Avatar

Histaminintoleranz

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Homöopathie | Expertenfrage

07.03.2014 | 10:54 Uhr

Liebe Fr. Hecht-Neuhaus,

vorab vielen Dank für Ihren Tipp bei der Fußheberschwäche (mein Vater meint es hilft ihm!)

Nun habe ich aber eine Frage für mich: ich habe eine Histaminintoleranz, die durch hormonelle Turbulenzen aktuell sehr schlimm ist. Symptome sind Müdigkeit, Kopfschmerzen, schwitzen in der Nacht, Herzklopfen und viel zu niedriger Blutdruck (dadurch Schwindel). ich kann aktuell nicht einmal 2 Cherrytomaten vertragen.

Haben Sie hierzu vielleicht eine Idee?

Vielen herzlichen Dank!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Expertin Hecht-Neuhaus
Beitrag melden
07.03.2014, 17:17 Uhr
Antwort von Expertin Hecht-Neuhaus

Liebe Willow,

bei Ihren Beschwerden gibt es unterschiedliche Ansatzmöglichkeiten.Als Basismittel, um das Immunsystem in Ihrem Darm zu stabilisieren und die Verträglichkeit von Nahrungsmitteln insgesamt zu verbessern ist:                               OKOUBAKA D3 Gobuli.Probieren sie 3mal täglich 5 Globuli für 3 Wochen.Dann 1 Woche absetzen und die Kur nochmals wiederholen.

Ein Mittel für Ihre Kreislaufschwäche ist VERATRUM ALBUM D12 Globuli :Dieses Mittel wird nur im Akutfall einmal 5 Globuli eingenommen.

Die hormonellen Turbulenzen könnten Sie mit PULSATILLA D12 ausgleichen.Dieses Mittel wird 2mal täglich 5 Globuli genommen.Positiven Einfluss haben grundsätzlich auch Traubensilberkerzenprodukte. Sie sind besonders empfehlenswert ,wenn die Knochengesundheit unterstützt werden soll und Symptome wie Schwitzen und Schlafstörungen behandelt werden sollen.(Klimadynon uno)

Alles Gute wünscht Ihnen

Ute Hecht-Neuhaus

 

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.