichts Negatives.

Ich möchte nun einmal versuchen, durch Homöopathie, Schüssler- Salze die Augenringe zu vertreiben.
Was käme Ihres Erachtens in Frage,- magnesium phosphoricum und oder Ferrum phosphoricum..? Und wie angewandt?

Was fördert die Durchblutung?

Danke vorab

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Expertin Hecht-Neuhaus
Beitrag melden
21.03.2013, 21:52 Uhr
Antwort von Expertin Hecht-Neuhaus

Guten Abend msm3,

Ferrum Phosphoricum(Biochemie Nr. 3) ist für Sie ein gutes Mittel.Da es Schüssler Salze auch als Salben gibt,würde ich Ihnen die innerliche und äußerliche Amwendung anraten.
Ferrum Phosphoricum D12: 3mal täglich 2 Tabletten im Mund zergehen lassen und die Salbe morgens und abends unterhalb des Augenlids am Knochen vorsichtig einklopfen.
Die Durchblutung können Sie sehr gut mit ansteigenden Fußbädern trainieren und verbessern,so wir auch das Immunsystem gestärkt.Hierbei beginnen Sie mit einem lauwarmen Bad einer Ihnen angenehmen Temperatur für die Füße.´(Badethermometer).Nach und nach erhöhen Sie mit warmem Wasser die Wassertemperatur auf oberhalb der Körpertemperatur von 37°C(sollte angenehm sein).So ein Bad sollte mehrmals die Woche oder auch täglich genommen werden.
Schwere Beine könnten auch ein Anzeichen von Krampfadern sein,haben Sie das schon mal überprüfen lassen?

Alles Gute wünscht Ihnen

Ute Hecht-Neuhaus

Beitrag melden
22.03.2013, 08:29 Uhr
Kommentar

Danke für Ihre Antwort.
Nun ist es aber so, dass ich seit einigen Monaten Eisentabletten aus der Drogerie nehme,- gerade auch während der Regel...

Mich interessiert, ob ferrum phosphoricum dadurch überflüssig wird,- auch da im Blutbild kein Eisenmangel festzustellen war und mein Stuhl nach Einnahme dunkel ist..


Macht es dennoch Sinn, f. ph. in der angegebenen Dosierung zu nehmen?

Wegen der Farbe der Augenringe (rotblau) dachte ich an Magnesium phosphoricum ( im Internet war unter dieser Verfärbung dieses Salz angegeben).




Ich habe noch calcium chloratum in der Potenz D 6. Könnte ich auch das nehmen,- es stärkt doch die Venen, oder..?


Und überhaupt: Lassen sich die Schüssler- Salze kombinieren?


Zuletzt: Alle Reizfaktoren bzw. alle Genussmittel kann/will ich nicht meiden- ist Kaffee in Maßen okay? Ein bis drei Ziegaretten? Und ätherisches Öl (Sandelholz; Rose)? Andere Medikamente ( vielmehr Omega3- Tabletten f. trockene Augen)?

Ja, ich weiß, das Rauchen ist der absolute Widerspruch zum Thema. Aber ich hab es aktuell schon gut reduziert..



Viele Grüße- danke vorab!!



Beitrag melden
22.03.2013, 18:17 Uhr
Kommentar von Expertin Hecht-Neuhaus

Hallo msm3,
das Ferrum phosphoricum ist auf keinen Fall überflüssig,es funktioniert wie eine Art Türöffner, um das benötigte Eisen im Körper aufzunehmen. Grundsätzlich sind Eisenpräperate aus der Drogerie Nahrungsergänzungsmittel und keine Arzneimittel. Echte Mangelerscheinungen werden sich dadurch kaum beheben lassen.
Gegen Genussmittel in Maßen ist überhaupt nichts einzuwenden, homöopathische Mittel sollten nur 30min später eingenommen werden. Das Gleiche gilt für das eth. Öl Pfefferminz; Sandelholz oder Rose stören nie. Im Gegenteil: die seelisch stabilisierende Wirkung kann nur positive Effekte auch auf das körperliche Wohlbefinden haben.
Calcium Chloratum ? Meinen Sie Calcium fluoratum? Das ist ein Mittel zur Stärkung der Venen.
Bis zu 3 Schüssler Salze würde ich kombinieren(morgens, mittags, abends)
Magnesium phosp.bezieht sich mehr auf Rötungen der Wangen. Aber es ist ein Salz, welches immer gut tut.
Also eine passende Kur könnte sein:
Ferrum Phosphoricum D12 morgens
Calcium Fluoratum D12 mittags
Magnesium Phosphoricum D6 abends (10 Tbl in heißem Wasser zerfallen lassen und trinken)

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen


Ute Hecht-Neuhaus

Beitrag melden
22.03.2013, 21:13 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!! Dann werde ich also f.ph. in der Potenz D12 holen und morgens einnehmen,- wieviele Tabletten waren es,- 2?

Mittags dann calcium "fluoratum" ,- da hab ich nur die Potenz D6,- auch 2 Tabletten..?

Und abends werde ich dann 10 aufgelöste Tabletten magnesium phosphoricum D6 einnehmen.


Kann ich herkömmliche Zahnpasta benutzen oder muss sie mentholfrei sein..?


Da ferrum phosphoricum der Türöffner ist,- muss ich da dann noch ein eigentliches Eisenpräparat nehmen oder reicht f.ph.?



Ich habe einfach auch das Gefühl, dass die Augeninnenwinkel irgendwie zusitzen, dadurch auch die trockenen Augen.. Allergien konnten vorab beim Pricktest ausgeschlossen werden,- eventuell werden sie durch das Blutergebnis jedoch noch bestätigt..
Ich habe wohl eine geringe Nasennebenhöhlenentzündung, die ein CT ergab. Antibiotikum (Clindamycin) war das als Therapie glaub ich, nicht so effektiv, da dieser Fließschnupfen, Kratzen im Hals, Ohr immer nochmal auftritt und halt diese starken Augenringe, die mich schon mittlerweile echt belasten..
Morgens nehme ich unter Eigenregie noch ein Antiallergikum (Ceteritin), von dem ich mir ein "Öffnen der irgendwie zusitzenden Augenpartie" erhoffe und warte halt auf das Blutergebnis des Allergietests..




Lieben Dank und Ihnen ebenso ein schönes Wochenende!!


Beitrag melden
25.03.2013, 12:34 Uhr
Kommentar von Expertin Hecht-Neuhaus

Hallo msm3,
das Eisenpräparat schadet zusätzlich nicht,falls Eisenmangel nachweislich vorhanden ist!
Standardmäßig wird CALCIUM FLUORATUM als D 12 angewendet,wenn Sie aber einmal die D6 zu hause haben, würde die auch aufbrauchen.
Mentholfreie Zahnpasta ist nur erforderlich,wenn homöopathische Hochpotenzen eingenommen werden,wie D200 oder C200.
Also D6 und D12 ist unproblematisch.

Ein schönes Osterfest wünscht Ihnen

Ute Hecht-Neuhaus

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.